iHobo: Ein interessantes Experiment in Spielform

Lassen Sie uns zunächst eines klarstellen: iHobo ist eine ernsthafte App für ein ernsthaftes Problem. Es wurde von Depaul UK entwickelt, einer Organisation, die jungen Menschen, die obdachlos, benachteiligt oder schutzbedürftig sind, hilft, wieder auf die Beine zu kommen.

Diese iPhone-App ist eine großartige Möglichkeit, die Not der Menschen auf den Straßen mit einem Spiel hervorzuheben, das ein bisschen wie ein Tamagotchi ist, aber mit Überfällen und Drogen. Es ist ein wirklich interessantes Projekt, das manchmal ungewollt humorvoll ist.

iHobo: Ein interessantes Experiment in Spielform

Oben: Es ist ein Gefühl der Befriedigung, dass Sie für ihn da waren

Sie erhalten Benachrichtigungen an Ihr Telefon, die jederzeit angezeigt werden können. Ich erwachte neulich Nacht zu einer Nachricht, dass der junge obdachlose Junge meine Hilfe brauchte. Ich schaltete die App ein und stellte fest, dass er den verdammten Schlafsack verkauft hatte, den ich ihm früher am Tag gegeben hatte, um Drogen zu kaufen. Ich war ziemlich wütend auf ihn. Minuten später erhielt ich eine weitere Nachricht und ihm war sehr kalt. Es stellte sich heraus, dass diese Medikamente ihn nicht so warm halten können wie der Schlafsack, den ich ihm gegeben hatte.

Das Frustrierendste an iHobo ist, dass Sie nur eine von drei Arten von Hilfe pro Stunde anbieten können. Sie können den Schlafsack aushändigen, wenn ihm kalt ist, ein Sandwich, wenn er Hunger hat oder etwas Kleingeld, damit er eine warme Mahlzeit zu sich nehmen oder in einem Hostel übernachten kann. Trotz ständiger Aufmerksamkeit erhalten Sie immer noch nur die begrenzten Eingaben. Sie können sein Wohlergehen auch über einen Bildschirm mit Statistiken wie diesen überprüfen…

iHobo: Ein interessantes Experiment in Spielform

Oben: OK, also haben wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich alles im Griff

Die Versuchung, ihn ohne fremde Hilfe bei der Arbeit oder bei anderen Dingen zu beschäftigen, ist eine Prüfung Ihres menschlichen Anstands und spiegelt wahrscheinlich Ihre reale Lebenseinstellung wider. Es ist wirklich ein Gedanke, wie ich an diesen Leuten vorbeigehe und sie entlasse, ohne einen zweiten Blick darauf zu werfen. Obwohl ich einmal ein Sandwich von M&amp, S nur für ihn, stattdessen einen McDonald’s anzufordern. Siehe Bettler KÖNNEN Wähler sein.

iHobo: Ein interessantes Experiment in Spielform

Oben: Natürlich tut er das. Herrgott :(

Er bleibt jeweils drei Tage am Telefon und fängt immer optimistisch an, aber ungeachtet unserer Aufmerksamkeit wird er immer von seinen Titten und seinem Hintern geschlagen „Er möchte nach Hause gehen und sicherstellen, dass es seiner kleinen Schwester gut geht.“.

Es hämmert wirklich den Punkt dieser unglücklichen Seelen nach Hause, und selbst die hartnäckigsten Bastarde werden nach dem virtuellen Hintern Ausschau halten. Schau es dir jetzt bei iTunes an