Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Ein weiteres Jahr, in dem viele Croissants konsumiert wurden, war ein weiteres Filmfestival in Cannes vorbei. Quentin Tarantino brachte die Sternwattzahl und erhielt begeisterte Kritiken für seinen neunten Spielfilm One Upon A Time in Hollywood, während Snowpiercers Bong Joon-ho mit seiner wahnsinnigen sozialen Satire Parasite eine Parabel für diese wirtschaftlich geschichteten Zeiten aufstellte.

Beide haben garantiert einen hohen Platz in der TF-Top 13. Aber wie hoch? Und was ist mit Terrence Malicks überfälliger Rückkehr zu FormA Hidden Life? C&eacute, line Sciammas exquisite LiebesgeschichtePortrait einer brennenden Dame? Oder Pedro Almod&oacute, var ist schmerzlich persönlichSchmerz und Ruhm? Scrollen Sie nach unten, um herauszufinden, wie sie es geschafft haben, und verpassen Sie diese Filme nicht, wenn sie in britischen Kinos zu sehen sind.

13. Der junge Ahmed

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Die Götter von Cannes, die Brüder Dardenne, machen eine dritte Runde mit der Geschichte eines muslimischen Jungen (Idir Ben Addi), der in einer kleinen belgischen Stadt von einem extremistischen Iman (Othmane Moumen) radikalisiert wird.

Unsere Reaktion: Ein typisch intimer, dringender und bewegender Film der Dardennes, die wie immer eine straffe Erzählung entwerfen, die mit Spannung erfüllt und sich weigert, Wahrhaftigkeit zu opfern. Nicht mit den besten Filmen der Brüder (Rosetta, The Child, Two Days, One Night), sondern mit einer weiteren hochwertigen Ergänzung zu ihrem beeindruckenden Lebenslauf.

12. Bucarau

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Teresa (Barbara Colen) ist ein paar Jahre in der Zukunft und kehrt zur Beerdigung ihrer Großmutter nach Bacarau zurück, um festzustellen, dass ihre Heimatstadt nicht mehr auf Google Maps vorhanden ist. Dann wird es richtig wild, als eine Gruppe amerikanischer Touristen bis an die Zähne bewaffnet in die Stadt kommt…

Unsere Reaktion: Bacarau nimmt oft einen seltsamen Mittelweg zwischen Action-Thriller und dem Studium einer verarmten, exzentrischen Gemeinschaft ein. Das gelingt auch nicht ganz, denn die komischen Einheimischen sind zu bunt, um ernst genommen zu werden, und die Standards liefern eine Menge boomender Schüsse und schlagkräftiger Gewalt, aber es fehlt ihnen etwas wie die Bewegung und Muskulatur von Akira Kurosawas klassischem Sieben-Samurai von 1954

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Bucarau

11. Schmerz und Ruhm

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: In Pedro Almod&oacute, vars bisher persönlichster Spielfilm Antonio Banderas spielt einen chronisch kranken Filmemacher, der im Vorfeld einer retrospektiven Vorführung eines seiner frühen Spielfilme über seine Kindheit nachdenkt.

Unsere Reaktion: Bergbauereignisse, die zuvor in Bad Education (2004) und Law of Desire, Pain and Glory (1987) durch einen verzerrten Spiegel dargestellt wurden, fühlen sich häufig wie die Summe eines Lebenswerks an. Aber es ist ein Film, der zu viel vertrauten Hintergrund abdeckt, um das Beste aus Almodovars berühmtem Lebenslauf herauszuholen.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Schmerz und Ruhm

10. Matthias und Maxime

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Maxime (Xavier Dolan) bleibt mit seinen aufgeregten Kumpels hängen, trinkt und scherzt, aber seine Beziehung zu Matthias (Gabriel D’Almeida Freitas), dem besten 20-jährigen Kumpel, wird angespannt, nachdem sie aufgefordert werden, sich gegenseitig zu küssen Ein Kurzfilm von Matthias ‘jüngerer Schwester.

Unsere Reaktion: Matthias And Maxime ist Dolans bislang zugänglichstes Werk, das sich an einige der Standardtropen des Romantik-Dramas klammert, um den Zuschauern viel zu bieten, während das unaufhörliche Gerede sie von allen Seiten büffelt. Es ist ein zärtlicher, ehrlicher Film von einem Filmemacher, der oft mit einem Branding versehen wird &lsquo enfant schrecklich.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Matthias und Maxime

9. Rocketman

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Taron Egerton spielt Elton John in einer Warze &lsquo, n ‘alle "musikalische Fantasie" Bericht über den Aufstieg des legendären Singer / Songwriters und seine Kämpfe mit Drogen, Alkohol und allerlei Sucht.

Unsere Reaktion: Eine viel ehrlichere Darstellung der stratosphärischen Höhen und Tiefen eines unserer größten musikalischen Köpfe, wobei ein nie besserer Egerton sein Herz im Ärmel trägt. Aber trotz all der aufrichtigen Bemühungen von Fletcher, Rocketman von den unzähligen anderen musikalischen Biografien zu unterscheiden, ist es ein Film, der zu viele bekannte Beats trifft, um jemals wirklich zu blenden.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Raketenmann

8. Hirschleder

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Von seiner extravaganten Hirschlederjacke besessen, träumt George (Jean Dujardin) davon, der einzige Mensch auf dem Planeten zu sein, der einen Mantel besitzt. Mit Hilfe von Denise (Ad&egrave, le haenel) er macht einen film, der seine immer extremer werdenden methoden aufzeichnet.

Unser Urteil: Deerskin ist vom ersten bis zum letzten Bild ein absolutes Vergnügen und eine wunderbar seltsame Dekonstruktion destruktiver materialistischer Wünsche und der Sinnlosigkeit kreativer Bemühungen. Aber hauptsächlich geht es um einen Mann, der Menschen mit einer messerscharfen Fächerschaufel tötet, weil seine Jacke es ihm sagte.

7. Atlantique

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Ada (Mame Binets Sane) ist verlobt, aber in Souleiman (Traore) verliebt, einen Bauarbeiter, der sich auf die Suche nach einem besseren Leben entschließt, mit einem Boot aus dem Senegal nach Spanien zu fahren. Kann er und ihre Liebe überleben??

Unsere Reaktion: Maty Diops versichertes Spielfilmdebüt ist ein von Herzen kommendes sozial-realistisches Drama, das es wagt, sich in übernatürliches Gebiet zu begeben. Eine eindringliche Geschichte von Unterdrückung, Patriarchat und unsterblicher Liebe.

6. Entschuldigung, wir haben dich vermisst

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Drei Jahre nachdem er die Palme d’Or mit Daniel Blake eingepackt hatte, kehrte Ken Loach mit einer weiteren Geschichte über Arbeiterkonflikte im heutigen Großbritannien nach Cannes zurück. Und dieses Mal hat er die Null-Stunden-Vertragswirtschaft im Visier.

Unsere Reaktion: Loach und Laverty häufen kleines Elend über kleines Elend an, um die Schraube schrittweise anzuziehen, aber nur einmal gehen sie vielleicht zu weit und taumeln auf ihre eigene Art von Folterporno zu, da dies ein weiteres Missgeschick ist, das die Familie in Schulden stürzt fordern mehr Stunden bei der Arbeit, mehr Toxizität zu Hause.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Entschuldige, wir haben dich vermisst

5. Parasit

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Bong Joon-ho (Okja, Snowpiercer) lenkt diese soziale Satire über eine mittellose Familie, die ihren Weg in einen reichen Haushalt findet. Betrachten Sie es als die Südkoreaner mit einigen ebenso verrückten Überraschungen.

Unsere Reaktion: Diese erste Hälfte von Parasite ist ein Betrugsfilm, der von einem Kenner gedreht wurde und dessen bewegliche Teile elegant zusammengefügt wurden, bis sich alle Spieler in das geräumige, modernistische Zuhause des Parks verliebt haben. In der zweiten Hälfte geht es darum, alle wieder auseinander zu reißen, aber wie das passiert, sollten Sie selbst herausfinden.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Parasit

4. Ein verstecktes Leben

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Terrence Malick kehrt mit der zutreffenden Geschichte eines österreichischen Kriegsdienstverweigerers zurück, der sich geweigert hat, im Zweiten Weltkrieg für die Nazis zu kämpfen. Aber das ist weit von einem typischen Kriegsfilm entfernt.

Unsere Reaktion: A Hidden Life kehrt barmherzig zu der relativen Einfachheit einer linearen Geschichte zurück, die mit Klarheit und Zweck erzählt wird. Es ist nicht nur eine Rückkehr in die Form eines der rätselhaftesten Autoren des amerikanischen Kinos, sondern ein Film, der in der gleichen Beziehung steht wie sein bestes Werk.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Ein verstecktes Leben

3. Es war einmal in Hollywood

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Quentin Tarantinos neunter Film folgt einem Schauspieler, seinem Stuntman und aufstrebenden Schauspieler Sharon Tate, der um 1969 in Hollywood aufgetreten ist, während die Manson-Familie am Rande lauert.

Unsere Reaktion: Alle Markenzeichen von Tarantino sind hier – der pechschwarze Humor, der fein abgestimmte Dialog, der Jukebox-Soundtrack und, ja, die nackten Füße. Und Tarantino scheint von der Kulisse der Epoche begeistert zu sein … es ist eine makellose Nachbildung einer längst vergangenen Lametta-Stadt.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Es war einmal in Hollywood

2. Porträt einer Dame in Flammen

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: C&eacute, line Sciammas lang erwartete Fortsetzung von Girlhood 2014 ist ein hinreißendes und zurückhaltendes Stück über eine Künstlerin, die beauftragt ist, ihr Motiv im Geheimen in der Bretagne des 18. Jahrhunderts zu malen.

Unsere Reaktion: Sciamma ist mehr an Worten, intellektueller Neugierde und sozialem Anstand interessiert als an nackter Geilheit. Sie hat hier ein atemberaubendes Porträt zweier Damen gemalt, und beide Schauspielerinnen brennen in der Tat.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Porträt einer brennenden Dame

1. Der Leuchtturm

Die 13 besten Filme der Filmfestspiele von Cannes 2019

Der Film: Robert Eggers, Autor und Regisseur von The Witch, kehrt mit diesem atemberaubenden schwarz-weißen Horror über zwei Leuchtturmwärter (Willem Dafoe und Robert Pattinson) zurück, die die Handlung verlieren, wenn ein Sturm sie auf einer Insel auf See festsitzt.

Unsere Reaktion: In exquisitem Vollbild-Monochrom aufgenommen – ein altmodisches Seitenverhältnis, das sowohl die sich windende Klaustrophobie als auch die Zeitästhetik verstärkt – mit einem benutzerdefinierten orthochromatischen Filter, der alle Poren, Schönheitsfehler und Wahnsinnszuckungen auf den Gesichtern von Pattinson und Dafoe in den Vordergrund rückt. Es ist ein paradoxerweise schöner Film für jemanden, der so hässlich ist.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über Der Leuchtturm