Interview: SPiT LiKE THiS

Interview: SPiT LiKE THiS

SPiT LiKE THiS, keine Gruppe von Leuten, die man in eine dunkle Gasse stoßen möchte

Sie alle kennen die Prominentenauftritte, die Neuverpflichtungen, die Partys, die Vorführungen, die Panels und die unterhaltsamen Zeiten, die Sie beim SFX Weekender jeden Moment im Wachzustand dominieren werden, aber es wäre nicht das heißeste Ereignis, auf das Sie verzichten sollten Einige Top-Songs!

Wir haben uns kürzlich mit dem Leadsänger einer der Bands unterhalten, die im kommenden Februar in Camber Sands, Leadsänger von SPiT LiKE THiSLord Zion, die Bühne betreten werden, über ihren bevorstehenden Auftritt, Sci-Fi-Einflüsse und das T-Shirt-Geschäft.

Wie würdest du deine Musik charakterisieren??
Das war seit dem ersten Tag die schwierigste Frage für uns! Wir alle vier haben enorme Einflüsse, die in diesen riesigen Trichter eindringen und sich in dem verdichten, was am anderen Ende herauskommt. Einige Leute sehen uns als eine glamouröse Punkband, andere eher als eine klassische Rockband. Wenn ich etwas aussuchen müsste, würde ich Adam Ant mit den Cramps, Motley Crue, Rocky Horror und Aerosmith in einen Mixer geben. Irgendwie tauchen wir daraus auf! Ich denke gerne, dass das, was wir machen, ziemlich einzigartig ist. Wir versuchen nicht, die nächste XYZ-Band zu sein, sondern die erste SPiT LiKE THiS.

Wie kam die Band überhaupt zusammen??
Nun, Vikki und ich waren die Gründer der Band und anfangs war es ein Schlafzimmerprojekt. Wir hatten kein Geld und verkauften ihre gebrauchte Unterwäsche bei eBay, um die erste EP zu finanzieren. Nach ein paar erfolgreichen EPs wollten wir die Show wirklich auf die Straße bringen und trafen den Rest über das Internet. Diese Besetzung (ich, Lord Zion, am Gesang, Vikki Spit am Bass, Cyndi Rott an der Gitarre, Vile Gilez am Schlagzeug) besteht seit Ende 2006 zusammen.

Du hast mir gesagt, dass du ein großer alter Freak bist – genial! Auf was für Dinge stehst du??
Alles begann für mich mit Star Wars IV: A New Hope. Es war der erste Film, den ich je gesehen habe und ich war begeistert. Wie alle Kinder in den 1980er Jahren habe ich Star Wars-Figuren gesammelt und auch einige Battlestar Galactica gehabt. Ich habe jetzt sogar ein Stormtrooper Tattoo auf meiner Hand, es ist mein Abzeichen der Geekdom! Ich war auch sehr an dem Flash Gordon-Film interessiert, zu dem Queen den Soundtrack gemacht hat, und es war meine Liebe zu diesem Soundtrack, der mich zu Heavy-Rock-Musik brachte. Vikki und ich waren in jüngerer Zeit total begeistert von der Neugestaltung der BSG und waren total begeistert, als Kandyse McClure (Dee) einige unserer T-Shirts auf der London Expo kaufte!

Interview: SPiT LiKE THiS

Wie beeinflusst es deine Musik, ein Science-Fiction-Fan zu sein??
Obwohl wir in erster Linie eine Heavy-Rock-Band sind, gab es in Bezug auf alles, was wir bisher veröffentlicht haben, einige Synth-basierte Arbeiten, die von meiner zuvor erwähnten Liebe zum Flash Gordon-Soundtrack stammen, gekreuzt mit dem Besten von Gary Numan! In meinem Kopf klingt es nach einem wirklich schlechten (dh großartigen) B-Movie-Science-Fiction-Soundtrack! Ich vermute, der Haupteinfluss kommt aus unseren Bildern und dem Albumtitel. "Wir werden dich nicht verletzen (aber wir werden nicht weggehen)" klingt wie ein B-Movie-Titel und wir wollten unbedingt einen großartigen Künstler an Bord haben, um unsere Vision von uns festzuhalten, die sich über London abzeichnet. Ich erinnerte mich an ein berühmtes Bild, auf dem ich gesehen hatte, wie Daleks die Westminster Bridge überquerten, also benutzten wir diese Brücke für die Kunst und ließen die Menge vor uns davonlaufen. Schließlich gibt es das kleine Nicken des Fledermaussignals in den Wolken…

Du bist regelmäßig auf Sachen wie der London Expo. Was bringt Ihnen das??
Wir lieben es, sie zu machen! Ich beschäftigte mich tatsächlich mit Star Wars-Erinnerungsstücken zur Zeit von The Phantom Menace (ich war der erste Händler in Großbritannien, der die erste Charge von Spielzeug bekam, was zu einem Auftritt auf dem Big Breakfast führte!) Und war immer beeindruckt von wie viele rocker und metal heads waren bei den größeren events dabei – es sah oft eher wie ein konzert aus! Verdammt, ich habe sogar einmal Brian May von Queen getroffen – er hat mir einen Gamorrean Guard abgekauft! In jüngerer Zeit haben wir versucht, einen Weg zu finden, wie ich mehr Leute erreichen kann, als es mir dämmerte: Die meisten Leute, die zu unseren Shows kommen, sind das, was Sie liebevoll als Freaks bezeichnen könnten. Wir haben immer solche Leute angezogen (wahrscheinlich, weil wir selbst Freaks sind!). Nicht nur das, sondern viele der T-Shirts, die ich und Vikki designen und herstellen, werden von genau denselben Leuten gekauft. Mit anderen Worten, wir könnten an diesen Shows teilnehmen, unsere T-Shirts verkaufen UND unsere Band einem ahnungslosen Publikum präsentieren! Es ist auch sehr schön, in diesem Umfeld zu sein – die Expo fühlt sich besonders an wie eine riesige, völlig verrückte Familie – und wir freuen uns, ein Teil davon zu sein. Es wäre großartig, auch auf einer Expo aufzutreten.

Was können unsere Leser von Ihren Auftritten beim SFX Weekender erwarten??
Nun, wir sind Veteranen von Hunderten von Shows, also ist die Nummer eins garantiert, dass wir eine großartige Show abliefern! Wir stehen gerade vor unserem dritten Auftritt beim Hard Rock Hell Festival und konnten bei diesen größeren Veranstaltungen Dinge wie Feuerspucker einbeziehen. Hoffentlich können wir das mitbringen. Aber selbst wenn es nur eine bloße Angelegenheit ist, werden wir einfach das tun, was wir tun, und das ist Rock. Schwer. Mit einem Großbuchstaben R! Wir mögen es, eine fulminante Darbietung zu zeigen, die auf halbem Weg eine leichte Linkskurve nimmt, wenn wir in unser beliebtes Cover der Rocky Horror Show einsteigen "Süßer Transvestit". Wenn dich das nicht erwischt, wird nichts!

Auf welchen SFX Weekender Special Guest freuen Sie sich am meisten??
Mir wurde gesagt, dass ich von den Leuten auf meiner Facebook-Seite ein nacktes Foto mit John Barrowman machen lassen muss. Wenn er das liest, wird er mich sicher meiden, falls ich es versuche (mach dir keine Sorgen, John, das werde ich nicht!). Ich bin auch ein großer Buffy-Fan, also wäre James Marsters gut.

Sie haben auch eine T-Shirt Firma. Wie kam es dazu??
Eigentlich aus der Not heraus. In einer Band zu sein ist teuer und sehr zeitaufwändig. Es ist nicht förderlich, einen normalen Tagesjob zu haben, denn Auftritte sind immer zu spät und Jobs sind immer zu früh. Außerdem soll ich keinen Chef haben. Ich habe ein paar meiner eigenen, schwermütigen T-Shirt-Designs verkauft, wir haben das beliebteste genommen ("Rieche deine Mutter") und baute eine ganze Firma drum herum! Es begann im Jahr 2002 sehr klein, aber im Jahr 2004 haben wir www.smellyourmum.com ins Leben gerufen, so wie es heute ist, und 11 Millionen Hits später sind wir zu einer Institution in der alternativen Welt geworden. Es wird immer noch von Vikki und mir betrieben (ich entwerfe die meisten Tees und betreibe die Website, Vikki druckt alles von Hand) und mit der Band ist es, als ob ich zwei Vollzeitjobs hätte. Unsere Stunden sind lächerlich, aber wir lieben die Art und Weise, wie die T-Shirts die Band und die Band die T-Shirts bewerben. Es ist auch ethisch ziemlich großartig – ich liebe die DIY-Punk-Ethik von ’77 und es gibt nicht viel mehr DIY als unser Setup.

Was zuerst kam, die Band oder die Kleidung?
Eigentlich waren sie beide zur gleichen Zeit. Unser offizieller Start für beide war vor Jahren bei einem sehr regnerischen Bulldog Bash. Wir hatten unsere Tees aufgehängt und unsere CDs und Flyer auf einem Tisch. Wir mochten die Idee, die Band über die T-Shirts zu promoten (da der Markt ziemlich identisch ist) und es hat verdammt gut geklappt!

Wenn Sie sich SPiT LiKE THiS ansehen möchten, bevor Sie sich auf der SFX Weekender-Website www.spitlikethis.com eine unumgängliche Show ansehen, in der Sie Live-Aufnahmen und andere Details sehen können. Und während Sie an einem Computer (oder einem internetfähigen Telefon) arbeiten, besuchen Sie www.smellyourmum.com, um das Angebot an T-Shirts und Merchandise-Artikeln zu prüfen.