Die Lieblingsmomente von GR + aus “Friday the 13th: The Game”

Es erzählt Ihnen alles über Freitag, den 13., dass wir eine WhatsApp-Gruppe haben, die sich der Organisation von Mordpartys widmet. Jeden Abend, gegen 20.30 Uhr, kommen die Nachrichten an. "Töten wir uns heute Nacht??", "Wer will mir den Kopf abschlagen??", "Wie entferne ich mich wieder aus der WhatsApp-Gruppe??" Es ist fair zu sagen, dass der Freitag, der 13., unsere Fantasie auf eine Weise erweckt hat, wie es nur wenige andere aktuelle Titel getan haben. Jedes Spiel ist anders, jeder gescheiterte Fluchtversuch bringt brillante, zum Scheitern verurteilte Anekdoten mit sich – und wir haben unten unsere beliebtesten, promiskuitiv jugendlichen Jagdgeschichten gesammelt. Lesen, teilen, genießen und daran denken, sich unter dem Schrank zu verstecken, wenn Sie anfangen, das zu hören "ki, ki, ki, ma, ma, ma" Lärm…

Louise Blain (Die Mörderin) – "Ich mag es gruselig zu sein. Ich mag es, Leute zu beobachten"

Es wäre einfach, einen Lieblingsmoment aus meiner Zeit als Jason auszuwählen. Es könnte sein, als ich endlich den Herzschlag kaufte und beobachtete, wie der beliebteste hockeymaskierte Killer seine Faust durch Iains … tut mir leid,TschadBrust und Blick glücklich durch das Loch, das es machte. Es könnte sogar das erste Mal sein, dass ich den Wut-Modus aktiviere und anstatt die Türen mit einer Axt niederzuschlagen, einfach wie ein kompletter Panzer durch sie gehe und Kabinen in Schmieden und Ratgebern liegen lasse, die wie schreiende Kakerlaken verstreut sind. Aber es ist keiner von denen. Ich mag es gruselig zu sein. Ich mag es, Leute zu beobachten. Nein im Ernst.

Die Sache ist, wenn du am frühen Freitag den 13. stirbst, gehst du nicht und machst eine Tasse Tee. DuUhr. Sie blättern zwischen den überlebenden Teammitgliedern und machen Ihren eigenen Horrorfilm mit Ihren eigenen Kamerawinkeln. Schwenken Sie die Kamera über die Schulter eines rennenden Beraters, um zu sehen, wie Jason langsam hinter ihnen herpirscht. Vielleicht können Sie die Aussicht aus der Ferne einnehmen, indem Sie zu einer der Lagerkameras blättern. Und es ist noch besser, wenn Sie Gesellschaft haben. Für ein Match sahen wir alle zu, wie JJ tapfer um sein Leben kämpfte. Die Polizei war gerufen worden. Sie warteten am Ende einer Spur, aber Jason wusste es. Weil Jason es immer weiß. Wir sahen zu, wie JJ sich mit einem Schraubenschlüssel bewaffnete, Final Boying wie ein Held und Jason gnadenlos folgten. Es endete alles in Tränen, aber für ein paar herrliche Momente war es der angespannteste Slasher-Film, den wir je gesehen hatten.

Matthew Elliott (Der Modische) – "Gerade als sein Nacken brechen wollte, ergriff die magische Strickware die Oberhand"

Es gibt fast zu viele, um sie auszuwählen. Es war die Zeit, als ich anfing zu singen. Winzig, während ich Leon jagte. Oder die Zeit, als Jason mich fand, weil meine Freundin neben mir lautstark Chips aß. Oder die Zeit, die ich flüsterte "Gute Nacht" zu Louise, bevor sie sich über mein Knie brach wie eine Tunnock-Karamellwaffel. Gute Zeiten.

Aber nein. Meine Lieblingsanekdote ist ein organischer Horrorfilm. Ich spielte als Jenny Myers – ein ruhiges, komponiertes Final Girl. Ich wurde vom Rest der Gruppe getrennt und stolperte über eine Hütte, die auf meiner Karte nicht zu sehen war. Drinnen war ein abgetrennter, verrotteter Kopf – hallo, Frau Vorhees! – Und ein zerlumpter Pullover. Natürlich habe ich es sofort angezogen. Ich rannte zurück zum Auto, wo ich fand, dass Leon die Batterie hektisch anbrachte. Er warfastdort, als Jason auftauchte und anfing, ihn zu drosseln. Gerade als sein Nacken brechen wollte, ergriff die magische Strickware die Oberhand. Ich beschimpfte Jason als einen ungezogenen Sohn und verlangte, dass er seine Axt ablegte. Mein monströser Spawn ließ Leon fallen und blieb wie gebannt stehen, so dass wir das Auto reparieren und einen heldenhaften Kurzurlaub * machen konnten. Danke, psychologisches Kindheitstrauma! Du hast uns gerettet.

* Jason hat sich tatsächlich erholt und uns beide geschlachtet, aber darum geht es kaum.

James Jarvis (Der Joker) – "Als Dave flüsterte &lsquo, ich werde mich in diesem Zelt verstecken. Ich hatte eine ziemlich gute Idee, wo er sein würde."

Obwohl ich denke, dass ich als Berater mehr Spaß hatte, ist eine meiner herausragenden Erinnerungen, als Jason zu spielen. Es war früh im Spiel und ich bekam gerade eine Vorstellung davon, wo sich alle befanden. Dann hörte ich ein gedämpftes, "Ich kann ihn sehen!". Nach einer kurzen Runde rannte Dave (und jemand, den ich nicht identifizieren konnte) davon. Die andere Person spielte keine Rolle. Dave würde sterben.

Das verängstigte Paar blieb zusammen, bis sie einen Campingplatz erreichten. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Freitag, der 13., ein auf Nähe basierendes Sprach-Chat-System verwendet. Als Jason können Sie die Berater sprechen hören, wenn Sie nah genug sind. Denn so funktioniert Hören, weißt du? Also, als Dave flüsterte &lsquo, ich werde mich in diesem Zelt verstecken. Ich hatte eine ziemlich gute Idee, wo er sein würde. Aber da hat der Spaß angefangen.

Zuerst ging ich um das Zelt herum und sah das gegenüberliegende an. "Ich glaube nicht, dass er mich gesehen hat", Dave sagt törichterweise über das Mikrofon. Ich wusste natürlich genau, wo er war. Schließlich fing ich an, langsam wegzugehen. "Er geht, er geht!". Nur dass ich nicht hinging. Dave war in meinem mörderischen Spiel ein Kinderspiel geworden und er würde gleich verlieren. Ich drehte mich um, ging das Zelt hoch und zog einen Schlafsack heraus. "Oh sch * t" Der Schlafsack schlug gegen einen Baum und sein Inneres quetschte. Ein Kill Down, noch vier.

Leon Hurley (Der Letzte, den du verdächtigen würdest) – "Mir wurde klar, dass ich die ganze Zeit lachte. Ja, ich mache mir auch Sorgen um mich."

Ich muss besorgniserregend ehrlich sein und sagen, meine beste Erinnerung ist es, als Jason zu spielen und jeden Berater rücksichtslos aufzuspüren, ohne einen Moment zu verlieren. Ich habe mich noch nie so mächtig und monströs gefühlt, als ich mich auf die Suche gemacht habe, die Distanz zu meinem Ziel verringert und sie fürchterlich beendet habe. Dies war zu einer Zeit, als ich auch ein paar verschiedene Kills freigeschaltet hatte – Jason starrte nur in die Kamera, hielt einen Teenager am Hals und wartete darauf, dass du einen Knopf drückst. Die Leisten wurden mit einer Axt herausgeschnitten, die Köpfe zusammengedrückt und die Augen ausgehöhlt. Erst als ich es mir anschaute, wurde mir klar, dass ich die ganze Zeit über lachte. Ja, ich mache mir auch Sorgen um mich.

Ein Berater zu sein, macht genauso viel Spaß, wenn auch etwas vorhersehbarer, und Sie werden mit ziemlicher Sicherheit sterben. Es ist nur ein Fall von wie und wo in der Hackordnung – zuerst saugen, irgendwo in der Mitte ist in Ordnung und zuletzt zu sein ist schrecklich, wie Sie wissenjederschaut zu. Ich bin vielleicht zwei- oder dreimal geflohen. Der Rest wurde in einem Haufen mit Freunden in einer Hütte verbracht, die verzweifelt miteinander über Pläne flüsterten, nicht tot zu sein. Tricky, während einer aus deiner Gruppe Jason spielt und singt, während sie alle Fenster um dich herum einschlagen.

Das Voice-Chat-Zeug ist hervorragend gemacht, sodass Sie nur dann miteinander sprechen können, wenn Sie in der Nähe sind. Du flüsterst und zischst aus den Schatten, in der Hoffnung, dass Jason dich nicht hört. Aber es ist so leicht, aus Versehen so etwas herauszublasen, "versteckst du dich unter dem bett?" Vielleicht aus Versehen mit Absicht, als Voorhees durch die Tür kracht.

David Houghton (The Fourth Wall Breaking One) – "Als ich in den Wald rannte und das Geräusch meiner beiden Verräter, die streng und feucht bestraft wurden, langsam hinter mir verblasste, wurde mir etwas Wunderbares klar"

Es ist spät im Spiel, und JJ und ich sitzen in einer Kabine und überlegen uns, was wir als nächstes tun sollen. Wir haben bis jetzt gut zusammen überlebt und eine schöne Sammlung von etwas unpassender Ausrüstung auf Lager gehalten. Aber das einzige, was wir nicht erreicht haben, ist ein kohärenter Plan. Aber dann ein Gebrüll! Und ein Kreischen! Das Auto! Jemand hat das Auto repariert und betankt. Wir steigen aus einem Fenster und rennen los.

Nicht weit entfernt sitzt unser Retter nervös auf der Spur, Matt sitzt nervöser auf dem Fahrersitz. Wir rennen auf die Beifahrertür zu und hämmern X in Vorbereitung. Ein rasender "Geh! Geh! Geh!" von JJ, und Matt schlägt es. Ein Problem. Ich bin noch nicht dabei und Jason ist gerade aus den Schatten vor mir getreten. Als ich einen Strom von Obszönitäten auf das immer kleiner werdende Fahrzeug schieße, wird mir sehr bewusst, dass ein einziger Schuss mit einer Leuchtpistole entscheidet, ob ich sterbe oder lebe, um die Verfolgung aufzunehmen.

Zum Glück arbeitet mein Hagel Mary, Jason ist fassungslos und ich schaffe es zum (jetzt dankbar geparkten) Auto. Während JJ und ich mit unseren Karten im Spiel hektisch navigieren, während Matt fährt, ist das Folgende ein Strudel falscher Abbiegungen und hektischer Umkehrungen, wobei Voorhees mit Unterbrechungen vor uns auftaucht. Wir nähern uns den Parktoren. Wir halten den Atem an. Jason steigt aus, zerschmettert die Motorhaube und zerstört unseren Streitwagen.

Aber als ich in den Wald renne und meine beiden Verräter streng und feucht bestraft werden, sehe ich etwas Wunderbares. Freitag, der 13. Hat gerade das geworfenperfekt, dynamisch generiert &lsquo, Erzählung des abschließenden Mädchens. Augenblicke später, am Ufer des Sees, stelle ich fest, dass ein lang toter Engel das Boot bereits repariert hat. Es braucht nur Treibstoff und JJs Reservetank liegt jetzt auf seinem noch warmen Körper. Nur Jason und ich bleiben, und wenn ich mich lange genug zurücklehnen kann, bevor ich zurückdoppele, kann ich das archetypische Ende des filmischen Slasher weben. Letztendlich schaffe ich nichts dergleichen. Ich sterbe schrecklich. Aber solange es dauerte, war es verdammt magisch.

Zoe Delahunty-Light (Das letzte Mädchen) – "Ich kann hinter mir etwas Quietschendes hören"

Ich renne von dem mit der Axt schwingenden Jason weg und höre etwas Quietschendes hinter mir. Ich weiß was es ist. Es ist mein Berater, mit dem ich mich zusammengetan hatte, um in den Kabinen nach Vorräten zu suchen, der aber – zum Glück für mich – nicht so schnell rennt wie ich. Ich entschuldige mich aufrichtig für mein Mikrofon, als ich in den Wald stürze und merke, dass ich eine Machete in der Hand habe. Ich hätte helfen können. Andererseits, weil ich ihn benutzt habe, um den Mörder auf freiem Fuß zum Stehen zu bringen, musste ich fliehen.

Das ist es, was dich am Freitag, dem 13., verwandelt: skrupellos und doch überraschend erfinderisch, wenn du beginnst zu hören, dass sich der Ki-Ki-Ki-Ma-Ma-Wurm in deine Ohren bohrt. Ich sage mir jetzt, dass ich einfallsreicher als skrupellos bin (das ist wahrscheinlich eine Lüge), als eine Welle der Erleichterung über mich hereinbricht, wenn ich ein Walkie-Talkie finde und jemanden am anderen Ende höre. Ich denke nicht sofort darüber nach, wie ich sie gebrauchen könnte, sondern bin so versteinert, dass wir uns einen Plan machen, um uns zu treffen. Unterwegs höre ich dieses Geräusch. Ki-ki-ki-ma-ma. "Er kommt!", Ich schreie in mein Mikrofon und ändere schnell meinen Kurs. Anstatt ihn direkt zu den anderen Überlebenden zu führen, gehe ich zum Ufer. Ich kann das Wasser sehen. Ich kann wegschwimmen – und dann wechselt die Kamera in den Kinomodus, und ich sehe, wie Jason seine Axt in meinen Schädel steckt. Hoffentlich habe ich ihn so abgelenkt, dass die anderen entkommen konnten. Es ist eine angemessene Dosis Karma, aber diese Unvorhersehbarkeit ist es, die mich nach mehr dürstet. Oder vielleicht ist es für Blut.