Können wir uns bitte alle einig sein, dass es aufhören muss, der Auserwählte in RPGs zu sein?

Können wir uns bitte alle einig sein, dass es aufhören muss, der Auserwählte in RPGs zu sein?

Das &lsquo, gewähltes ‘Hauptquesttrope muss stoppen. Das ist nur eine Tatsache. Bestenfalls schlendern Sie in Aloys Schuhen durch Horizont: Null Morgendämmerung &lsquo, speziell, weil ihr genetischer Code an die Hintergrundgeschichte des Spiels gebunden ist. Es ist sinnvoll, sie als Auserwählte zu haben, da sie bereits eine definierte Protagonistin mit einem bereits festgelegten Namen und einer bestimmten Persönlichkeit ist. Im schlimmsten Fall haben Sie nur Stunden damit verbracht, den perfekten schelmischen Banditen zu erschaffen, den Sie Joffbert the Slick nennen werden, der sich über Stadtwächter lustig macht … und der gerade herausgefunden hat, dass sie Drachengeborene sind. Wer muss das Land vor einem weltzerstörerischen Reptil namens Alduin retten, wenn wirklich alles, was er tun will, ein kleiner Diebstahl in Riften ist? Irgendwie ist das nicht wirklich das Schicksal, das Sie sich für Ihren charmanten Schurken vorgestellt haben.

Verdiene dir deinen Ruhm

Es gibt einen Grund, warum derAlternate Start-Modus für Skyrim (bei dem Sie Ihren eigenen Anfang wählen können, anstatt nach Helgen gefahren zu werden) wahnsinnig beliebt ist. Wenn man dir sagt, dass du der Auserwählte bist, der dazu bestimmt ist, die ganze Welt zu retten, löst du dich augenblicklich von dem Charakter, den du spielst. Denken Sie nicht daran, dass es möglicherweise nicht zu ihrer Persönlichkeit passt, die Welt zu retten – wo immer Sie auch hingehen, irgendwann weiß jeder, wer Sie sind. Irgendwie haben sie alle von Ihrer Notlage gehört. Weil du der Auserwählte bist, der von der Hauptquest widerstrebend in eine Heldentat getrieben wurde.

Es gibt kein Erfolgserlebnis, wie Sie es nicht getan habenverdientdiese Anerkennung. Eine bemerkenswerte Ausnahme ist Morrowind, wo der Nerevarine als gewöhnlicher Joe begann und langsam berühmt wurde.Mass Effect 3Auch hatte mindestens verschiedene Enden für die Reaper Invasion, so dass Sie Ihren Shepard Rollenspiel. Trotzdem bleibt Shepard der Auserwählte, mit ihrer bestimmungsgemäßen Schlüsselrolle, während die Reapers unverändert bleiben. Aber mit Skyrim, Oblivion, Horizon: Zero Dawn (sieh mich nicht so an, Aloy), die ein Ende haben wollen &lsquo beenden auserwählte Quests jede Illusion des Rollenspiels, da es keine mit einbezogene Wahl gibt. Sie möchten sich vielleicht der dunklen Seite zuwenden, aber Ihr Schicksal ist es, die Welt zu retten.

Können wir uns bitte alle einig sein, dass es aufhören muss, der Auserwählte in RPGs zu sein?

Denke, du bist mit Skyrim fertig?

Können wir uns bitte alle einig sein, dass es aufhören muss, der Auserwählte in RPGs zu sein?

Du bist mit Skyrim nicht fertig, bis du diese 10 versteckten Quests gefunden hast

Du bist auch nicht der einzige, der von diesem Trope gefangen gehalten wird. Wenn Sie von einem NPC erkannt werden oder Tränen in den Augen sind, weil Sie [sekundären NPC hier einfügen] als Teil einer Hauptquest speichern mussten, wird davon ausgegangen, dass die meisten Charaktere gespannt auf die nächste Ausgabe von What The Chosen One Is Doing warten. Wenn du darüber nachdenkst, ist es wirklich egoistisch: Das Spiel weigert sich anzuerkennen, dass andere Leute sich einfach nicht um dich kümmern. Sie haben schließlich ihr eigenes Leben, um das sie sich Sorgen machen müssen. Eine der liebenswertesten Nebenaufgaben von The Witcher 3 war Geralts Suche nach einer geliebten Bratpfanne mit einer alten Frau, die sich nicht dafür interessierte, dass er der Metzger von Blaviken war. Das Spiel als Ganzes runder wirken zu lassen, einschließlich der Bürger, die Sie wie jeden anderen Trottel behandeln, der die Straße entlang geht, ist eine großartige Möglichkeit, Spieler auf dem Boden zu halten. Wenn Sie Gott-weiß-was-Niveau erreichen und Feuerbälle vom Himmel hageln lassen können, braucht es manchmal einen unbeeindruckten Landwirt, der sich Sorgen um seine Weizenernte macht, um zu erkennen, dass die Menschen ihre eigenen Probleme haben, um die sie sich sorgen müssen. Diese Probleme unterscheiden sich von Ihren, sind aber für den NPC wichtig. Und darauf kommt es an.

Können wir uns bitte alle einig sein, dass es aufhören muss, der Auserwählte in RPGs zu sein?

RPGs konzentrieren sich auf die Tatsache, dass ihre gesamte Welt mit all ihrer Tiefe, Geschichte und weiten Aussichten für Sie offen ist, damit Sie sie in Ihrem eigenen Tempo erkunden können. Wenn Sie ausgewählt werden, kann dies das Gameplay beeinträchtigen und Sie enttäuschen. Nehmen wir zum Beispiel Skyrims Einführung in Drachen. ARedditor beobachtet, wie sie das Gameplay auf unbestimmte Zeit durcheinander bringen. Sobald Sie herausfinden, dass Sie Drachengeboren sind, unterbrechen die Reptilien in der Luft Ihre Wanderung, egal wie niedrig Ihr Level ist, was zu häufigen Todesfällen und vielen Schimpfwörtern führt. Zugegeben, diese Anfangsphase könnte dazu beitragen, Ihre Rolle als Retter der Menschheit / Elfen / Ödland / Welt zu akzeptieren, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass es verdammt ärgerlich ist. Indem die Drachen zu einem Ärgernis anstatt zu einer Mini-Boss-Begegnung werden, wird die Auswahl zu einem Fall der Schädlingsbekämpfung. Riesige, feuerspeiende Schädlingsbekämpfung.

Es ist das Ende der Welt, wie wir sie kennen

Unweigerlich ein &lsquo, Ende des Welt-Szenarios wird insofern eingespeist, als so viele der ausgewählten Hauptquests davon abhängen. Dies führt zu der Sorge, dass das Spiel plötzlich enden könnte, wenn Sie die Hauptquest nicht sofort starten, was katastrophal ist. Immerhin könnte dieser Dämon / diese böse Armee / dieser böse Alien unangefochten bleiben. Sie könnten ihren verschlagenen Plan vorantreiben, und wo bist du? Schmetterlingen die Flügel abziehen oder versuchen, eine Mutter von Wonderglue im Ödland aufzuspüren. Ein törichter Gedanke, denn das Spiel wird tatsächlich warten, bis Sie mit der Hauptaufgabe beginnen, alles um Ihre Füße zu krachen. Oder vielleicht wird man es plötzlich nicht mehr tun. In diesem Fall wird jede zeitliche Begrenzung Ihrer Suchstunden mit der gleichen Abscheu betrachtet, die Sie normalerweise für Leute reservieren, die Warteschlangen überspringen. In jedem Fall unterbrechen diese Ultimaten des Jüngsten Gerichts dein Eintauchen, wenn es so viele andere Dinge zu tun gibt. Nebenquests, Orte zum Erkunden, Fraktions-Quests: Es ist fast ein Widerspruch zu sagen, dass alles zu Ende geht.

Können wir uns bitte alle einig sein, dass es aufhören muss, der Auserwählte in RPGs zu sein?

Was das Ende selbst anbelangt, gibt es oft sehr wenige Möglichkeiten für abwechslungsreiche Enden. Trotz der Tatsache, dass Sie ein moralisch grauer Charakter sind, der nicht zweimal daran denkt, unschuldige Erwachsene zu töten, sondern sich selbst in große Gefahr bringt, Kinder zu retten, stehen wahrscheinlich nur zwei Enden an. Nummer eins ist: Töte das Monster, rette alle und werde als Held gefeiert. Oder du kannst dich mit dem Monster anfreunden, jeden töten und ein Tyrann werden.

Nur sehr wenige Spiele haben die Möglichkeit, den zentralen Weg einzuschlagen, auf dem Sie sich mit dem Monster anfreunden können, aber davon zu überzeugen, niemanden zu töten. Oder einfach die Verantwortung ganz abschütteln und die Hauptquest beenden, wie Sie es für richtig halten. Die Auserwählten passen entweder in die guten oder in die schlechten Kategorien. Nur wenige Spiele bieten Ihnen die Möglichkeit, das Finale anzupassen. Es ist schwierig, ein Ende zu finden, das nuanciert genug für Ihren Charakter ist, es sei denn, Sie haben einen Heiligenschein oder Hörner, die aus Ihrem Kopf herausragen.

Also, was ist die Lösung?

Das beste Stück?

Können wir uns bitte alle einig sein, dass es aufhören muss, der Auserwählte in RPGs zu sein?

Das Genie von Dishonored 2s Clockwork Mansion

Keine Sorge, es gibt eine Lösung für all das. DISHONOREDNIMMT DIESE AUSGEWÄHLTE IDEE UND DREHT SIE AUF DEN KOPF, WÄHREND SIE MANISCH LACHEN. Der springende Punkt des Spiels ist, dass The Outsider Corvo Kräfte verliehen hat, weil er nach Unterhaltung dürstet, und man einfach dazu gezwungen ist, ausgefallene Dinge zu tun, weil … weil sie eine Leistung sind, um stumpf zu sein. So machen Sie die eine Idee richtig: Versuchen Sie nicht, sie zu verschleiern, weil es um das Schicksal und das Wohl geht. Viel Spass damit. Bestätigen Sie, was Sie tun, und wenden Sie sichDasin einen Schlüsselbereich, um zu dieser grenzmythisch mächtigen Figur zu werden. Machen Sie es über persönliches Wachstum, über das Akzeptieren (oder Kämpfen) Ihrer Rolle, über die Bitterkeit, die Sie vielleicht fühlen, als hätten Sie keine Kontrolle über Ihren Körper oder Ihre Zukunft, alles nur, weil sich ein vergebliches Wesen dazu entschlossen hat, Sie zu etwas Besonderem zu machen. Machen Sie es sich selbst zu entdecken. Solange die Auswahl keinen Vorrang vor der Auswahl hat, können RPGs nicht verlieren.

Was denkst du? Mögen Sie es, der Auserwählte zu sein, oder glauben Sie, dass es Bereiche gibt, die verbessert werden könnten? Muss es genommen werden? sogar des Weiteren? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!