Subnautica-Rezension: “Seit Resident Evil 7 habe ich mich in einem Videospiel nicht mehr so ​​versteinert gefühlt”

Das beste Überlebensspiel auf dem PC

In ähnlicher Weise wird Subnauticas spätes Spielerlebnis von grellen Textur-Pop-Ins frequentiert, wenn die eigene Mobilität Ihres Charakters schneller ist als die Fähigkeit des Spiels, in seine Assets zu laden. Ich hoffe, dass Unknown Worlds diese Probleme in einem zukünftigen Patch beheben kann und wird, da es eines meiner einzigen wirklich anhaltenden Probleme während meiner Zeit unter Wasser war Im Endeffekt ist Subnautica ein Muss für 2018. Survival Crafting Diehards werden es wie einen Hai in einen Köder verwandeln, aber das Spiel ist gerade deshalb erfolgreich, weil es versucht, das Genre aus seinen müden, rekursiven Parametern zu verdrängen.

Das Sammeln von Nahrung und Wasser, der Aufbau eines Unterwasserlebensraums und das Überleben der Elemente sind allesamt befriedigende Aspekte der Erfahrung, aber nur, weil Subnauticas fühlbares Ambiente, seine Gehirngeschichte und sein starker Angstfaktor diese vertraute Routine mit einigen der denkwürdigsten Momente ergänzen, die ich kenne. Ich habe in einem Spiel dieser Art mitgespielt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie nach dem Spielen von Subnautica nie wieder in die Nähe eines Strandes wollen, aber die zahlreichen nautischen Sehenswürdigkeiten und Geräusche aufsaugen und ich verspreche, dass Sie den Tauchgang nicht bereuen werden.

Subnautica

Abgesehen von Performance-Problemen wird Subnautica Ihr Vertrauen in das überfüllte Survival-Genre wieder aufleben lassen und Sie sinnlos machen.