Divinity II: Ego Draconis – erster Blick

Die Divinity-Serie ist, wie ihr Klassenkamerad an der High Fantasy High School, Gothic, eine große Sache auf dem europäischen Festland. Bis jetzt hat weder in Großbritannien noch in den USA eine RPG eine große Delle hinterlassen. Mit seiner beeindruckenden Übersetzung, überzeugenden Animation, erfinderischen Quests und Kampf- und Belohnungssystemen, die an Diablo erinnern, hat Divinity II die bisher beste Einstellung.

Divinity II: Ego Draconis - erster Blick

In der Rolle eines Drachentöters musst du seltsamerweise Drachen töten. Die ledrigen Feuerbastarde, die einst regelmäßig im Land Rivellon anwesend waren, werden dank der Bemühungen der Jäger größtenteils verbannt. Aber ack! Einige weitere sind aus einem ungeklärten Grund aufgetaucht. Es ist an der Zeit, sich zu verbessern und normale Goblins, Banditen und verschiedene untote Gespenster zu vertreiben, um Ihre Fähigkeiten auf einen Höhepunkt mit Drachenangriff zu bringen.

Verwirrenderweise verspricht das Spiel auch, dich zum Drachen werden zu lassen, wenn du die späteren Level erreichst. Cue warf einen verwirrten Blick zu, als sich Ihr silberäugiger Jäger fragt, ob er der nächste in der Kill-Queue ist. Diese silbernen Augen entstehen dank deiner &lsquo, Drachenerinnerungen – eine Reihe implantierter Visionen, die Ihr engagierter Trainer zu Beginn des Spiels in Ihren Schädel gestaut hat. Praktischerweise bedeutet dies, dass der Drachentöter die letzten 20 Jahre des Hardcore-Trainings in der Drachentrainings-Drachenfabrik vergisst. Wir können nur hoffen, dass er seine Drachen-Schnürsenkel nach diesem fiesen Ausbruch der erzwungenen Drachenzähmung noch binden kann. Glücklicherweise für diejenigen angehenden Spieler, die ihren eigenen Drachencharakter herstellen möchten, ist der resultierende Drachentöter eine leere Tafel, die bereit ist, in den üblichen Kill-Baddies aufzusteigen / Drachenmode zu erleben. Drachen.

Dieses Bösewichtstöten ist eine befriedigende Aussicht, da der Kampf einfach und schnell ist. Sehr viel von der Diablo-Schule der feindlichen Twocking, ist schnelles Klicken der effektivste Weg, um zu kämpfen. Es sind jedoch nicht nur Breitschwerter und Nahkampf. Die erste Gemeinde ist eine Art Übungsgelände, in dem drei Ihrer Freunde mit jeweils einer Spezialisierung herumlungern. Gehen Sie für den schwer gepanzerten Kerl, der die Splitter aus einer Attrappe heraus schlägt, und Sie erhalten das &lsquo, Spezialisierung des Kriegers, aber der klassische Förster und der Magier werden auch angeboten. Sie haben Zeit, Ihre neu entdeckten Fertigkeiten an gut versorgten Goblins zu üben, bevor Sie die Stadt verlassen und Ihre Klasse auswählen. Das Spiel verspricht jedoch auch die Möglichkeit, Ihre bevorzugte Methode des Blutvergießens im Verlauf der Erzählung zu ändern.

Divinity II: Ego Draconis - erster Blick

Das Ausschalten früher Feinde ist ein Problem für einen unerfahrenen Charakter, der eine Menge niedrigerer Schlachtstufen benötigt, um mithalten zu können. Sie können leicht von Bösewichten überschwemmt werden, und einer der ersten großen Feinde, die Sie besiegen müssen, um voranzukommen, wird Sie in Sekundenschnelle niederstampfen, es sei denn, Sie haben genug Eber getötet, um eine besonders dicke Bauernfamilie fürs Leben zu ernähren. Glücklicherweise ist es angesichts des unkomplizierten Kampfes zumindest kurzfristig kein Problem, ein kleines Lager von Goblins niederzuschlagen.