Ralph durchbricht das Internet: Wreck-It Ralph 2 Kritik: “Ralph und Vanellope sind immer noch gute Gesellschaft”

Unser Urteil

Eine Fortsetzung, die von ein paar inspirierten Momenten belebt wird. Ralph und Vanellope sind immer noch eine gute Gesellschaft, aber dieses Konzept hätte als Serie von Shorts besser funktionieren können.

Wrack-It Ralph war eine willkommene Überraschung, als es 2012 landete. Neben den traditionellen Disney-Animationen aus Märchen und sprechenden Tieren mischte es die Popkultur des Videospiels mit Smarts und Herz in einer äußerst ansprechenden Konfektion. Es fühlte sich wie ein Unikat an, also jetzt das &lsquo, spielen Sie weiter ‘Countdown läuft, lohnt es sich, eine weitere Münze einzulegen, um weiterzumachen?

Die Antwort ist … ungefähr. Ralph Breaks the Internet lässt die Arcade-Einstellung des Originals für das World Wide Web hinter sich und sieht das in Donkey Kong proportionierte Videospiel &lsquo, baddie ‘(John C. Reilly) wagen sich online mit seiner winzigen Bestie Vanellope (Sarah Silverman), um einen Teil zu erwerben, der ihr Spiel vom Schrottplatz rettet. Die Handlung bewegt sich zügig von einem Segment zum nächsten, da die beiden Internet-Entdecker ernsthafte digitale Dollars sammeln müssen, nachdem eine Online-Auktion fehlgeschlagen ist, was sie in die Welt der Online-Spiele, des Video-Teilens und der bösen Viren führt.

Der erste Film lizenzierte eine Reihe von erkennbaren Videospielcharakteren, die der Welt das Gefühl von Authentizität verliehen und die Gelegenheit boten, einige Lieblingsfilme aus dem Daumen zu spießen. Außerdem wurde die Erfahrung um eine Dimension der Ostereiersuche erweitert. Hier gibt es eine erfinderische und witzige Lösung für die Navigation digitaler Avatare in der Online-Welt und ein bisschen Spaß beim Replizieren von eBay-, Twitter- und Autocomplete-Suchmaschinen. Die meisten lizenzierten Marken sind jedoch nur Logos, die im Hintergrund schweben. Das Internet ist eine Welt, in der es schwieriger ist, sich zu erwärmen als in der Gaming-Welt, da das warme, nostalgische Leuchten fehlt und die damit verbundenen Gefahren hier unterbewertet sind.

Zum Glück sind Ralph und Vanellope immer noch ein engagiertes Hauptduo, und Reilly und Silverman leisten effektive Arbeit, selbst wenn das Drehbuch von ein paar weiteren Zingern hätte profitieren können. Aber die neuen Charaktere fügen nicht viel hinzu. Es gibt Shank (Gal Gadot), einen Charakter in einem gewalttätigen Online-Rennspiel, der sich mit Vanellope anfreundet, und Yesss (Taraji P. Henson), den Chef von &lsquo, BuzzTube ‘eine führende Video-Sharing-Website. Sie halten nur wenige Überraschungen bereit und sind angesichts des sternenklaren Sprachtalents überraschend dünn. Ein grotesker Virenhändler fühlt sich derweil völlig aus einem anderen Film portiert.

Wenn es nicht immer als Ganzes funktioniert, gibt es einige großartige individuelle Momente. Die herausragende Sequenz des Films ist ein Besuch der offiziellen Fansite Oh My Disney, auf der eine Vielzahl von Marvel-, Star Wars- und General House of Mouse-Kameen zu sehen sind. Das beste Stück sieht Vanellope mit hängenalleder Disney-Prinzessinnen: Es ist urkomisch, scharf und respektlos und so gut wie alles im ersten Film. Es ist dieses Segment, plus ein paar gut gemachte Verfolgungsjagden und ein einfallsreicher Big Boss-Kampf, der es schafft, Ralph vor dem leichten Gefühl einer unnötigen Fortsetzung zu bewahren, die durchdringt. Jetzt ist es an der Zeit, Ralph in den Ruhestand zu schicken, bevor er den guten Willen des Originals zunichte macht.

Weitere Informationen aus der Filmwelt finden Sie im bald erscheinende Filme noch in diesem Jahr kommen, sowie die besten Filme von 2018 bisher.

  • Veröffentlichungsdatum:21. November 2018 (USA) / 30. November 2018 (Großbritannien)
  • Zertifikat:PG
  • Laufzeit:112 min

Ralph bricht das Internet: Wrack-It Ralph 2

Eine Fortsetzung, die von ein paar inspirierten Momenten belebt wird. Ralph und Vanellope sind immer noch eine gute Gesellschaft, aber dieses Konzept hätte als Serie von Shorts besser funktionieren können.