The Witcher 3 im Nintendo Switch-Test: “Wie viel sind Sie kompromissbereit?”

Unser Urteil

Eine gut funktionierende Portierung eines brillanten Spiels mit einer unerwarteten Identitätskrise. Angesichts der Verfügbarkeit anderer Plattformen macht der visuelle Kompromiss dieses technische Wunderwerk für Anfänger und Veteranen zu einem schwierigen Verkaufsargument.

Vorteile
  • Eine umwerfende technische Leistung
  • Die Steuerung lässt sich perfekt übersetzen
  • Tragbar The Witcher 3!

Nachteile
  • Schlammige Texturen
  • Kein eindeutiger Inhalt
  • Sinnlos, wenn Sie Zugang zu einer besseren Version haben
  • Schlechte Batterielebensdauer

Selbst mit den Lecks und Gerüchten, die zu der offiziellen Ankündigung führten, konnten viele Leute (ich eingeschlossen) keine Zukunft vorhersehen, in der The Witcher 3: Wild Hunt in seiner Gesamtheit auf dem Nintendo Switch verfügbar sein würde. Auf technischer Ebene scheint es unvorstellbar. Dennoch ist CD Projekt Reds gewaltiges RPG auf Nintendos tragbarem Kraftpaket angekommen, an dem der gesamte DLC angehängt ist. Für alle, die bei Sabre Interactive ihre sterbliche Seele mit dem Teufel ausgetauscht haben, um dieses Ding zum Laufen zu bringen … Ich bin kein religiöser Mann, aber du bist für immer in meinen Gebeten.

Ich habe Hunderte von Stunden damit verbracht, mich im Ruhm von The Witcher 3 auf meinem PC zu aalen, und selbst dann bemühte sich meine Standard-Grafikkarte, das visuelle Erlebnis so gut wie möglich zu machen. Nachdem der Gigabyte-Download des Switch-Ports abgeschlossen war, fing meine Skepsis an zu flimmern. Ist das Ausmaß der Kompromisse zu groß, um es auf dieser unterlasteten Plattform auszuhalten, und das ist entscheidend genug, um mich davon abzuhalten, noch mehr Stunden in dem beispiellosen Abenteuer zu verbringen, mit dem CD Projekt Red uns Anfang 2015 gesegnet hat?

Ein Wolf im Schafspelz

Auf den letzten Teil dieser Frage lautet die Antwort ein festes Nein. Das gleiche Gefühl des Staunens kehrte zurück, und ich fand meinen Groove ganz bequem in Roachs Hufen, als ich jede letzte Quest in White Orchard abschloss und zwischen Sehenswürdigkeiten hin und her huschte und Geralts schwertspinnendes Kampfgefühl bewunderte. Die Bedienelemente passen sich sorgfältig an die Konturen des Handheld-Switch an. Das Wirken von Zaubersprüchen und das Navigieren im Inventar fühlen sich überhaupt nicht fremd an und kommen natürlich jedem in den Sinn, der das Spiel mit einem Controller gespielt hat. Es wäre schön gewesen zu sehen, wie Sabre mit den Bewegungssteuerungen oder den HD-Rumpelfunktionen des Switch etwas Kluges anstellte, aber ehrlich gesagt, kann ich angesichts des Mutes, das erforderlich ist, um diesen Giganten auf einer Tablet-Konsole zum Funktionieren zu bringen, den Mangel mit Sicherheit verzeihen von Glocken und Pfeifen.

Alles in allem ist es ein voll funktionsfähiger Port von The Witcher 3, und Sie können das gesamte Spiel durchspielen, ohne auf ernsthafte Probleme stoßen zu müssen. Dies ist an sich schon eine Errungenschaft, aber wenn es um Texturen und Ausblicke geht, müssen Sie Ihre Erwartungen ernsthaft messen. Umwelttexturen, Laub, Kleidung und unwichtige Möbel wurden ein oder zwei Generationen zurückversetzt, damit dieser Hafen funktioniert, und die Ergebnisse können zu einer schlammigen, unleserlichen Erfahrung führen, insbesondere in einem geschäftigen Weiler oder Markt.

In Bezug auf die Leistung schwebt das Spiel an einigen Stellen, bietet aber im Handheld-Modus mit 540p meistens sehr stabile 20-30 FPS, was angesichts der Hardware bemerkenswert ist. Wenn Sie den Switch andocken, wird die Auflösung auf 720p erhöht und die FPS um einen kleinen Faktor erhöht. Der Nachteil ist jedoch die physische Nähe zur Aktion, die auf einem großen Bildschirm in The Witcher 3: Wild Hunt – Cataracts Edition umgewandelt wird. Im Ernst, die Freude liegt hier im tragbaren Potential dieser riesigen Welt. Wenn Sie es andocken, können Sie auch Ihren PC einschalten.

Wenn Sie die gigantischen Karten von The Witcher 3 laden und sich nahtlos durch die Welt bewegen möchten, stottert der Switch-Port während Ihrer Reise kaum. In anderen Bereichen lässt es den Ball jedoch fallen, um die unterlastete Plattform unterzubringen. Es ist von Anfang an klar, dass man sich darauf konzentriert hat, die Charaktermodelle der Hauptdarsteller hervorzuheben.

Geralts Kettenhemd und Yennefers üppige Locken glitzern und glitzern in Zwischensequenzen, und es gibt einige ergänzende Rendering-Techniken, bei denen die Okklusion der Umgebung wichtige Momente in einem viel geschätzten (manchmal jedoch überbelichteten) Glanz ausstrahlt. Leider ist dies ein zweischneidiges Silberschwert, da es nur übertrieben zeigt, wie klobig einige der anderen Texturen aussehen, wenn Geralt unvermeidlich mitten im Nirgendwo Smalltalk mit einem zufälligen Bauern führt, dessen Bruder * Würfel gewürfelt * hat eine Chort?

Die Batterielebensdauer ist eine weitere Überlegung. Ich habe bei meinem Kauf des Nintendo Switch am Veröffentlichungstag im Durchschnitt zweieinhalb Stunden gespielt. Das ist großartig, wenn Sie sich in einem Transpennin-Zug befinden, aber nicht so beeindruckend, wenn Sie versuchen, sich auf einem Langstreckenflug zurechtzufinden . Es fühlt sich so intensiv an, wenn auch nicht heißer und lauter als Breath of The Wild!

Welche Hexe ist welche?

Das Schwierige an der Empfehlung dieses Ports ist, dass es nicht zu CD Projekt Reds wahrer Vision für die lebendige Welt passt, die sie verwoben haben. Als Neuling im Spieljederwurde darüber gesprochen, The Witcher 3 on Switch ist im Grunde nicht die Art, wie Sie es zuerst erleben sollten. Ich fordere Sie dringend auf, das Spiel auf einer anderen Plattform zu suchen, wenn Sie die Mittel dazu haben, sich in Geralt und seine arrhythmie-induzierenden DiCaprio-Bangs (Loose, nicht so lange, bis ich sterbe) in hemmungsloser HD oder sogar in 4K zu verlieben.

Paradoxerweise kann ich Sie jedoch nicht davon abbringen, dieses moderne Meisterwerk nicht zu erleben, wenn Ihre einzige Konsole ein Nintendo Switch ist und Sie die Aufregung analysieren möchten. The Witcher 3 on Switch – wenn Sie sich selbst für den visuellen Kompromiss blind machen – hat immer noch ein gigantisches Herz und ein Abenteuer, für das Sie Hunderte von freudigen Stunden verlieren können. Das Alleinstellungsmerkmal ist, dass Sie währenddessen Mittagsgeister und romantische Hexen herbeirufen können Sie warten auf den Bus nach Hause von der Arbeit.

Um mit der endgültigen Zielgruppe der potenziellen Käufer, den Velen-Veteranen, zu sprechen: Es wird ganz davon abhängen, inwieweit Sie das aufsehenerregende visuelle Erlebnis von The Witcher 3 von den klebrigen Systemen und Erzählungen trennen können, die es ergänzen. Wenn Sie sich an einem anderen Ort in Ihrem Leben befinden, an dem Sie den größten Teil Ihres Spiels auf Ihrem Switch spielen und jahrelange Distanz zu Wild Hunt hatten, kann ich den Reiz erkennen.

Verstehen Sie jedoch, dass der Switch-Port von Natur aus nicht besonders wichtig ist. Wenn es immer noch schnell und einfach für Sie ist, einige Tasten zu drücken und zu Ihren alten Speichern zurückzukehren, ist der einzige Vorteil hier die Portabilität, wobei jede andere Facette ein Downgrade darstellt. In Anbetracht des filmischen Spektakels des Spiels liegt es an Ihnen, ob Sie es schaffen, durch die gezackten Scheitelpunkte eines Holzstapels im Hintergrund einer zufälligen Zwischensequenz aus der Umgebung gerissen zu werden. Wenn es Ihnen einfach egal ist, wie es aussieht, Sie aber The Witcher 3 unterwegs spielen möchten, dann bietet dieser unmögliche Port alles, was Sie brauchen.

The Witcher 3: Wilde Jagd

Eine gut funktionierende Portierung eines brillanten Spiels mit einer unerwarteten Identitätskrise. Angesichts der Verfügbarkeit anderer Plattformen macht der visuelle Kompromiss dieses technische Wunderwerk für Anfänger und Veteranen zu einem schwierigen Verkaufsargument.