Wolfenstein: The Old Blood Review

Unser Urteil

Wolfenstein: Das Alte Blut ist eine Erweiterung seines lustigen, unterhaltsamen Vorgängers, aber es hat nicht die gleiche emotionale Schlagkraft. Trotzdem ein großartiger FPS, der Ihre Aufmerksamkeit verdient.

Vorteile
  • Erfreuliches Schießen
  • Starkes Tempo trotz seiner winzigen Länge
  • Sieht großartig aus
  • mit schönen Versatzstücken
  • Funktioniert als eigenständiges Spiel

Nachteile
  • Ein grober Stealth-Abschnitt von Anfang an
  • Schwächere Geschichte als The New Order

MachineGames hat mit Wolfenstein: The New Order im letzten Jahr eine beeindruckende Leistung vollbracht und den Namen Wolfenstein mit seiner Kombination aus fleischigem Schießen der alten Schule, einer überraschend berührenden Handlung und einer reichen Charakterisierung wieder in den Vordergrund gerückt. Das alte Blut ist ein &lsquo, Standalone-Erweiterung ‘- das heißt, Sie brauchen das Originalspiel überhaupt nicht – vor den Ereignissen von The New Order. Sie müssen nicht das erste Spiel gespielt haben, um eine Ladung davon zu bekommen. In der Tat könnte dies Sie überzeugen, zurückzugehen und es aufzuheben.

Aktion ist die Tagesordnung in The Old Blood. Im Kern ist es ein großer dummer Schütze, rasant und mit einem wirklich befriedigenden Gefühl für die Waffen – das Knacken der Schrotflinte oder das subtile Hochziehen des Sturmgewehrs, das das Gefühl gibt, als würdest du wirklich dagegen kämpfen Der Rückstoß – etwas, das Spiele mit dem Namen iD Software schon immer hatten. Neben der Action ist jedoch noch mehr los. Es gibt &lsquo, Softstealth-Sektionen, riesige Räume voller Nazisoldaten und ein paar Kommandanten, die, wenn sie stillschweigend abgesetzt werden, ohne etwas anderes im Raum zu alarmieren, den Abruf von Verstärkungen verhindern und Ihnen die Möglichkeit geben, den Rest der Truppen zu beseitigen Zimmer ohne so viel Angst vor den Türen. Es ist ein hübsches kleines System – ein bisschen Risiko / Belohnung, gemildert durch die Tatsache, dass, wenn Sie sich dafür entscheiden &lsquo, geh laut ‘und schieße auf alle in Sichtweite, du wirst viele Ziele haben.

Wolfenstein: The Old Blood Review

Die alternative Einstellung für die Geschichte von The New Order ermöglichte es MachineGames, einige wirklich interessante und einzigartige Level zu erschaffen, wobei B.J. Blazkovicz (das bist du) auf eine weltweite Mission (und darüber hinaus!) Geschickt wurde, um die Welt zu retten. Hier werden die Dinge zurückgewählt, um auf einer viel kleineren, aber immer noch wunderbar gestalteten Fläche zu spielen. Die Seilbahn zur Burg – die wie in den riesigen Berghang gebaut aussieht – mit Blick auf das Dorf, zu dem Sie später reisen werden, ist ein spektakulärer Auftakt.

Im ersten Kapitel befindet sich B. J. im Gefängnis von Schloss Wolfenstein selbst, dem hundebesessenen Nazisoldaten Rudi Jager ausgeliefert, bis zur Hüfte ausgezogen und nur mit einer geborgenen Pfeife ausgestattet. Diese Pfeife dient nicht nur als Waffe, sondern auch zum Öffnen von Türen und zum Klettern auf bestimmten vertikalen Oberflächen. Das ist sofort praktisch, wenn Sie die Aufgabe haben, aus der Burg zu fliehen, nachdem Sie die Position der großen, bösen Deathshead-Festung erfahren und die Ereignisse von The New Order vorbereitet haben. Sich in der Burg zurechtzufinden fühlt sich an wie eine echte Anspielung auf die alte Rückkehr zur Burg Wolfenstein.

Wolfenstein: The Old Blood Review

Albtraummodus

Wolfenstein: The Old Blood Review

In The New Order konnte BJ schlafen, während er sich in der Rebellenbasis befand, und eine Albtraumsequenz freischalten, die in einem Level aus dem ursprünglichen Wolfenstein 3D angesiedelt war. Dieses Mal ist in jedem Level ein Bett versteckt, eines für jedes Level aus dem ersten Kapitel von Wolf 3D, einschließlich Showdown mit dem Boss Hans Grosse. Leider keine Mecha Hitler.

Kapitel zwei ist jedoch, wo die Dinge wirklich wild werden. Ein Streifzug durch ein uriges bayerisches Bergdorf führt entschlossen nach Süden, wenn The Old Blood einige der übernatürlichen Elemente aus der Wolfenstein-Serie aufgreift. "Nicht mehr Nazizombies", Ich höre dich weinen, aber zeige etwas Respekt – das sind DIE Nazizombies. Ein Unfall auf einer Ausgrabungsstätte löst buchstäblich die Hölle im ganzen Dorf aus und verwandelt es in einen brennenden Schießstand voller Untoter. Es ist eine schöne Abwechslung zum üblichen Wolfenstein-Steeze, mit der Gelegenheit für interessante Taktiken, um Kämpfe zwischen den lebenden und den toten SS-Soldaten auszulösen.

Es ist nicht alles tödlich, ob Sie es glauben oder nicht. Es gibt gleich zu Beginn eine schreckliche Zwangsstealth-Abteilung, in der man sich an mörderisch mechanisierten Supersoldaten vorbeischleichen muss, um deren Stromversorgung zu deaktivieren. Wenn sie dich entdecken, kannst du fliehen, aber ihre Miniguns zerreißen dich in Sekundenschnelle in Fetzen, so dass es genauso gut Insta-Death sein kann. Erfreulicherweise ist dieses Segment kurz und das Spiel versucht während seiner gesamten Laufzeit nichts Vergleichbares. In der Tat, bis diese Supersoldaten wieder auftauchen, haben Sie ein volles Arsenal an Waffen und anschließend mehr als eine Möglichkeit, mit ihnen umzugehen.

Wolfenstein: The Old Blood Review

Der stärkste und schwächste Aspekt von The Old Blood ist seine Kürze. Sie können sich in vier bis sechs Stunden durch die Kampagne schlagen und der einzige Fehltritt ist das oben erwähnte Stealth-Segment. Die Feuergefechte nehmen schnell an Intensität zu, um sie an das Ende des ursprünglichen Spiels anzupassen, und es gibt immer ein neues Gebiet, eine neue Waffe oder einen neuen Gegner, um die Dinge für die Dauer interessant zu halten. Es ist ein weitaus fokussierteres und auf den Punkt gebrachtes Spiel, zumindest wenn es um das eigentliche Schießen von Dingen geht.

Leider ist die Charakterisierung stark in den Hintergrund getreten. Es gibt einige hervorragende Momente, wie die tragische Hintergrundgeschichte von Helga Von Schabbs, aber den meisten fehlt es an echtem emotionalem Gewicht. In The New Order haben Charaktere Zeit, sich zu verwirklichen &lsquo, Leute, während das alte Blut in der Eile ist, Sie zu veranlassen, sich um ihre Beweggründe und Geschichte zu sorgen. Das schadet natürlich nicht, wie viel Spaß das Töten macht, aber im Vergleich dazu hat das Originalspiel etwas ganz Besonderes an der Qualität des Schreibens. Seine Charaktere bestehen häufig sowohl die Bechdel- als auch die Plinkett-Prüfung (dh Sie können einen Charakter zufriedenstellend beschreiben, ohne seinen Job oder sein Aussehen zu erwähnen), was nur sehr wenige Videospiele erreichen. Es ist ein bisschen schade für diese Qualität, hier zu sein.

Wolfenstein: The Old Blood Review

Wolfenstein: The Old Blood ist eine weitere großartige Leistung von MachineGames, die sich schnell als echte Spieler im FPS-Genre herausstellt. Dieses Add-On hat eindeutig einen kleineren Umfang als das in The New Order, wodurch die Dinge viel „bodenständiger“ bleiben, aber das Kernerlebnis, das den wiedergeborenen Wolfenstein zu einem Spielvergnügen macht, bleibt perfekt erhalten. Wenn Sie gerne Zombies und Nazis mit extravaganten Waffen erschießen (und seien wir mal ehrlich, wer nicht?), Ist dies einen Blick wert.

Wolfenstein: Das alte Blut

Wolfenstein: Das Alte Blut ist eine Erweiterung seines lustigen, unterhaltsamen Vorgängers, aber es hat nicht die gleiche emotionale Schlagkraft. Trotzdem ein großartiger FPS, der Ihre Aufmerksamkeit verdient.