Corsair Nightsword RGB-Rezension: “Wenn Kitt von Knight Rider eine Maus war …”

Unser Urteil

Das Nightsword RGB hat eine umwerfende Ästhetik und jede Menge Funktionen, aber das ist der Nachteil dieser überfüllten Maus.

Vorteile
  • Ace-Sensor
  • Anpassbares Gewicht
  • Sieht toll aus

Nachteile
  • Die Tastenpositionierung ist nicht so toll
  • Umständlich zu bedienen

Wenn Kitt von Knight Rider eine Maus wäre, wäre es das Corsair Nightsword RGB. Diese Maus ist eine imposante Mischung aus Plastik und Lichtern, die unter Netzbahnen hervorquillt &lsquo, Spieler mögen nichts, das ich überhaupt gesehen habe. Um die Nachricht nach Hause zu bringen, sind außerdem zehn programmierbare Tasten vorhanden, die für jeden Bedarf geeignet sind. Und ja, es ist ein hübsches Stück Bausatz. Aber wenn man alles andere als das Spülbecken einwirft, geht diese Maus schief.

Design

Abgesehen von allem anderen wirkt das Nightsword RGB stark. Als Verbindung aus schwarzem Kunststoff, schraffiertem Gummi und RGB-Paneelen hat es mehr mit einem Star Trek-Schiff gemein als die meisten der besten Gaming-Mausoptionen.

&Kopie, Corsair

Diese Trekkie-Verbindung wird nur durch eine flügelartige Ablage verstärkt, auf der Sie Ihren Daumen ablegen können. Eine Sammlung zusätzlicher Knöpfe rundet den Sci-Fi-Eindruck ab. Das verleiht dem Corsair einen aggressiven Look, der sich überarbeitet anfühlt, aber wir haben ihn sehr gemocht. Diese Maus macht alles mit nerdy cool-factor und es funktioniert (für einige).

Eigenschaften

Die Hauptattraktion des Nachtschwerts ist ein abstimmbares Gewichtssystem. Sie müssen lediglich die Bodenplatte entfernen und bis zu sechs Metallgewichte hinzufügen, um die Handhabung zu ändern. Unabhängig davon, ob Sie einen auf 141 g bringen oder auf einen erheblich leichteren 119 g (oder etwas dazwischen) verzichten, erkennt die Corsair-Software den Schwerpunkt des Nightword in Echtzeit.

Diese Maus beeindruckt auch mit ihrem optischen Sensor – sie ist mit 18.000 DPI schnell und verfügt über eine reaktionsschnelle Bewegungserkennung von 400 IPS. Wenn Sie der Mischung programmierbare Tasten und RGB-Spielereien hinzufügen, ist das Nachtschwert ein merkwürdiger Zeiger.

Performance

Diese Schnickschnack beschönigen jedoch nicht seine Probleme. Während die Klicks des Nachtschwerts zufriedenstellend sind, ist die Maus insgesamt nicht komfortabel zu bedienen. Nehmen Sie den Scharfschützen-Knopf auf der linken Seite: Sie müssen Ihren Daumen umständlich strecken, um ihn zu erreichen. Ähnlich verhält es sich mit den DPI-Reglern oben. Ebenso bedeutet ein bloßer Tropfen am rechten Rand, dass Ihr kleiner Finger nirgendwo mehr hängen bleibt. Das vorhandene Regal ist perfekt zum Ausruhen Ihres Daumens, aber Corsair musste auf der anderen Seite ein zweites hinzufügen.

&Kopie, Corsair

Glücklicherweise enttäuscht das Nachtschwert nicht, wenn es um Ergonomie und Reaktionsfähigkeit geht. Das schraffierte Gehäuse und die seitlichen Gummigriffe sorgen dafür, dass Sie sich nie weniger als kontrolliert fühlen. Der Sensor ist ebenfalls erstklassig. Corsair sagt, dass dies die fortschrittlichste ist, und mit iCue können Sie die DPI-Einstellungen nach Belieben einzeln anpassen. Über die RGB-Beleuchtung des Nachtschwerts kann ebenfalls nichts Schlechtes gesagt werden – es ist ausgezeichnet. Aber ist das alles genug, um das Böse abzuwaschen? Nicht genau.

Insgesamt

Es gibt viel zu loben für das Nightsword RGB. Der Sensor ist fantastisch, sieht gut aus und die gezeigte granulare Anpassung wird sehr geschätzt. Leider ist es für uns zu umständlich, dies zu empfehlen – insbesondere, wenn es so viele großartige Alternativen gibt, von denen viele in erster Linie von Corsair stammen. Wir würden den Corsair Ironclawover stattdessen wärmstens empfehlen.

Corsair Nightsword RGB Bewertung: "Wenn Kitt von Knight Rider eine Maus war…"

Das Nightsword RGB hat eine umwerfende Ästhetik und jede Menge Funktionen, aber das ist der Nachteil dieser überfüllten Maus.