Crysis 2: Gameplay-Impressionen

Okay, so viele Titel verwenden den Big Apple als Hintergrund, aber in Kombination mit der hervorragenden Grafik, die Crysis 2 produzieren kann, sieht es schon heiß aus.

Crysis 2: Gameplay-Impressionen

Oben: Alles verspricht, in dieser Fortsetzung groß zu werden. Einschließlich der Explosionen

Die Demo, durch die wir gegangen sind, beginnt mit dem Propheten, der aus einem kaputten Gebäude an der Wall Street herausstarrt. Hubschrauber fliegen vorbei und Trümmer fallen vom Wolkenkratzer, während die Kamera um die unglaublich detaillierte Zerstörung unten schwenkt.

Ein kurzer Sprung von ungefähr 20 Stockwerken auf den Boden, und der Prophet scannt die Gegend. Markiere seine Ziele mit seiner Nanosuit-Schutzbrille. Alles beginnt gut – ein riesiger Sprung landet ihn hinter einem Feind auf dem Dach, der seinem Schöpfer mit einem Stealth-Kill begegnet mit einem Maschinengewehr, das so laut ist wie der Krieg. Bald flankieren und pfeffern Soldaten unseren Helden aus allen Winkeln, mit denen er sich schnell befasst.

Doch als sich der Staub gelegt hat, ist Prophet wieder unsichtbar und starrt auf das Visier eines Scharfschützengewehrs, das bereit ist, einen fernen Feind auszuschalten. Leider wird ein Streuschuss abgegeben und plötzlich wird seine Position wieder enthüllt, was mehr Stürmen und Schießen bedeutet. Es ist zu diesem Zeitpunkt ungewiss, ob der Gottmodus aktiviert ist.

Crysis 2: Gameplay-Impressionen

Oben: Wenn jemals ein Held von einem Spiel erschossen wurde, ist dies sicherlich das Richtige

Der Rest der Aktion auf dem Dach ist voller Rennen und Waffen, abgesehen von zwei entscheidenden Momenten, in denen a) ein Wachmann an der Kehle gepackt und durch ein Fenster in den Tod geworfen wird und b) ein Sonnenschirm verwendet wird, um einen bewusstlosen Feind zu treffen.

Wir können unseren Helden auch in einer ungewohnten, verletzlichen Position sehen, wenn er vom Feind gefangen genommen wird und alle seine Kräfte aufgebraucht sind. Auf mysteriöse Weise wird sein Anzug wieder aktiviert, wenn ein riesiger feindlicher Spike durch ein Gebäude schießt und alle Grunzer um ihn herum mit seiner gruseligen Kraft tötet.

Sobald er wieder zu Kräften gekommen ist, nimmt er es mit ein paar Außerirdischen auf, die von Explosionen, Granaten und extremer Gewalt erfüllt sind. Dann endet die Demo. Wir freuen uns schon riesig darauf, und obwohl die Demo ein bisschen abgefahren war, ist es klar, dass es großartig werden wird.