Erscheinungsdatum des Black Widow-Films, Besetzung, Trailer, Bösewicht und alles andere, was Sie wissen müssen

Erscheinungsdatum des Black Widow-Films, Besetzung, Trailer, Bösewicht und alles andere, was Sie wissen müssen

Der Film Black Widow hält nicht wenige Überraschungen bereit. Unter dem bestätigten Erscheinungsdatum, den Plakaten und der Fülle an Neuigkeiten verbirgt sich das Gerücht, dass zwei bekannte MCU-Gesichter bei Scarlett Johansson in der 2020Marvel Phase 4-Auftakt dabei sein werden.

Wir werden das alles durchgehen, sowie jede Information, die Sie über den Black Widow-Film wissen müssen. Dazu gehören die bestätigte Besetzung sowie die Person, gegen die sie spielen werden, und sogar Zitate aus der San Diego Comic-Con 2019, die dabei helfen, ihre Motivationen zu verdeutlichen. Außerdem steht eine neue Schwarze Witwe auf dem Block. Sie erzählte: "Ich bin eine Schwarze Witwe … Es gibt eine Menge anderer Charaktere, die Sie kennenlernen werden, die auch Schwarze Witwen sind."

Die vielleicht heißeste Ware, die sich der Besetzung anschließt, ist David Harbour von Stranger Things. Hier tauscht er jedoch seine Polizeimütze gegen einen großen Schild, da er Alexi spielen wird, der in den Comics auch als Red Guardian bekannt ist.

Was den Hauptschurken des Stückes betrifft: Der Taskmaster ist im Film. Noch kein Wort zum Casting, obwohl bekannt wurde, dass Natasha gegen den Bösewicht antreten wird, der kürzlich eine (irritierende) Reihe von Auftritten im Spider-Man PS4-Spiel hatte.

An anderer Stelle berichtet Variety, dass sich die britische Schauspielerlegende Ray Winstone verpflichtet hat, eine unbenannte Rolle in dem Film zu spielen, während THRsays O.T. Fagbenle von The Handmaid’s Tale ist auch im Film Black Widow zu sehen.

In jüngerer Zeit gab es jedoch Gerüchte über zwei MCU-Schauspieler, die sich als Teil der Black Widow-Filmbesetzung präsentierten.

An erster Stelle steht ein großer: Robert Downey Jr. Yup. Tony Stark kann als ein Jahr nach seiner angeblichen Abreise in Avengers: Endgame zurückkehren. Es gibt jedoch eine gewisse Wendung. Berichte deuten darauf hin, dass sein Cameo tatsächlich direkt aus einer unveröffentlichten Szene von Captain America: Civil War gerissen wird, in der Stark Nat sagt, er solle einen Lauf dorthin machen. Das passt auch gut zu der Zeitleiste von Black Widow, die genau zwischen Infinity War und Endgame passt.

Interessanter ist die offensichtliche Einbeziehung von General Ross, der zuletzt in Endgame zu sehen war, aber am besten für seine antagonistische Rolle in The Incredible Hulk 2008 bekannt ist. Er wurde am Set gesichtet (via Just Jared) und benutzte einen Stock, um sich selbst zu unterstützen. Könnte er The Thunderbolts gründen, das schändliche Marvel-Team, das man einstellen kann??

Black Widow Filmtrailer

Erscheinungsdatum des Black Widow-Films, Besetzung, Trailer, Bösewicht und alles andere, was Sie wissen müssen

Es wurde noch kein Trailer zu einem Black Widow-Film in freier Wildbahn gesichtet. Diejenigen, die während der SDCC 2019 an Marvels Hall-H-Podium teilnahmen, bekamen jedoch einen kurzen Einblick in einige Aufnahmen, die es möglicherweise in einen zukünftigen Trailer schaffen oder nicht.

Darin werden Romanoff und Pughs Charakter Yelena in Budapest im Kampf gesehen. Sie verwenden alles, was ihnen zur Verfügung steht (sogar ein buchstäbliches Spülbecken), aber der Schrott endet in einer Pattsituation. Der kurze Clip endet mit einer Verfolgungsjagd und dem Absturz von Black Widow. Sie wird von Harbours ‘Alexi empfangen, die ihre Schnellfeuer-Schüsse mit einem Schild blockiert.

Da der Film Black Widow bereits gedreht wird, wäre es keine Überraschung, vor Jahresende einen Trailer zu sehen, vor allem, wenn Marvel bereits wenige Wochen nach Produktionsbeginn zuversichtlich genug ist, Filmmaterial zu zeigen.

Black Widow Filmhandlung: Ist es ein Prequel??

Erscheinungsdatum des Black Widow-Films, Besetzung, Trailer, Bösewicht und alles andere, was Sie wissen müssen

Das erste, was es gibt: Der Black Widow-Film ist ein Prequel. Ja, es gab schon seit einiger Zeit Gerüchte – darunter ein betrügerisches Stück Produktplatzierung, das die Hinweise zusammenführt -, aber jetzt ist es offiziell, dank David Harbours Interview mitIGN. Er sagte der Veröffentlichung, dass es in der Lücke zwischen Captain America: Civil War und Avengers: Infinity War auf der Marvel-Timeline gesetzt wird.

Was können wir also von der Filmhandlung von Black Widow erwarten? Genaue Details der Geschichte wurden nicht enthüllt, aber in Bezug auf die Charakterdetails haben wir ein paar ausgewählte Zitate über Natasha Romanoffs Handlung im Film.

Direktor Cate Shortland sagt das "[Schwarze Witwe] darf alle Teile von sich selbst wieder zusammenfügen," während Scarlett Johansson sagt, dass sie spielen wird "Natasha als voll verwirklichte Frau … und ich freue mich darauf, dass die Fans die fehlerhafte Seite von ihr sehen."

Wie kürzlich in aTHRprofile von Johansson enthüllt, sagt die Schauspielerin das "Der Film hat eine Menge zu bieten." Sie ist auch daran beteiligt, das Drehbuch in ihrer Rolle als ausführender Produzent zu optimieren, und zeigt, dass sie sich dabei so fühlt, als wäre sie es "Ich habe die Kontrolle über das Schicksal dieses Films, was mir viel mehr Seelenfrieden gibt."

Das Filmplakat der Schwarzen Witwe wurde enthüllt

Das allererste Filmplakat von Black Widow wurde enthüllt. Nach D23 enthüllte Andy Park, Marvel Studios ‘Direktor für visuelle Entwicklung, das Kunstwerk und zeigte nicht nur die Titelagentin, sondern auch ihre Nebendarstellerin.

Auf den Plakaten der Schwarzen Witwe ist Natasha Romanoff in einem etwas anderen Anzug als dem, den wir von hier gewohnt sind, zu sehen. Die gelbe Zierleiste und der gelbe Gürtel sehen eher etwas zu extravagant für den Schlag aus. Fragen Sie später Black Widow.

Es gibt auch einen Blick auf die Entwürfe von David Harbours Red Guardian sowie auf Rachel Weisz ‘Black Widow-Charakter und Florence Pughs Yelena. Schauen Sie sich das oben genauer an.

Black Widow-Regisseur: Wer ist Cate Shortland??

Erscheinungsdatum des Black Widow-Films, Besetzung, Trailer, Bösewicht und alles andere, was Sie wissen müssen

Obwohl der Filmregisseur von Black Widow offiziell im SDCC enthüllt wurde, ist er schon seit einiger Zeit bekannt. Berichten zufolge trafen sich Studio-Manager mit mehr als 70 potenziellen Regisseuren, und Cate Shortland bekam schließlich den großen Auftritt – die erste Frau, die einen Marvel-Film leitete Solo, nachdem Anna Boden Captain Marvel mit Ryan Fleck inszeniert hatte.

Shortland machte sich mit einer Reihe von Kurzfilmen in ihrer Heimat Australien einen Namen, bevor 2004 Somersault, ihr erster Spielfilm, erschien. Am bekanntesten ist sie für Lore, ein historisches Drama aus dem Jahr 2012, in dem eine Nazifamilie am Ende des Zweiten Weltkriegs versucht, den alliierten Streitkräften auszuweichen.

Zu den potenziellen Direktoren, die gegen Shortland verloren haben, gehören Amma Asante (Belle, Großbritannien), Kimberly Peirce (Jungen weinen nicht, Carrie) und Maggie Betts (Noviziat)..

In der Zwischenzeit berichtet Collider, dass der Drehbuchautor der Black Widow Ned Benson ist, der am bekanntesten für seine Arbeit zu The Disappearance of Eleanor Rigby ist. Die Rolle ging ursprünglich an Jac Schaeffer (The Hustle), aber anscheinend wurde Benson damit beauftragt, Schaeffers Drehbuch grundlegend zu überarbeiten.