BioShock 101 – die Geschichte bisher

BioShock 2 erobert heute Einzelhändler und die Bewertungen waren gelinde gesagt sehr positiv. Aber bevor sie das Spiel aufgreifen wollen, zögern sie, weil sie nie das erste gespielt haben, keine Sorge. Wenn Sie das Original-Meisterwerk irgendwie verpasst haben, geben wir Ihnen eine Einführung in das, was Sie verpasst haben.

BioShock 101 - die Geschichte bisher

Was ist Entrückung??

BioShock 101 - die Geschichte bisher

Es ist eine Stadt, die vom Milliardär Andrew Ryan am Grund des Atlantischen Ozeans erbaut wurde, um den sozialen Sorgen eines Nachkriegsamerikas zu entfliehen. Es wurde am 5. November 1946 eröffnet und im Jahr 1951 fertiggestellt. Rapture ist eine Oase für die größten Künstler, Wissenschaftler und Denker der Welt, in der sie ungehindert und ungehindert von Regierung und Religion arbeiten können für altruistische Erfüllung und Wünsche anderer – an &lsquo, objektivistisches Paradies.

Wer ist Andrew Ryan??

BioShock 101 - die Geschichte bisher

Der 1892 in Minsk geborene Andrei Rianofski sah, wie seine ganze Familie von den Bolschewiki getötet wurde. In den 1930er Jahren floh er nach Amerika und stieg in der Stahlindustrie auf, um der jüngste Milliardär des Landes zu werden. Nach Hiroshima war er entsetzt darüber, dass Wissenschaft und Bestrebungen zur Zerstörung und um den Bedürfnissen anderer zu dienen, eingesetzt worden waren. Er reagierte, indem er Rapture baute, um einem Land zu entkommen, dessen Ideale er nicht länger ertragen konnte.

Was schief gelaufen ist?

BioShock 101 - die Geschichte bisher

Am 31. Dezember 1958 kam es unter der Führung von Atlas, einem charismatischen Führer gegen Ryan, zu einem gewaltigen Aufstand der Arbeiterklasse. Dies löste einen Bürgerkrieg zwischen Ryans und Atlas ‚Anhängern aus und zerstörte das Gefüge der Gesellschaft in Rapture. Die Stadt erholte sich nie und verfiel. Die politischen Unruhen wurden nur durch den schädlichen Einfluss von ADAM beschleunigt.

Also, was% 26rsquo, s ADAM?

BioShock 101 - die Geschichte bisher

ADAM wurde zufällig in einer Meeresschnecke entdeckt, die auf dem Meeresboden um Rapture gefunden wurde, und ermöglicht es einer Person, ihren genetischen Code vollständig umzuschreiben. Dies ermöglicht es der Person unter ihrem Einfluss, unglaubliche Kräfte auszuüben, wie z. B. das Abfeuern von Elektrizität aus ihren Händen oder die schnelle Heilung. Wie die Bürger von Rapture jedoch bald erfuhren, nachdem sie auf die Wundersubstanz angewiesen waren, hat dies einige schreckliche Nebenwirkungen wie gewalttätige Demenz und Mutation.

Die Geschichte von BioShock 1

BioShock 101 - die Geschichte bisher

Jack, der uneheliche Sohn von Andrew Ryan und seiner Geliebten, ist der Held des ersten BioShock. Er wurde 1956 aus Rapture geschmuggelt, kehrt aber 1960 als junger Erwachsener zurück, da ADAM in der Lage ist, das Altern zu beschleunigen. Es stellt sich heraus, dass er mental von einem Mann namens Frank Fontaine konditioniert wurde, um seinen Vater zu töten (als Antwort auf den Satz) "Würdest du freundlicherweise?"). Jack tötet Ryan unter Fontaines Einfluss, doch Sympathisantin Bridgette Tenenbaum bricht den Bann. Jack, der jetzt freiwillig handelt, jagt und tötet Fontaine – jetzt völlig verwandelt von ADAM – und entkommt Rapture.

Wer ist Frank Fontaine??

BioShock 101 - die Geschichte bisher

Er ist ein krimineller Mastermind und der Erzfeind von Andrew Ryan. Er täuschte seinen eigenen Tod im Jahr 1958 vor, kehrte als der rätselhafte Atlas zurück und führte den Widerstand gegen Ryan an. Der Machtkampf zwischen den beiden führte zum Zusammenbruch der Stadt. Sein Grund, die Kontrolle über Rapture übernehmen zu wollen, ist, die Macht von ADAM zu nutzen, um ein Industriemagnat auf der Oberfläche zu werden, aber seine eigene Sucht danach wird ihn schließlich überwältigen.