Pokemon Sword and Shield Vorschau: Sofort bekanntes Kämpfen mit ein paar sehr britischen Wendungen

Mein Nachbar und Pokemon-Rivale Hop hört nicht auf, mich anzurufen "Kamerad", und ich liebe es. Als Brite fühlt sich die Eröffnung von Pokemon Shield wie ein alter Freund an, und das erstreckt sich auf die meisten der 90 Minuten, die ich damit verbringe. Es ist nicht nur der gelegentliche Slang und die malerische britische Landschaft, die es warm und gemütlich machen, es ist das bewährte Kampfsystem, der immer hoffnungsvolle Dialog, der großzügige Strom neuer, wilder Pokémon – es erinnert mich an alles, was ich tue Liebe über die Serie.

Pokemon Sword and Shield hat sicherlich einige neue Tricks (ich werde später darauf eingehen), aber es ist klar, was Fans von einem Pokemon-Kernspiel erwarten. Das Kampfsystem ist sofort erkennbar: Es ist im Grunde das von Pokemon Let’s Go Pikachu und Eevee, und das ist keine schlechte Sache. Jede Bewegung hat ihren eigenen auffälligen Effekt und die Animationen meines Pokemons verkaufen wirklich jedes Tackle und Knurren.

Das Stöbern im Startdorf Wedgehurst liefert die Art von charmanten, toten Text-Popups, die ich erwartet hatte. "Diese Küche ist immer sauber," mein Charakter sagt, als er eine Arbeitsplatte inspiziert. "Es gibt eine Sammlung von verschiedenen Kappen «, sagt er, während er eine Sammlung von verschiedenen Kappen untersucht. Es ist schön und schön, bis hinunter zu den Weinreben, die über den strohgedeckten Häusern wachsen, dem gewundenen Weg in die Stadt mit Feldern zu beiden Seiten und dem alten Bahnhof. Es ist eine übertriebene, idealisierte Version von Großbritannien – die Art, die Sie ein oder zwei Mal in einer einwöchigen Reise durch den Peak District sehen können -, aber sie fühlt sich trotzdem stimmig an.

Auf dem Torracatwalk

Pokemon Sword and Shield Vorschau: Sofort bekanntes Kämpfen mit ein paar sehr britischen Wendungen

Du bist als junger Schlingel besetzt, der Pokemon-Meister werden will und dabei gegen eine Reihe von Turnhallenführern antreten muss. Alles beginnt, als Hops Bruder Leon, der Champion der Region, nach einem weiteren berühmten Sieg nach Hause zurückkehrt. Sein Kleidungssinn ist gewagt: zwielichtiges Gesichtshaar, ein riesiger, flauschiger Umhang, kurze Shorts, Leggings und keine Spur von Selbstbewusstsein. "Ich bin der größte Pokemon-Champion der Galar-Region," sagt er mit einem Balken und einem Daumen nach oben. Ich kann mich nicht entscheiden, ob er arrogant oder bezaubernd ist.

Er gibt mir mein erstes Pokémon – ich habe den frechen Schimpansen Grookey gepflückt – und nach einem gewöhnlichen Kampf mit meinem Rivalen und seinem Wasser mit großen Augen, Sobble, mache ich mich auf den Weg zum Ruhm und mache in einer Boutique Halt Unterwegs neue Kleidung kaufen. Pokemon Shield ist mit seiner umfassenden Auswahl an Hüten, Oberteilen, Hosen und Accessoires auf jeden Fall für Modebewusste geeignet. Ich suchte nach einem T-Shirt mit einer Schlange, die Curry isst, blauen Röhrenjeans, einem weißen Rucksack und einem "schuppiger Hut" flache Kappe. Ich sehe aus wie ein junger Möchtegern-Peaky-Blinder.

Soweit also Pokémon Sonne und Mond. Aber während Pokemon Shield, zumindest von Beginn an, nichts als eine Neuerfindung der Serie empfindet, führt es sicherlich eine Reihe von intelligenten Änderungen durch. Es wirft die schlimmsten Teile der Let’s Go-Spiele ab, nämlich das bewegungsgesteuerte Fangen (du bekämpfst wilde Pokémon, wenn du auf sie stößt), während die am besten funktionierenden Tweaks beibehalten werden, z Sie fangen ein neues Lebewesen. Genau wie Let’s Go wandert Pokemon sichtbar durch Graslandschaften auf der Karte, sodass Sie sie nach Belieben bekämpfen oder ignorieren können. Praktisch, das.

Abstecher ins Abenteuer

Pokemon Sword and Shield Vorschau: Sofort bekanntes Kämpfen mit ein paar sehr britischen Wendungen

Das, worauf ich mich am meisten freue, ist die Wild Area, in der ich mein Durchspielen beendet habe. Sie können es sich als eine offenere, zugänglichere Version der Safari Zone aus früheren Spielen vorstellen. In diesem riesigen Raum kannst du dein neues Pokemon-Camp einrichten, um Curry zu kochen, mit deinen Fängen zu interagieren und dich mit anderen Spielern auszutauschen. Hier starten Sie Raids für vier Spieler, die in Schlachten mit riesigen, mächtigen Dynamax-Pokémon gipfeln. Wenn du die Raids besiegst, erhältst du eine Belohnung. Ich hatte in meiner Demo keine Gelegenheit, zu raiden oder ein Lager aufzubauen: Sie holen Ihre Campingausrüstung frühzeitig ab, müssen aber noch ein wenig weiter vorrücken, bevor Sie Ihren Schlafsack ausrollen.

Es klingt alles lustig, aber es sind die wandernden, hochstufigen Pokémon der Zone, die mich dazu bringen, zurückzukehren. Ich erinnere mich, dass ich in früheren Spielen schrittweise Fortschritte gemacht habe und Pokémon gefangen habe, die unter oder um die Stufe meiner Kreatur der höchsten Stufe lagen. In der Wild Area mischen sich Pokémon mehrere Level vor dir, um zu gewinnen, was bedeutet, dass du deine Aufstellung schnell verbessern kannst, wenn du herumläufst und Poke Balls schleuderst.

Pokemon Sword and Shield Vorschau: Sofort bekanntes Kämpfen mit ein paar sehr britischen Wendungen

Vorausgesetzt, du kannst genug Schaden für deinen Pok verursachen&eacute, Bälle, um natürlich effektiv zu sein. Als ich die Wild Area erreichte, befanden sich meine Pokémon in der Nähe von Level 11. Ich entdeckte ein besonders großes Pokémon der Stufe 15, das herum watschelte: Ich darf nicht sagen, was es war, aber es war zu gleichen Teilen bedrohlich und niedlich. Dieses Biest löschte bei jedem schnellen Angriff 90% meiner HP und riss gnadenlos durch meine Kreaturen. Allmählich und durch die großzügige Verwendung von Tränken habe ich es auf die roten Zahlen gebracht. Drei Poke Balls später und – klick! – es war meines.

Meine Demo endete dort, aber mein Plan wäre es gewesen, dieses Level 15 Pokémon an die Spitze meines Teams zu befördern und mehr Zeit damit zu verbringen, ein hochrangiges Team aufzubauen, bevor ich mich in die Stadt Motostoke wage. Ich kann mir vorstellen, dass ich das mache, wenn ich müde werde, und die Wild Area Pokémon variieren je nach Wetter, sodass Sie bei Ihrer Rückkehr immer neue Bestien entdecken sollten.

Pokemon Sword and Shield Vorschau: Sofort bekanntes Kämpfen mit ein paar sehr britischen Wendungen

Nachdem meine 90 Minuten abgelaufen waren, wollte ich unbedingt mehr spielen. Pokemon Sword and Shield fühlt sich sofort vertraut an: Es ist der Charme der alten Spiele, kombiniert mit der auffälligen Grafik von Pokemon Let’s Go, mit einem Hauch von ländlichem Großbritannien. Die Neuheiten – insbesondere die Wild Area – sehen aus wie sie werden traf die Marke. Zugegeben, es war nur ein kleines Stück, und ich habe nicht wirklich ein Gefühl dafür bekommen, wie sich das späte Spiel entwickeln wird, aber ich fühle mich optimistisch. Rollen Sie am 15. November.