Einjahreswunder 6

Wunder
2003
13 Folgen
Erstellt von Richard Hatem und Michael Petroni

Erlauben Sie uns bitte einen Moment, um eine weitere Träne beim Untergang dieser faszinierenden übernatürlichen Serie zu vergießen, die, wie es die große Tradition solcher Dinge ist, erst richtig Fuß zu fassen begann, als der Sensenmann sie abhackte und sie dann in den Boden trat Bälle nur um einen Punkt zu machen. Miracles war ein gruseliger, einfallsreicher Vorläufer von Supernatural – tatsächlich arbeitete Co-Creator Richard Hatem an der ersten Staffel dieser Serie – und konzentrierte sich auf Skeet Ulrichs Konflikt "Wunderdebunker" Paul Callan.

Wenn er für die Kirche arbeitet und vom Mangel an wirklichen Wundern in der Welt enttäuscht ist, ändert sich alles, wenn sein Leben von einem gruseligen Kind gerettet wird und er die Worte sieht "Gott ist jetzt hier" geschrieben in seinem eigenen Blut. Was seltsam ist, weil andere Menschen auf der ganzen Welt die Worte gesehen haben "Gott ist nirgendwo" stattdessen in ihrem Blut…

In Zusammenarbeit mit zwei paranormalen Ermittlern, die Angus Macfadyen (ein großartiger Schotte) und Marisa Ramirez (definitiv kein Schotte) spielen, verbringt Paul den Rest der Show mit Scullying verschiedener Phänomene, bis klar wird, dass er mehr zu bieten hat, als man denkt. Und so haben wir ein Beispiel für das Schlimmste an Shows, die vor ihrer Zeit abgesagt wurden: ein Cliffhanger-Ende. Die Autoren haben viele Handlungsstränge geknüpft, aber wir wollen unbedingt mehr über Paul und die seltsamen dämonischen Kräfte erfahren, die die Welt bedrohen. Es ist genug, um Sie dazu zu bringen, Ihren Fernseher zu lochen, aber wir empfehlen Ihnen, stattdessen das (inzwischen recht seltene) Miracles Region 1-Boxset aufzuspüren. Das ist es wirklich wert.