Nintendo 3DS: Gute Idee oder totaler Mist?

Seltsamerweise hat Nintendo heute die Existenz von Nintendo 3DS – dem Nachfolger des 135 Millionen verkauften Nintendo DS – bestätigt. In einer kurzen Erklärung in einem Investor Report enthüllt der Gaming-Riese, dass die neue Maschine vor Ende März nächsten Jahres auf den Markt kommen wird, abwärtskompatibel mit DS und DSigames ist und 3D-Effekte ohne spezielle Brille bietet.

Das letzte bisschen hat uns verblüfft. Entweder wird eine hochentwickelte und teure Bildschirmtechnologie verwendet, oder es handelt sich um Pseudo-3D, bei dem eine nach vorne gerichtete Kamera verwendet wird, um Ihren Kopf während des Spiels zu verfolgen und die Ansicht im Spiel an Ihre Augen anzupassen.

In beiden Fällen haben die Nachrichten die Meinung in den GR-Büros völlig gespalten. Dave H ist so dagegen, dass wir um seinen Blutdruck fürchten. Justin hingegen begrüßt den neuen Handheld mit offenen Armen wie einen großen Techno-Hippie. Lesen Sie also weiter, um die Gedanken beider Redakteure zu hören, und teilen Sie uns in den Kommentaren mit, mit wem Sie einverstanden sind. Erstens – Justin.

Nintendo 3DS: Gute Idee oder totaler Mist?

Oben: Mithilfe Ihrer Vorstellungskraft können Sie jetzt 3D auf DSi erleben!

"Traditionell bin ich ein Early Adopter mit Gaming-Technologie. Wie bei den meisten Konsolen war ich beim Mitternachtsstart des ursprünglichen DS dabei. Der schwache Bildschirm und das sperrige Gehäuse enttäuschten mich. Aber mit DS Lite und DSi, die bald zum Standard wurden und mit denen die meisten Leute den Namen ‚DS‘ assoziieren, wurde es besser. Zu viele Menschen haben sich an die Glätte, Helligkeit und den großartigen Bildschirm gewöhnt, damit etwas weniger akzeptabel ist. Eine neue Maschine ohne den „Wow“ -Faktor, den DS Lite mitgebracht hat, wird nicht gut genug sein – und deshalb wird dies rocken.

3D durch Kopfverfolgung?

"Nehmen wir als Argument an, dass der 3D eine Frontkamera verwendet, um Ihren Kopf zu verfolgen. Das damit verbundene Eintauchen könnte das Handheld-Gaming wirklich revolutionieren. Sie würden keine schicke Brille brauchen, Sie würden nur instinktiv Ihren Kopf bewegen, um eine andere Ansicht zu erhalten, oder eingehenden Angriffen ausweichen. Nintendo wird nach so etwas Ausschau halten, um Gamer noch besser mit ihren Welten zu verbinden als die Bewegungssteuerung von Wii mit Wii Sports.

"Wenn das 3D in die andere Richtung geht und irgendwie Tiefenschärfe bietet, ohne dass eine 3D-Brille benötigt wird, könnte dies eine Rückkehr zu den alten Tagen von Nintendo sein. Erinnern Sie sich an die Aufregung, als Polygone 2D-Zeichen auf eine neue Art und Weise zum Leben erweckten? Stellen Sie sich das Geheimnis von Titeln wie Zelda 3D oder Super Mario 3D vor, in denen Sie eine tiefe, glaubwürdige Welt in Ihren Händen halten.

Nintendo 3DS: Gute Idee oder totaler Mist?

Oben: Wäre dieser Namensstil für Nintendo-Fans nicht so aufregend??

"In einem schlanken Handheld-Gerät mit Grafik in Gamecube-Qualität, sofortigem Laden von Patronen und nicht nur Gesichtstasten, sondern auch Touchscreen-, Neigungs- und Spracherkennung wäre hologrammartiges 3D das i-Tüpfelchen auf dem i-Tüpfelchen.

"Ich bin für den Start um Mitternacht da – versuch einfach, mich aufzuhalten."

Das ist also die Seite des Optimisten. Klicken Sie auf Seite zwei, um die zynische Seite zu hören, die für die diesjährige Woche des Hasses absolut passend ist…