Bin es nur ich oder sollte es mehr Fernsehsendungen über Filme geben?

Bin es nur ich oder sollte es mehr Fernsehsendungen über Filme geben?

Als filmliebender Teenager war mein wöchentliches Highlight nicht Freitagabend im Kino, sondern Sonntagabend vor dem Fernseher. Warum? Wegen Alex Cox ‘Moviedrome.

Der Kultfilm war der Ort, an dem ich Brasilien und den Terminator zum ersten Mal gesehen habe, aber er hat mich auch mit Jean-Luc Godard, Robert Bresson und Frank Zappas 200 Motels bekannt gemacht. Cox – und später Mark Cousins ​​- war ein begeisterter Führer, ohne dessen Führung ich bezweifle, dass ich jetzt so besessen von Kino bin.

Zusammen mit Howard Schumans BBC Two Doc Strang Moving Pictures war es das
eine großartige Zeit, um über das Fernsehen tiefer in die Filmkultur einzutauchen. Und für den Mainstream-Geschmack gab es immer die beruhigende Barry Norman und seine Film-Review-Show.

Schneller Vorlauf bis 2019, und es gibt nicht viel zu sehen, zumal der Film – zuletzt präsentiert von Claudia Winkleman – endgültig abgesagt wurde. Das ist eine Schande: Eine Kultur, die nicht über Kino diskutieren kann, ist ärmer.

Einige behaupten vielleicht, dass das Fernsehen diesen Job nicht machen muss. Streaming-Riesen bieten Hunderte von Filmen vom Fass. Boutique-Labels wie die Criterion Collection verleihen klassischen Filmen einen frischen Anstrich. Das Internet wimmelt von Meinungen … einige von ihnen sind es wert, gehört zu werden.

Bin es nur ich oder sollte es mehr Fernsehsendungen über Filme geben?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten – aber das ist das Problem. Wie entscheidest du, was du dir ansiehst? Es ist schwierig, auf Netflix etwas Altes oder Avantgardistisches zu finden, da die Algorithmen so trainiert sind, dass sie Ihren bestehenden Vorlieben entsprechen. Die Ausnahme ist Mubi, dessen Strategie eine sorgfältig kuratierte Gegenüberstellung ist. Doch genau wie Criterion richtet es sich konsequent an Menschen, die bereits Filme lieben und bereit sind, für das Privileg zu zahlen.

Hier war Moviedrome besonders nützlich. Du würdest über etwas stolpern, das es kostenlos gibt, von dem du nie gedacht hättest, dass es es gibt: einen obskuren Western oder einen flackernden Film Noir. Und die leidenschaftliche Kritik von Cox hat dazu beigetragen, diese Filme in einen größeren Kontext zu stellen.

Wir brauchen Leute wie Moviedrome, um diesen Geist der Entdeckung am Leben zu erhalten. Es ist naheliegend, einen Neustart in Mark Kermode vorzustellen, dessen jüngstes Secrets Of Cinema eine überzeugende Erinnerung daran ist, wie gut Filmkritik auf kleinen Leinwänden sein kann. Also lass Kermode am Sonntagabend los. Verdammt, lassen Sie ihn 200 Motels zeigen. Oder bin es nur ich??

Unsere Schwesterzeitschrift Total Film argumentiert jeden Monat mit einer polarisierenden Filmmeinung und gibt Ihnen die Möglichkeit, zuzustimmen oder zu widersprechen. Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit und lesen Sie weiter.

  • Bin ich es nur, oder sollte James Cameron die High-Tech-Technik ablegen??
  • Bin ich es nur, oder ist Howard the Duck der beste und schlechteste Comic-Film??
  • Ist es nur ich, oder sollten Kinos den Pförtner zurückbringen??