Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

Na duh. Es ist Award-Saison. Sie können sich nicht im Multiplex bewegen, ohne jemanden zu treffen, der hofft, dass sein Name im Umschlag steht, und das am 7. März.

Trotz seiner großartigen Leistung ist es nicht Firth, der unterscheidetEin einziger Mannaber der Mann hinter der Kamera. Der Film ist das Regiedebüt des Modedesigners Tom Ford, der den Saft in Gucci gesteckt und sexy wieder in die Mode gebracht hat.

Ein Multi – und wir meinenmulti – Millionär, sein Einstieg in das Filmemachen legt nahe, dass er der größte Eitelkeitsprojektkünstler ist. Es sei denn natürlich, er ist der wahre Deal.

Von der Haute Couture bis zum Hollywood-Anwärter fragen wir: Wer ist Tom Ford??

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

"Ich wurde in einer Jacke geboren," behauptete Tom Ford 1996 und erklärte, wie er es geschafft hatte, das Schicksal des verblassten Modehauses Gucci in nur zwei Jahren zu verwandeln.

Vermutlich spielt er mit, aber es ist eine typische Linie von Tom Ford – schnell zitierbar, trocken witzig, irgendwo zwischen trockener Selbstironie und außergewöhnlicher Arroganz. Das ist schließlich der Mann, der gesagt hat, "Ich betrachte mich als Produkt."

Wenn es nachher tatsächlich so weit ist, geht es weiter. Ford wurde in Texas in einer Familie von Immobilienmaklern geboren und erzielte als Teenager seinen ersten Erfolg in der Werbung. Dies führte zu der Blütezeit von Studio 54, als Ford erkannte, dass a) er schwul und b) Mode seine Berufung war.

Als er sich schnell in der US-amerikanischen Bekleidungsgemeinschaft etablierte, traf er 1990 eine kalkulierte Entscheidung für Continental und behauptete, die amerikanische Kultur sei es "mich zu hemmen. Zu viel Stil in Amerika ist heikel … Europäer schätzen jedoch Stil."

Er hatte seinen ersten Auftritt bei Gucci, kam aber zu einem schwankenden Label, das sich nicht sicher war, wie er auf die Zwillingsgefahren von Rezession und AIDS reagieren sollte, die sowohl das Geld als auch den Spaß aus der Mode gebracht hatten.

1994, als er erst 32 Jahre alt war, wurde er zum Creative Director befördert.

Innerhalb eines Jahres war der Umsatz um 90% gestiegen … und als Madonna 1995 bei den MTV Music Video Awards mit einem von Ford entworfenen Gucci auf den Papp geschnappt wurde, wurde das Label stratosphärisch.

Das Erfolgsgeheimnis von Ford: Sex! Gucci hat seine Lust (wieder) zurückgefordert, weil, wie Ford bemerkte, "Es gab eine gewisse hedonistische Qualität. . . Wir hatten so lange keinen Hedonismus mehr gehabt."

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

Ford blühte bei Kontroversen auf und etablierte Guccis freche Referenzen mit provokanten Anzeigen wie einem nackten Modell, das ein G-förmiges Schamhaar enthüllt. Oo ähm,Mach weiterden Laufsteg hinauf.

Ford, schlauer, weinter Wolf. "Es musste eine Nachricht geben. Als ich das G im Schamhaar des Mädchens rasierte, war das ein Kommentar zu den lächerlichen Abschnitten, die wir mit dem Branding unternommen hatten." Oder vielleicht, wie die Scissor Sisters es ausdrückten, war er einfach nur dreckig / hinreißend.

Doch Zoll allein sind kein Erfolgsfaktor, Ford war ein natürlicher Designer ("Ich habe Glück, ich habe Massenmarktgeschmack. Wenn ich sage, dass ich einen Schuh mag, werden es im Allgemeinen Tausende von Menschen mögen") und ein praktischer Geschäftsmann.

Bis zum Jahr 2000, als Gucci Yves St Laurent kaufte, leiteten Ford zwei der renommiertesten Marken der Welt. Und dann – eine Katastrophe.

Ein Wechsel in der Geschäftsführung im Jahr 2004 signalisierte ein Kopf-an-Kopf-Rennen, und Ford ging zu Fuß. Er verließ Gucci als eine der berühmtesten und begehrtesten Marken der Welt und mit einem persönlichen Ruf als die beste in der Branche. Was würde Tom Ford als nächstes tun??

Es ist zweifelhaft, dass viele damit gerechnet haben, dass die Antwort lauten würde "Filmemachen."

Nächster:Mit Film flirten[Seitenumbruch]

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

"Es war wie eine Scheidung. Ich war beraubt," Ford sagte der Abschied von seinem Haus von 14 Jahren…

…Als er seine Absicht ankündigte, ins Filmemachen einzusteigen, sahen viele dies mit Skepsis. Das ist eine Rebound-Sache, oder? Was zum Teufel wusste Tom Ford über Regie?

Ziemlich viel, wie es passiert. Immerhin, wie Ford unterstreicht, "Sie ähneln sich in gewisser Weise&mdash, beides sind rauch- und spiegelwelten."

Das war kein müßiger Vergleich. Während seiner Blütezeit bei Gucci wurden Fords Kollektionen oft von Hollywood-Glamour inspiriert. Ford schaute sich klassische Filme an, um ihr zeitloses Ambiente einzufangen.

Und er war für das Design von Werbung und Geschäften sowie für die Kleidung verantwortlich und kontrollierte die visuelle Ästhetik der Marke in einem beispiellosen Ausmaß.

Ob das bedeutete, Pornostars für ein Fotoshooting zu engagieren? – "Wir haben dafür bezahlt, dass sie Sex am Set haben. Du siehst es nicht in der Aufnahme, aber du fühlst es" – Oder wenn Sie jemanden einstellen, der sich ausschließlich um die Bonsai-Bäume in seinem Flagship-Store kümmert, gibt es eine Genauigkeit und Innovation, die näher an Kubrick als an Chlo ist&eacute,.

Als talentierter Richter war hier ein Casting-Direktor, der Stella McCartney und den verstorbenen Alexander McQueen zu seinen Protagonisten zählen konnte&eacute, g&eacute, s. Der größte Star war jedoch Tom Ford selbst, unanständig gutaussehend, mühelos cool und übernatürlich über sein Image informiert.

Er lernte seine Lektion auf die harte Tour und hasste seine frühen Erfahrungen als Schauspieler. "Ich mochte es nicht, eine Zeile so lesen zu müssen, wie es mir ein Regisseur gesagt hatte, als ich sie für dumm hielt," Er erzählte The Guardian im Jahr 2008. "Oder nicht in der Lage sein, die Zeile selbst umzuschreiben."

Keine derartigen Probleme, jetzt leitete er seine eigene Leistung. "Meine

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

Es hat nicht geschadet, dass Ford Erfahrungen aus erster Hand mit der A-Liste gesammelt hat. Seine Markensonnenbrille ist die Wahl von Jolie bis J-Lo.

Bekanntheit – und unser ewiger Neid – folgten, als er 2006 als Gastredakteur der Vogue neben der Nekkid Keira Knightley und Scarlet Johansen einen versehentlichen Cover-Star bekam, nachdem sich das ursprüngliche dritte Model Rachel McAdams geweigert hatte, sich zu entkleiden.

Er erschien auf dem Bildschirm – als er selbst, einschlafenZoolander, aber seine größte Ehre galt als "Schneider" aufQuantum Trost, Eine ziemlich langweilige Art zu sagen, dass er die Anzüge besorgt hat, die Daniel Craig zum Verhängnis gemacht haben, auch wenn 007 seinen Boxern nicht ausgezogen war.

"Viele Leute denken, wenn Sie klassische Kleidung tragen, sind Sie langweilig. Bond kleidet sich so, aber er führt kein langweiliges Leben – nicht sexuell und nicht in seiner Karriere. Und mit Daniel hast du jemanden, der klassisch aussieht, aber ein sehr aufregendes Leben führt."

Ford näherte sich seinem Traum. Das einzige, was fehlte, war ein eigenes Projekt, um seine Fähigkeiten zu beweisen…

Nächster:Ein einziger Roman[Seitenumbruch]

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

2006: und Ford hat plötzlich einen Rückblick auf ein Buch, das er als junger Mann gelesen hatte.

Ein einziger Mannwurde 1964 von Christopher Isherwood – Autor von geschriebenKabarett‘s QuellromanAuf Wiedersehen nach Berlinund die klare Inspiration für den Michael York Charakter in diesem Film.

Nach einem Tag im Leben von George, einem schwulen Professor mittleren Alters, der um den Tod seines Geliebten trauert, wurde der Roman durch sein offenes Studium der Homosexualität zu einem Meilenstein in der schwulen Literatur.

Sicherlich hat der Roman erst vor kurzem den jungen Ford getroffen &lsquo heraus ’selbst. "Seine Einsamkeit und sein Schmerz sprachen zu mir," erklärte er der LA Times im vergangenen Dezember. "Zu der Zeit, als ich Single war, hatte ich die Fantasie, George irgendwo zu treffen, und ich konnte ihm helfen."

Tatsächlich würde Ford später Isherwood treffen. In dem hedonistischen Wirbel der frühen 80er Jahre, in dem Ford Andy Warhol zu seinen Freunden zählte, wie konnte er das nicht?? "Ich war fasziniert von ihm, aber er bemerkte mich nicht wirklich, was ich nicht verstand, weil er 80 war und ich 20 war und ich attraktiv war!"

Ford erkundigte sich nach den Rechten an dem Roman und stellte fest, dass sie mit einem Drehbuch verpackt waren, das von David Scearce, dem ersten Autor, geschrieben wurde.

Scearce hatte sein Manuskript an Isherwoods Lebenspartner Don Bachardy geschickt, der das Drehbuch segnete. "Er war beeindruckt davon, denn von allen Anpassungen, die er gesehen hatte, war es die einzige, die kein Voice-Over verwendete. … Ich habe stattdessen Flashbacks verwendet," erklärt Scearce.

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

Ford, der immer der Autor war, machte sich daran, dem Material seinen Stempel aufzudrücken, und schrieb Scearces Drehbuch neu, um die Hauptfigur zu einem (Tom) Fordian-Helden zu machen, wie er dem W-Magazin erklärte:

"George, der sehr mein eigener Charakter ist, der auf den Charakter aufgepfropft ist, setzt sich zwanghaft zusammen, weil er sich auf diese Weise zusammenhält.

"Seine innere Welt und seine äußere Welt sind verbunden, und das Einzige, was sie zusammenhält, ist das Polieren seiner Schuhe, das Schrubben seiner Fingernägel, das perfekte weiße Hemd. Wenn er das loslassen würde, würde er zusammenbrechen. Es gibt einen enormen Teil von mir, der so ist."

Die andere große Abweichung bestand darin, George selbstmordgefährdet zu machen, um dem Innenstil des Romans ein größeres visuelles Drama zu verleihen. Sogar hier bemühte sich Ford, die Dinge richtig zu stellen und die Details aus dem wirklichen Leben zu übernehmen: "Der Selbstmord in der Geschichte kommt von meiner Familie. In meiner Familie hat es einen Selbstmord gegeben. Genau das wurde im Film nachgestellt," er erzählte WENN.

Homosexueller Regisseur übernimmt schwules Charakterdrama – zu offensichtlich? Trotz Fords sexueller Orientierung war er fest davon überzeugt, dass dies kein Themenfilm werden würde.

"Wir alle machen die gleichen Dinge im Leben durch&mdash, Romantik, Trauer, Isolation, versuchen zu einem Verständnis dessen zu kommen, worum es im Leben geht. Ich möchte nicht, dass jemand es nicht sieht und denkt: Oh, das ist eine schwule Liebesgeschichte. Das ist nicht der Kern des Films."

NichtBrokeback Mountain, dann. Trotzdem musste er einen Schauspieler finden, der mutig genug war, seine Seele zu entblößen, wenn nicht seinen Körper. Ein Schauspieler wie Colin Firth…

Nächster:Firth unter Gleichen[Seitenumbruch]

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

George war bereits besetzt, als Ford bei der Premiere von gegen Firth stießMamma Mia!, und Ford wusste sofort, dass er eine Gelegenheit verpasst hatte und rief angeblich aus: "Verdammt, verdammt, verdammt. Ich brauche Colin Firth."

Das Schicksal griff ein, als der Schauspieler ausfiel und Ford den Mamma Mia-Produzenten Tom Hanks fragte – ja,DasTom Hanks – für Firths E-Mail. Dies ist, was Prominente tun.

"Er hat mir gerade eine E-Mail geschickt," Colin Firth erzählte zu The Daily Telegraph. "Und ich war beeindruckt von der Beredsamkeit und Sensibilität dessen, was er schrieb. Auch die Wahl des Materials hat mich interessiert, weil es nicht das war, was ich erwartet hatte.

"Ich meine, wenn man träge darüber nachdenkt, was ein Modedesigner tun könnte, wenn er als nächstes das Kino erobern will, würde dies die Gelegenheit nutzen, um seine Sensibilität für Mode zu demonstrieren. Das Leben eines einsamen Professors in Verzweiflung im Jahr 1962 zu wählen, scheint nicht wirklich eine Gelegenheit zu sein, Ihre Frühlingskollektion zu zeigen."

Als Ford die Sache von Angesicht zu Angesicht verfolgte, unterschrieb Firth beim – Telling W Magazine, "Wenn ich irgendwelche Zweifel an dem Eitelkeitsprojekt dieses Modedesigners hatte, waren sie damals so ziemlich verschwunden. Ich dachte, das kann unmöglich eine banale Wahl sein."

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

Für die Rolle von Charley, dem Fag-Hag-Freund, der eine Fackel für George in der Hand hält, die niemals angezündet wird, hatte Ford nur eine Wahl – wie Julianne Moore erklärt.

"Ich würde Tom beim Met-Ball begegnen." (Dies ist, was Prominente tun.) "ich war wie, &lsquo, Hey, Tom, wie läuft es mit deinem Film? Bringst du es in Gang? ‚ Und er sagte, &lsquo, oh, komisch, du solltest es erwähnen. ‚" Als nächstes wurde ihr ein Skript mit ihrem Namen und einem speziell für sie geschriebenen Teil geschickt.

Abgerundet wurde die menschliche Kernbesetzung durch Matthew Goode, der in der Rückblende als Georges Geliebter gesehen wurde, undSkinsStar Nicholas Hoult als Student, der George in einer Rolle, die einst für Jamie Bell angepriesen wurde, Glanz verleiht.

Aber das fünfte und letzte Ensemblemitglied ist erwähnenswert: die exquisite Kulisse des Films, praktisch eine eigenständige Figur. Heutzutage ist das Team hinter den Fernsehern die Anlaufstelle für alle SechzigerjahreVerrückte Männer. Es überrascht vielleicht nicht, dass Ford Dan Bishop und Amy Wells, den Production Designer und Set Decorator der Serie, ausgeliehen hat.

Mit Besetzung und Crew war es einfach eine Frage des Filmens – und dann fiel die Finanzierung durch…

Nächster:Von Laufstegen zu Kameras…[Seitenumbruch]

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

Ford brauchte sofort eine beträchtliche Kapitalzufuhr, da sich die Anleger zurückzogen, als die Kreditkrise in einen freien Fall an der Börse überging. Was er brauchte, war ein fabelhafter, wohlhabender Kunstmäzen, der bereit war, sein Geld dorthin zu stecken, wo er den Mund hatte. Was er brauchte, war…

Sehen Sie, wohin wir damit gehen? Richtig, der Typ, der das Projekt rettete, war Ford selbst, das 7-Millionen-Dollar-Budget des Films war nur ein Kleingeld für einen so reichen Mann.

Trotzdem ging Ford nicht den Bach runterBenutzerbildRoute, halten die Dinge schlank und gemein auf einem flotten 21-Tage-Shooting, unter Beibehaltung einer intimen Skala, um seine Stärken zu spielen. "Ich habe jede Minute, jede Phase geliebt – ich bin am besten, wenn ich die volle Kontrolle habe," Er gab zu, W-Magazin.

Julianne Moore beobachtete dies gegenüber BBC News, "Tom war sehr genau, wie die Dinge aussahen. Manchmal bin ich am Set gelaufen und die gesamte Produktion sieht falsch aus, aber Sie hatten das Gefühl, dass er über jedes Detail im Leben unserer Charaktere nachgedacht hat."

Dies ist zweifellos ein Film, der die Merkmale des Laufstegs aufweist. Chris Laverty, Herausgeber des Kostümdesign-Blogs Clothes on Film, stellt fest "Der Film ist definitiv &lsquo hohe Mode. ‚ Schlanke, scharfe Mohair-Anzüge für Männer – italienischer Einfluss eroberte in den frühen sechziger Jahren die Männermode. Die Womenswear war sauber, schlicht und schnörkellos, fast formlos."

Ford ist jedoch nicht überzeugt, dass etwas ungewöhnlich war. "Jeder sagt immer wieder zu mir: ‚Jeder ist so schön. Alles ist so schön. ‚ Das habe ich gar nicht gemerkt! So sehe ich das auch. So denke ich."

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

Bis zu einem gewissen Grad hat er Recht: Die Mode ist nur eine Fassade für Georges aufgewühlte Emotionen. "Viele Leute sagen: „Oh, ein Film von Tom Ford&mdash, das muss toll aussehen," Kommentare von Colin Firth. "Aber die Wahrheit ist, dass die Anzüge, die ich trug, für meinen Charakter wie ein Körperschutz sind…."

Ford nutzte diese Lücke zwischen Oberfläche und Seele mit verschiedenen Regieansätzen: detailgetreu, aber frei in der Charakterisierung. "Das Drehbuch war recht spärlich und es ließ viel Platz," sagte Firth zum Daily Telegraph. "Tom hat mir nichts gesagt und uns nicht mit mündlichen Anweisungen bombardiert.

"Er gab uns viel Freiheit und ich hatte das Gefühl, dass mir die Möglichkeit gegeben wurde, Dinge zu tun, zu denen ich normalerweise keine Chance hatte. Er schafft eine Atmosphäre, in der die Leute bereit sind, ihr Bestes zu geben, und ich bin sicher, dass er das in seinen Jahren in der Modebranche gelernt hat."

Moore stimmt zu. "Irgendwann fing ich an zu summen und meine Schultern zu bewegen. Es war nicht im Drehbuch, aber es fühlte sich richtig an. Ich hätte das nicht tun können, wenn Tom über mir gestanden hätte und mir gesagt hätte, was ich tun soll."

Hat sich der Aufwand für Ford gelohnt? Absolut, sagte er zu Vogue. "Es ist erstaunlich, in einem Raum voller Schauspieler zu sein, und sie bewegen sich und ziehen sich an und wechseln sich entsprechend dem, was ich ihnen an diesem Morgen geschrieben habe, und sitzen in meiner Unterwäsche im Bett. Es versetzt Sie in eine unglaubliche Kontrollposition, das Leben, den Tod und sogar die Kleidung all dieser Menschen zu bestimmen. Und es wird für immer dauern."

Der Film war in der Dose, aber ohne Verleihvertrag. Wie kann man den Film an die Macher der Branche verkaufen? Nur so wusste Tom Ford wie…

Nächster:…Und zurück zu den Laufstegen[Seitenumbruch]

Die Geschichte hinter einem einzelnen Mann

Ein einziger Mannins leben gerufen wurde, muss man sagen, wie eine modekollektion. Anstatt den Verleihern DVDs zu schicken, bekamen sie den Film erst 2009 bei den Filmfestspielen von Venedig zu Gesicht.

Die erstaunliche Mischung aus Stil und Substanz des Films begeisterte Käufer und Jury gleichermaßen, während Firth gerade damit beschäftigt war, den Preis für den besten Schauspieler des Festivals zu gewinnen, und Harvey Weinstein (wer sonst?) Die US-Rechte in die Hand nahm, ein Blick, der bereits auf Oscar gerichtet war.

Der Film ist zwar nur ein bescheidener Erfolg (in Amerika bisher etwas mehr als 6 Millionen US-Dollar), aber er wird mit Sicherheit die Investition von Ford und Weinstein wieder hereinholen.

Der Film wurde auch von Kritikern gut aufgenommen, mit der einzigen Kritik, die von der Homosexuellen-Community ausgeht, dass die Suizid-Nebenhandlung Georges Status als Pionierfigur in der homosexuellen Literatur schwächt.

Fords Retorte ist von unschätzbarem Wert: "Ich mag Schokoladenkuchen. Definiere ich mein Leben dadurch, dass ich Schokoladenkuchen mag? Für mich ist das Sexualität. Ich habe nicht daran gedacht, einen Film mit schwulen Charakteren zu drehen."

Überzeugen Sie sich selbst: Hier ist der Trailer zum Film.

https://youtube.com/watch?v=-tCxRO67gyk%2526hl%3Dde_GB%2526fs%3D1%2526

Es ist klar, dass Ford seine Kritiker mit einem kraftvollen, subtilen und filmischen Debüt besiegt hat. Nach Firth, "Er hat sein Herz und seine Seele in diese Sache gesteckt. Er hat eine Geschichte mit Mut und Ehrlichkeit erzählt….

"Ja, die Leute sind fasziniert, weil es Tom Ford ist, und einige Leute sind skeptisch, weil es Tom Ford ist, also wird er sich einigen Messern stellen müssen, die ihn schälen wollen&mdash, aber dieser Film verdient es, nur nach seinen Vorzügen beurteilt zu werden."

Ford brummt immer noch, dorthin, wo er immer hingehört – ganz oben und verantwortlich -, aber wie sieht die Zukunft aus?? "Ich habe noch ein paar Ideen in der Pipeline, aber ich bin gerade erst fertig damit, also muss ich etwas Abstand gewinnen und entscheiden, was als nächstes zu tun ist."

Bis dahin sind alle Augen auf die BAFTA- und Oscar-Zeremonien gerichtet, um zu sehen, ob sich Firths alleinstehender Mann mit einer anderen Statuette paaren lässt.

So was? Dann versuche es…

  • Die Geschichte hinter Inception
  • Die Geschichte hinter Toy Story 3
  • Die Geschichte hinter Avatar

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen wöchentlichen Newsletter an.

Folgen Sie uns auf Twitterhier.