8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

Bethesda hat vielleicht den Mehrspielermodus angekurbelt, aber wenn Sie ein paar Fallout 76-Tipps für Einzelspieler haben möchten, können Sie es ganz alleine in die Wildnis schaffen. Eine der größten Stärken von Fallout 76 ist, dass Sie ganz einfach alleine spielen können und fast nie einen anderen Spieler auf seiner 16 Quadratmeilen großen Karte sehen. Okay, vielleicht sind bis zu 24 Spieler mit dabei, aber jeder kann sich für sich behalten, und es gibt selten Trauer. Wenn Sie so vorgehen möchten, helfen Ihnen diese Fallout 76-Tipps für Einzelspieler, das Spiel solo zu spielen und ein postapokalyptisches Einsiedlerleben zu führen.

1. Überprüfen Sie regelmäßig die Karte, um anderen Spielern auszuweichen

8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

Wenn Sie sehen, wie ein anderer Spieler durch die Landschaft sprintet, kann dies Ihr Eintauchen sofort unterbrechen. Wenn Sie also nach einem der besten Fallout 76-Tipps für Einzelspieler suchen, denken Sie daran, auf die Karte zu achten. Wenn Sie es aufrufen, können Sie sehen, wo sich jeder einzelne Spieler in Appalachias gewaltiger Welt befindet, da sie als kleiner beiger Punkt in der Landschaft erscheinen. Bewegen Sie den Mauszeiger über einen von ihnen, um den Namen des Spielers herauszufinden, falls Sie überfordert sind. Nifty, richtig? Sie können dann planen, wohin Sie gehen sollen, um andere Personen nicht zu treffen. Introvertierte vereinen sich!

2. Erforschen, erforschen, erforschen

8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

Ganz ehrlich, wenn Sie auf einen anderen Spieler treffen, besteht die Möglichkeit, dass dieser versucht, Sie zu verletzen. Egal, ob Sie sich schützen möchten (oder etwas Schaden zufügen möchten), sollten Sie unbedingt überall nachforschen, um jede Menge Rüstungen und Waffen zu finden. (Verbranntes Töten ist auch ein guter Weg, um Waffen mit niedrigem Level zu finden.) Es ist am besten, mit einer ausreichenden Verteidigung ausgestattet zu sein, um sich gegen Angriffe von Gegnern im Spiel und anderen Spielern abzusichern. Schnelles Erkunden bedeutet auch, dass Sie weniger Chancen haben, andere Spieler zu treffen, da sich die meisten von ihnen anfangs um Flatwoods gruppieren, wo die Hauptquest beginnt.

3. Ändern Sie Ihre Einstellungen in den pazifistischen Modus

8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

PvP ist eine große Sache in Fallout 76, aber wenn du Einzelspieler spielen willst, hast du wahrscheinlich keine Lust, dich mit einem völlig Fremden zu duellieren. Wenn du in deinen Einstellungen den Pazifistischen Modus aktivierst, kannst du anderen Spielern keinen Schaden zufügen, was bedeutet, dass du kein PvP ausüben kannst. Jeder, der dich tötet, wird automatisch als Mörder gebrandmarkt und erhält ein Kopfgeld Kopf. Es ist eine anständige Möglichkeit, andere Überlebende davon abzuhalten, sich mit Ihnen anzufreunden, aber seien Sie sich bewusst, dass es einige Spieler geben wird, die nichts dafür tun, dass Sie sich nicht wehren.

4. Erstellen Sie eine C.A.M.P. scharf

8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

Wenn Sie erforschen und sich von geschäftigen Orten fernhalten, werden Sie zumindest in den ersten paar Stunden von Fallout 76 wahrscheinlich nicht auf viele Gebäude stoßen, die mit Rüstungs- oder Waffenwerkbänken ausgestattet sind. Einer unserer Fallout 76-Tipps für Einzelspieler ist, dass Sie, wenn Sie die Welt von Anfang an erkunden möchten, auf Mülljagd gehen und sich eine grundlegende C.A.M.P.-Version aufbauen. mit Panzerwerkbank, Waffenwerkbank, Schlafsack, Revolver und Kochstation. Werfen Sie einen Blick auf unsere Fallout 76 CAMP-Tipps, wenn Sie noch mehr Tipps zum finessenreichen Leben in der freien Natur benötigen.

5. Vermeiden Sie öffentliche Veranstaltungen

8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

Einer der naheliegendsten Tipps ist, öffentliche Veranstaltungen zu vermeiden, da dort viele andere Spieler herumlaufen, schießen und im Allgemeinen zusammenarbeiten. Aww. Die sich wiederholenden Ereignisse haben überzeugende Gründe für die Existenz. Manchmal werden Sie jedoch einen Roboter eskortieren, um einer lang verstorbenen Familie eine Nachricht zu überbringen, oder um Farmroboter zu töten, die verrückt geworden sind. Wenn Sie also daran teilnehmen wollten und ertragen Sie es, wenn andere Leute um Sie spielen, oder nehmen Sie sich gern einsam an, sie machen tatsächlich verdammt viel Spaß.

6. Sammle Holz

8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

Eine der grundlegendsten Rüstungen, die Sie herstellen können, sobald Sie anfangen … warten Sie darauf … Holzrüstung. Ja, das Festbinden von Rinde und Ästen an Ihrem Körper trägt tatsächlich dazu bei, den Schaden einiger Angriffe zu verringern, auch wenn Sie möglicherweise nur ein paar Splitter haben. Überall auf der Welt gibt es umgestürzte Bäume im Wald und Holzstapel in der Nähe von Häusern und Städten. Alles, was Sie tun müssen, um Holzabfälle zu sammeln, ist sich den Ex-Bäumen zu nähern und „Holz sammeln“ zu wählen. Dann suchen Sie sich eine Rüstungsbank und bauen sich eine Holzrüstung.

7. Besorgen Sie sich Granaten und Minen

8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

Wenn Sie Fallout 76 als Einzelspieler spielen und Ihre Freunde Sie nicht unterstützen, gibt es Situationen, in denen Sie zahlenmäßig unterlegen und überfordert sind. Aber das ist kein Grund, sich zurückzuziehen – solange es einen großen Vorrat an Granaten und Minen gibt. Solange Sie nicht den Vorteil ausgewählt haben, mit dem Sie mehr Munition in Munitionskisten finden können, sind Kugeln eine seltene Ressource. Wenn Sie sich also einer großen Gruppe von Feinden stellen, verlassen Sie sich stattdessen auf Sprengstoff. Kite die Feinde, die nach deinem Blut streben, und versuche, so viele wie möglich anzuziehen – sagen wir, drei oder vier Supermutanten. Sobald sie zusammengewürfelt sind, werfen Sie sich eine Granate in den Weg und lassen Sie beim Laufen Minen hinter sich. Feinde werden auf deinen Spuren folgen und in kürzester Zeit (und nach einem Refrain von Booms) werden Körperteile auf dich herabregnen. Schön.

8. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Vorräte einzeln abgeben

8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

Wenn Sie das Ödland erkunden, sehen Sie wahrscheinlich eine Rauchwolke in der Ferne. Faszinierend, richtig? Diese Rauchspur signalisiert, dass ein staatlicher Versorgungstropfen zusammengebrochen ist, was bedeutet, dass sein Inhalt zu gewinnen ist. Im Inneren finden Sie Munition, Hilfsmittel sowie einige Waffen und / oder Rüstungen. Aber – und das ist ein großes, aber – Sie werden auch Feinde in der Nähe finden. Hochrangige. Und viele von ihnen. Es ist möglich, sie alleine anzuziehen, aber du wirst eine Menge Stimpaks und Kugeln brauchen. Sofern sich der Versorgungsrückgang nicht in der Nähe eines beliebten Gebiets wie Flatwoods oder Whitespring Resort befindet, werden Sie wahrscheinlich einer von wenigen (oder der einzige) sein, der versucht, seine Vorzüge zu erlangen, was bedeutet, dass all diese Feinde sich auf Sie konzentrieren werden . Bereiten Sie sich also vor, bereiten Sie sich vor, bereiten Sie sich vor, wenn Sie Rauch in der Ferne sehen – oder vermeiden Sie ein Absinken der Versorgung vollständig. Betrachten Sie sich als gewarnt.

9. Sie müssen immer höher sein als Sie denken

8 Fallout 76 Singleplayer-Tipps für alle, die Appalachia alleine angehen möchten

Wenn du Bestien tötest und Quests alleine abschließt, lohnt es sich, so viel wie möglich zu schleifen, bevor du die Missionen im Hauptquest-Hub deines Pip-Boys annimmst. Da Sie keine anderen Menschen haben, auf die Sie sich verlassen können, sollten Sie im Moment darauf hinweisen, dass Sie mindestens Stufe 30 erreichen müssen, wenn Sie den Abschnitt Bruderschaft des Stahls / Fort Defiance der Hauptquest erreichen. Sie kämpfen sich nicht nur durch eine hochrangige Siedlung, sondern müssen danach regelmäßig in Cranberry Bog einsteigen, einem der gefährlichsten Gebiete auf der Karte. Betrachten Sie sich als gewarnt.