Leben nach dem Tod – wie der vorzeitige Tod von P. T. eine neue Generation von Horror aus der ersten Person hervorgebracht hat

Leben nach dem Tod - wie der vorzeitige Tod von P. T. eine neue Generation von Horror aus der ersten Person hervorgebracht hat

Lange Gänge. Schmutzige Spiegel. Grausige Geister. Das Spukhaus ist ein altes Horrorspiel, aber 2014 ist P.T. (spielbarer Teaser) für Silent Hills drehte mit atemberaubender Grafik und schwerer Klaustrophobie aus erster Hand die Köpfe um. Dann wurde es weggeschnappt, von Konami abgesagt und uns mit gebrochenem Herzen verlassen.

Unter diesem Titel scheint eine feste Linie gezogen worden zu sein, doch ähnliche Spiele zeichnen sich ab. Nehmen Sie Allison Road, die gerade von Far From Home entwickelt wird, und SadSquare Studios Visage. Beide Indie-Survival-Horrors gelten weithin als spirituelle Nachfolger von P. T., einer rachsüchtigen Geisterin und allem anderen. Während sie Lisas aufgedunsenes Gesicht nicht ganz mit einer Kerze (oder vielmehr einer stotternden Taschenlampe) bedecken, sind sie immer noch erschreckende Hauptdarstellerinnen.

Leben nach dem Tod - wie der vorzeitige Tod von P. T. eine neue Generation von Horror aus der ersten Person hervorgebracht hat

Es ist unvermeidlich, Vergleiche zwischen diesen Spielen anzustellen, aber die Neulinge als P.T. Klone wären unfair. Ihre Entwürfe rufen mit Sicherheit das gleiche Kribbeln hervor, aber es gibt genug Hinweise auf originelle, liebevoll gestaltete Hintergrundgeschichten, um sie von anderen abzuheben. Außerdem sind sowohl Allison Road als auch Visage hervorragend für einheimische Projekte geeignet, und ihre Unterstützung bei Kickstarter zeigt, dass diese Sorte des Überlebenshorrors gefragt ist. Die Leute haben gesprochen.

Einige große Namen steuern ebenfalls in die gleiche Richtung. Resident Evil 7 greift in seinen frühen Demos auf schmutzige Korridore, verfallene Möbel und grässliche Gesichter zurück und wechselt mutig in die Perspektive der ersten Person. Es ist eine interessante Abkehr vom Third-Person-Shooter-Stil, eine notwendige Änderung für die PS-VR-Kompatibilität.

Leben nach dem Tod - wie der vorzeitige Tod von P. T. eine neue Generation von Horror aus der ersten Person hervorgebracht hat

Aber mit der Entwicklung der Trends und der Technologie, um sie zu bereichern, gibt es eine fiese Möglichkeit, die sich in meinem Hinterkopf zusammenbraut. Ist dies das Ende des Third-Person-Horrorspiels? (Diese Frage könnte der beängstigendste Teil dieses Artikels sein.) Nun, dieser Schriftsteller glaubt das nicht. Vollmundige Helden und unsere Verbundenheit mit ihnen definierten Klassiker wie Silent Hill der alten Schule und Project Zero, ganz zu schweigen von modernen Blockbustern wie The Last Of Us. Klar, es ist Zeit, die Ära der P.T. Schüler, aber lasst uns immer noch nach Titeln von Dritten schreien. Das Böse in 2, jeder?

Dieser Artikel erschien ursprünglich im offiziellen PlayStation-Magazin. Wenn Sie mehr über PlayStation berichten möchten, können Sie Abonnieren Sie hier .