GreedFall ist rau an den Rändern, aber seine Gefährten machen es zu einer Welt, die ich weiter erforschen möchte

GreedFall ist rau an den Rändern, aber seine Gefährten machen es zu einer Welt, die ich weiter erforschen möchte

GreedFall ist wie eine Explosion aus der Vergangenheit. Es erinnert mich insofern an Fantasy-Rollenspiele der alten Schule, als es ein bisschen klobig und nicht so fein geschliffen ist wie etwa The Witcher 3: Wild Hunt, aber es hat einen gewissen Charme, den man einfach nicht ignorieren kann. Vor allem als großer Fan von BioWare-RPGs habe ich mich auf GreedFall verlassen, um die Lücke zu füllen, da ich ungeduldig auf Dragon Age 4 gewartet habe. Obwohl ich nicht sagen kann, dass das Abenteuer von Entwicklerspinnen ziemlich groß ist – oder die Lücke in meinem füllt RPG-liebendes Herz – GreedFall kam mit einem überwältigenden Gefühl der Vertrautheit in mein Leben.

Dieses Gefühl spiegelt sich in den klassischen RPG-Elementen wider, die GreedFall im Mittelpunkt hat. Viele davon haben mir das Gefühl gegeben, zu Hause zu sein. Ein Beispiel ist, wie Sie mit GreedFall festlegen können, wie Ihr Charakter mit der Welt interagieren soll. Sie haben mehrere Möglichkeiten, um Quests abzuschließen, und Sie können das Aussehen Ihres Charakters, die Kleidung und die Fähigkeiten und Talente, die er im Laufe des Spiels auszeichnet, anpassen. Das größte Highlight sind für mich aber zweifellos die Gefährten, die Sie an Ihrer Seite haben.

Sie spielen als Adliger De Sardet, ein Diplomat der Handelskongregation, der sich auf den Weg nach Teer Fradee macht, um ein Heilmittel für Malichor zu finden, eine tödliche, pestähnliche Krankheit, die den Kontinent heimgesucht hat. Inspiriert von der Ära des 17. Jahrhunderts kann die von Krankheiten heimgesuchte Welt manchmal eine trostlose Kulisse sein, aber dank der Gefährten habe ich mich schnell darauf eingestellt. Ich bin ungefähr zehn Stunden in meiner Zeit als De Sardet und für einen großen Teil dieser Zeit habe ich den größten Teil meiner Aufmerksamkeit auf meine Parteikollegen gerichtet, die dafür gesorgt haben, dass sich die Welt reicher und lebendiger anfühlt als das endlose Meer von wandernden NPCs, die dich jemals in den Städten der Welt begrüßen könnten.

Eine geteilte Welt

GreedFall ist rau an den Rändern, aber seine Gefährten machen es zu einer Welt, die ich weiter erforschen möchte

In GreedFall ist die Weltbevölkerung in Fraktionen unterteilt, die jeweils ihre eigenen Motivationen und Weltanschauungen haben. Jeder Gefährte gehört einer anderen Fraktion an und reagiert daher auch auf Ihre Entscheidungen und Aktionen anders. Auf indirekte Weise helfen Ihnen ihre Ansichten und Hintergrundgeschichten dabei, die Überlieferungen und die weitere Geschichte besser zu verstehen. Sie verleihen den Quests aber auch mehr Tiefe. Es gibt insgesamt fünf Gefährten, die Sie treffen können, und Sie können zwei auf einmal in Ihrer Gruppe haben, während Sie sich auf den Weg machen, um die Gegend zu erkunden. Bisher habe ich vier der fünf getroffen: Kurt, der der Coin Guard-Fraktion angehört, Vasco von der seemännischen Nauts-Fraktion, Siora von der Natives-Fraktion und den Bischof Petrus, der der Theleme-Fraktion angehört.

Wenn Sie mit jemandem sprechen, der an einer Questreihe beteiligt ist, geben die Begleiter in den meisten Fällen ihre Meinung zu dem, was sich herausgestellt hat, und geben Ihnen auch Ratschläge. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, ihre Persönlichkeiten und Ansichten besser zu verstehen, hilft Ihnen aber auch zu beurteilen, wie sie reagieren könnten, wenn Sie entscheiden, wie das Ergebnis einer Situation aussehen soll. Genau wie die Zustimmungsrate in der Dragon Age-Reihe gibt es in GreedFall eine Reputationsanzeige, die abhängig von den Antworten, die Sie im Gespräch wählen, steigt oder fällt.

Die Beziehungsebene jedes Begleiters beginnt mit "Verdächtig," bevor sich irgendwann zu entwickeln "nett" und "Freundlich." Das ist soweit, wie ich es in der Beziehungsbewertung bisher gesehen habe, aber Sie können auch romantische Beziehungen eingehen, wenn Sie eine Affinität zu einem der Gefährten entwickeln. Ich kann noch nicht viel darüber sagen, wie gut oder tiefgreifend die romantische Seite der Dinge ist, aber nur zu wissen, dass es möglich ist, ist ein großartiger Motivator, um die Beziehungen zu Ihren Anhängern zu verbessern.

Persönliche Gefälligkeiten

GreedFall ist rau an den Rändern, aber seine Gefährten machen es zu einer Welt, die ich weiter erforschen möchte

Ihre Gefährten werden Sie auch während der gesamten Geschichte um Hilfe bitten, und Sie werden mit der Ausführung persönlicher Quests beauftragt – ein bisschen wie bei den Treue-Missionen in Mass Effect oder den persönlichen Quests, die in der Dragon Age-Serie zu sehen sind. Bei der ersten persönlichen Suche habe ich versucht, Vasco von der Naut-Fraktion dabei zu helfen, seine Abstammung zu entdecken. Da Vasco keine Erinnerung an seine Familie hat, erzählt er Ihnen, dass er es ist "Meer gegeben," und du beginnst, die Wege der Fraktion zu enträtseln und wie er überhaupt zum Naut wurde. Ich habe immer festgestellt, dass diese Art von Quests die Charaktere ausbilden und Ihnen helfen, emotional mehr an sie zu binden, und das gilt für GreedFall, wenn auch in geringerem Maße.

Die Quests stellen Sie oft vor schwierige Entscheidungen ohne offensichtliche Antworten. Wenn Sie sich also an die Gefährten halten, kann dies manchmal die schwierigen Entscheidungen erleichtern, die Sie treffen müssen. Sie fühlen sich weniger allein im Umgang mit der Verantwortung, die Ihr Charakter zu tragen hat.

Wo das Herz ist

GreedFall ist rau an den Rändern, aber seine Gefährten machen es zu einer Welt, die ich weiter erforschen möchte

Wenn es um Rollenspiele geht, habe ich es immer gemocht, Gefährten an meiner Seite zu haben, wenn ich durch weite, unbekannte Länder reise. Natürlich ist es im Kampf sehr praktisch, einige erfahrene Kämpfer im Rücken zu haben, aber im weiteren Sinne verleihen sie dem Erlebnis so viel mehr Tiefe und Charme. Ich habe das Gefühl, dass ich kaum die Oberfläche von GreedFall zerkratzt habe, aber die Follower haben mich dazu bewogen, wegen der Persönlichkeit, die sie Ihren Streifzügen verleihen, wiederzukommen.

Begleiter können die fiktiven Welten, die Sie erkunden, mit viel Humor und Persönlichkeit füllen. Ohne sie kann ich nicht anders, als zu glauben, dass die Reise, die Sie in Teer Fradee angetreten haben, viel weniger denkwürdig wäre. GreedFall ist vielleicht nicht das schillerndste Juwel im Fantasy-Rollenspiel-Haufen, aber die Gefährten sorgen dafür, dass es gerade so gut glänzt, dass ich weiter investiert bin. Die Follower sind das schlagende Herz des Spiels, und sie bringen mich dazu, immer wieder in die Welt von GreedFall zurückzukehren.

Lust auf Abenteuer? Schauen Sie sich unsere Liste der besten RPG-Spiele an .