Roccat Kone AIMO Gaming Mouse Review: “Der absolute Inbegriff einer Alleskönner-Maus”

Unser Urteil

Schön designt, für Rechts- und Linkshänder geeignet und gut funktionell. Die neue Kone AIMO ist eine großartige Allround-Gaming-Maus.

Vorteile
  • Schlanke Materialien
  • Atemberaubende Beleuchtung
  • Erschwinglich

Nachteile
  • Logo könnte modernisiert werden

Wenn es um Peripheriegeräte geht, ist es eine Grundvoraussetzung, dass jede Marke ihren eigenen Flaggschiffnamen trägt. Razer hat den Deathadder, Steelseries hat den Sensei, Corsair den M65 und Roccat, und Roccat hat den Kone. Das erste Produkt des deutschen Herstellers war die legendäre Kone Gaming Mouse. Dieser mutige Außenseiter, der im Budgetbereich ankommt, hat einen beeindruckenden Sensor, ein starkes ergonomisches Design und eine intuitive Beleuchtung. Es war beeindruckend genug, dass es Roccat in die Domäne vieler Spieler schleuderte, und seit elf Jahren arbeitet das Unternehmen immer noch mit einer starken Leistung und erweitert die Geschäfte seitdem um viele der besten Gaming-Mausoptionen.

Roccat Kone AIMO – Design

Seitdem hat sich Roccat jedoch von seinen verrückten Wurzeln aus billigem Plastik, scharfen, spitzen Kanten und gezackten Halsabschneide-Designs mit konzeptwidrigen Merkmalen abgewandt, um etwas Schlankeres, etwas Professionelleres. Mit zunehmendem Alter der Verbraucher folgt der Wunsch nach hochwertigerer Hardware. Dies ist etwas, worauf Roccat schon immer Wert gelegt hat, und da die Vulcan 120-Tastatur und ihre weniger begabten Geschwister diesem Designethos folgten, war es unvermeidlich, dass auch die anderen Produkte vom eleganten Hammer getroffen wurden. Welches ist keine schlechte Sache.

Das Kone AIMO ist dann ein 2018 Update dieser legendären Maus. Dieser verkabelte Rechtshänder ist sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich und passt sich ergonomisch denen mit Handflächengriffstil an. Es ist groß, sperrig und für die Größe überraschend leicht. Bei Berührung fühlen sich die Kunststoffe, obwohl sie nicht gummiert sind, weich an und fühlen sich fast satiniert an. Es besteht die Möglichkeit, dass fettige Fingerabdrücke den Tag hier verbrennen, aber sicherlich nicht ohne Herausforderung, und es wird auch nicht schwierig sein, sie zu reinigen.

Es gibt insgesamt drei zusätzliche bindbare Knöpfe am neuen Kone, zwei oberhalb des Daumens und einen darunter. Alles in Reichweite und im Handumdrehen leicht zu drücken. Dann erhalten Sie natürlich die zusätzlichen zwei DPI-Tasten, die sich über dem Mausrad befinden, und das wars.

Roccat Kone AIMO – Eigenschaften

Das eigentliche Partystück stammt jedoch aus der Beleuchtung. Roccat ist außerordentlich stolz auf seine AIMO-Beleuchtungssuite, und aus gutem Grund haben sie große Anstrengungen unternommen, damit es richtig funktioniert. Es führt nicht nur die übliche Fülle von RGB-Mustern und Wellen aus, sondern synchronisiert sich auch mit Ihren anderen Produkten, sondern reagiert auch dynamisch auf das, was Sie auf Ihrem Desktop tun. Egal, ob es sich um einen Feuergefecht im Spiel handelt oder ob Sie ungezwungen im Internet surfen.

Hinzu kommt, dass insbesondere beim Kone die Beleuchtung außergewöhnlich gut aussieht, keine einzelnen LEDs sichtbar sind, der mattierte Kunststoff, der die mehreren RGB-Zonen abdeckt, das Licht außergewöhnlich gut bricht. Es sieht sauber und raffiniert aus und ist viel besser als jedes andere ausgefallene RGB, das wir in der Vergangenheit gesehen haben. Kombinieren Sie dies mit dem bereits erwähnten Kunststoff aus weichem Satin und den klaren schwarzen Akzenten, die von den Knöpfen, dem Scrollrad und dem Rest des Rahmens ausgehen, um das Ganze wirklich zum Platzen zu bringen.

Roccat Kone AIMO – Leistung

Was den Sensor angeht, sehen wir uns Roccats optischen Owl-Eye-Sensor an. Mit den üblichen einstellbaren Einstellungen für 12.000 DPI, Abhebedistanz, Reaktionszeit von 1 ms und einstellbarer Abfragerate von 1000 Hz ist dies ein echter Hingucker. Offiziell ist es ein Pixart 3361, eine Wiederholung des bereits beeindruckenden (und derzeit als der beste Sensor der Welt angesehenen) 3360. Was Roccat nach der Tatsache getan hat, dass wir es nicht platzieren können, jedoch mit minimalem Jitter und Winkelschnappen, fühlt es sich an Wie ein sehr kompetenter Sensor, der durch den Gesamtpreis, den Roccat mit dem Kone AIMO erzielt hat, noch deutlicher hervorgehoben wird. Wir empfehlen, die DPI-Einstellungen unter 2.500 DPI zu halten, da die darüber liegende Glättung ziemlich auffällt und Ihre Präzision erheblich beeinträchtigt, ansonsten ist es ein solides Kit.

Insgesamt – sollten Sie es kaufen?

Alles in allem ist Roccats Kone AIMO eine fantastische Wiederholung des ursprünglichen Designs aus dem Jahr 2007. Das Design ist sauber, knackig und fühlt sich weich an, die Beleuchtungslösung ist beeindruckend und die im Inneren gebündelte Hardware ist eine absolut solide Ergänzung dieser Preis Punkt. Es entspricht nicht ganz der supersauberen Ästhetik, zu der sich Roccat im Moment neigt, und das Roccat-Logo könnte eine kleine Überarbeitung gebrauchen, um es in Einklang mit dem neuen Stil zu bringen, den die Hamburger Hersteller suchen, aber ansonsten sieht es gut aus , fühlt sich gut an und leistet einwandfreie Arbeit.

Also, für wen ist es? Wenn man das ergonomische Design in Verbindung mit dem Gewicht und dem nicht austauschbaren geflochtenen Kabel betrachtet, ist diese Maus der absolute Inbegriff einer Allround-Maus. Es ist perfekt für alle, die in alle Genres eintauchen und sich dennoch eine Maus wünschen, die dabei pixelgenaue Präzision bietet. Für das Geld ist es schwer, es nicht zu empfehlen, mit dem einzigen abschwächenden Faktor, ob Sie das allgemeine Erscheinungsbild davon mögen oder nicht. Wenn Sie ein bisschen von allem machen und den Handgriff lieben, ist der Kone AIMO einen Besuch wert.

Roccat Kone AIMO

Schön designt, für Rechts- und Linkshänder geeignet und gut funktionell. Die neue Kone AIMO ist eine großartige Allround-Gaming-Maus.