Empire: Total War – Die DLC-Überprüfung der Warpath-Kampagne

Irgendetwas an diesem Empire-Zusatz hat uns gestört, seit wir es installiert haben, und wir glauben, wir haben gerade herausgefunden, was das für ein Ding ist. Die Prämisse der Kampagne sind komplette Büffelbällchen.

Empire: Total War - Die DLC-Überprüfung der Warpath-Kampagne

Es ist 1787, und hier sind wir, Chef der niederen Irokesen, und versuchen herauszufinden, wie man die Hälfte der riesigen Wildnis Nordamerikas am besten erobert. Wenn wir uns dafür entschieden hätten, als Plains- oder Pueblo-Indianer, als Cherokee oder als Huron zu spielen, würden wir genau dasselbe Lächerliche tun. Durch die Fokussierung dieses Erweiterungspakets nur zum Herunterladen auf fünf Indianerstämme und die Integration ehrgeiziger Expansionsziele in die Siegbedingungen hat Creative Assembly ein Add-On entwickelt, das die Mokassins aus Wildleder der Geschichte in seinen Bann zieht.

Zum Glück ist dies mehr oder weniger der einzige Fehler von Warpath. Die Kampagne, die wir gerade beendet haben (1783 bis 1813, Schwierigkeitsgrad schwer, Plains-Indianer), muss unsere bisher angenehmste Empire-Erfahrung sein. Es war eng und turbulent – selbst der diplomatische Druck fühlte sich richtig an.

Indem sie uns zwingen, als indische Nationen zu spielen, die von den Küstenkolonien der vier territorial hungrigen, von der CPU kontrollierten Kolonialmächte eingenommen werden, schaffen sie sofortige Spannungen. Auf dem Schlachtfeld vermischen sich Ihre mit Beilen und Bogen schwingenden Tapferkeiten oft mit musketenbewaffneten Palästen. Selbst mit einem signifikanten zahlenmäßigen Vorteil können Siege schwer zu fassen sein, bis Sie anfangen, die Stärken der heimlichen, schnellen und leicht zu zerbrechenden indischen Truppen auszunutzen. Der Häuptling, der versteht, dass jedes Holz, jede Höhle und jede Prärie ein potenzielles Versteck ist, und jede Gruppe von Reitern mit keuchenden Kriegsmützen der potenzielle Köder in einem schlauen Little Big Horn-artigen Kopfhautfest, ist der Häuptling, der leben wird zu sehen, sein Reich aufkeimen.

Empire: Total War - Die DLC-Überprüfung der Warpath-Kampagne

Sensible Sitting Bulls achten auch genau auf Handel, Allianzen und Warpaths maßgeschneiderten Technologiebaum. Es hat seinen gerechten Anteil an Augenbrauen hebenden Zweigen (sicherlich wussten die meisten Stämme im Jahr 1783 alles, was es über Jagd, Fischerei, Hinterhalte und das Jagen zu wissen gab &lsquo, Geist des Waldes ‚?), aber es fügt Aroma und Frische hinzu und stellt die Mittel zur Verfügung, um den Reichtum neuer Strukturen und Einheiten zu erschließen.

Jede Seite hat mindestens ein paar Truppentypen für sich. Die Huronen haben ihre Petun-Wolf-Krieger – verrückte Axtmenschen, deren Wolfshaut-Kopfschmuck ihren Feinden Angst einjagt. In den Ebenen gibt es Cheyenne-Hundesoldaten: Musketenschützen, die im Handumdrehen aufsteigen und dahinschmelzen können. Spät in einer Kampagne kann sich ein Pueblo-Spieler darauf einstellen, Crow Horseman – eine der coolsten Gurken im Spiel – einzusetzen, während die Irokesen Winnebago Warriors anrufen können: furchterregende Kämpfer, die sich zwischen Scharmützeln in großen Luxuskarawanen ausruhen.

Ganz oben auf dem Technologiebaum steht eine Gießerei, was bedeutet, dass progressive Häuptlinge schließlich Zugang zu Artillerie-Batterien haben. Lame? Kein Geringerer als viele der anderen historischen Kompromisse, die es ins Spiel geschafft haben. Drill-Formationen von Medizinmännern, einheimischen Chefs, die Straßenbauprogramme überwachen und darum kämpfen, die Unruhen der Siedler in ehemaligen Kolonialsiedlungen zu kontrollieren … es gibt Momente, in denen Warpaths Themenmissbrauch fast komisch ist. Wenn Sie aufhören zu glauben, dass Sie, die nomadischen Plains-Indianer, 2.000 von Steuern verdiente Goldstücke für einen Spirituellen Kreis ausgeben, damit Sie mit der Erforschung beginnen können &lsquo, Geistermedizin ‚, fängt die ganze durchdachte Fassade an zu bröckeln.

Empire: Total War - Die DLC-Überprüfung der Warpath-Kampagne

Offensichtlich lautet die Antwort nicht, über solche Dinge nachzudenken. Bedenken Sie stattdessen, dass ein Add-On, das Wochen lang Beil-reichen Trubel bietet, Ihnen zum Preis einer Kinokarte gehören kann. In einem Klima, in dem Top-Strategiespielehersteller oft dreimal so viel nach Ergänzungsmitteln gleicher Größe verlangen, muss Warpath als unglaubliches Schnäppchen untergehen.

Empire: Total War - Die DLC-Überprüfung der Warpath-Kampagne