Rückblick auf die Mädchen

Unser Urteil

Es ist großartig, eine düstere Girl-Gang-Geschichte zu sehen, die weder eine verwegene warnende Geschichte noch eine Grrrlpower-Fantasie ist. Sciamma beendet ihre Coming-of-Age-Trilogie mit einer hohen Note.

Sie ist die Anführerin des Rudels…

Französischer Arthouse Liebling C&Die zarte, temperamentvolle Geschichte eines erstickten Teenagers, der in einer harten Mädchenbande auf einem Pariser Waschbecken rebelliert, trifft Sciamma wirklich ins Schwarze. Wie in der atmosphärischenWasserlilienund berührenWildfang, Sciamma fängt die Energie, die strengen Loyalitäten und die harten Rivalitäten junger Mädchen mit einem scharfen und sympathischen Auge ein.

Was hier frisch ist, ist, wie sie direkt unter die Haut der unruhigen 15-jährigen Marieme kommt (eine fein strukturierte Wendung der erstmaligen Schauspielerin Karidja Tour)&eacute,). Sie ist verzweifelt, ihrer Sackgasse in der Schule und ihrem klatschfreudigen älteren Bruder zu entkommen, und erfindet sich als messerscharfer Vic in einem mundgerechten Quartett böser Mädchen, die Ladendiebstahl betreiben und mit dem Mittagessen Geld plündern.

Es gibt ein Echo von Andrea ArnoldAquariumIn diesen unterdrückten Hochhaus-Teenagern, die mit großen Wünschen und begrenzten Möglichkeiten jonglieren, aber keinen düsteren sozialen Realismus, findet der Film launische Schönheit in den verwehten Beton-Treffpunkten der Mädchen.

Rückblick auf die Mädchen

Sciamma prägt ihre Geschichte mit einem kunstvollen Stil, der leicht im Dialog und lang in der Atmosphäre ist. Mit langwierigen, eindringlichen Szenen und stilisierten Bildern fasst sie die pure Erheiterung der Teenager-Kicks in einer atemberaubenden Sequenz zusammen, in der die Mädchen ausgelassen zu Rihannas Party gehen &lsquo, Diamanten.

Straßenkämpfe und Familienfäuste sind genauso intensiv wie Tour&eacutes, ausdrucksstarkes Spiel, das sich nahtlos von der pflichtbewussten Tochter zur Königinschlampe entwickelt, von der zitternden ersten Liebe zur freiheitssuchenden Geschlechtskritik.

Schade also, dass das sorgfältige Eintauchen und Vertiefen des Films spät durch holprige Handlungen beeinträchtigt wird, die unerwartet von Dance-Offs zu Drogenhandel taumeln, als Marieme Assa Syllas charismatische Rädelsführerin Lady um den ersten Platz bittet. Wenn ein Film diese emotionale Intensität hat, ist kein Melodram mehr nötig.

Mädchenalter

Es ist großartig, eine düstere Girl-Gang-Geschichte zu sehen, die weder eine verwegene warnende Geschichte noch eine Grrrlpower-Fantasie ist. Sciamma beendet ihre Coming-of-Age-Trilogie mit einer hohen Note.