Pokemon Sword and Shields Dynamax verleiht Schlachten einen unerwarteten Schwierigkeitsgrad

Als Poke-Purist bin ich immer ein wenig skeptisch, wenn die Serie ein neues Statement-Battle-Feature wie Dynamax oder früher MegaEvolution einführt. Aber nachdem Sie Pokemon Sword and Shield ausprobiert haben, ist es erstaunlich, wie sehr sich die Kämpfe ändern.

Während normalerweise diese Art von bahnbrechender Mechanik später im Spiel eintrifft, sieht es so aus, als ob Dynamax verfügbar sein wird, während Sie sich noch durch die Leiter der Turnhallen arbeiten. Während meiner E3 2019-Demo durfte ich es mit der Wassergymnastik aufnehmen, angeführt von Nessa, die mit einem Goldeen und dem neuen Gen 8 Pokemon Drednaw bewaffnet war.

Natürlich konnte man, wie man es von einem Fitnessstudio erwarten würde, nicht einfach direkt auf sie zugehen und sie zu einem Kampf herausfordern. Wenn Sie nach der in Pokemon Sun and Moon eingeführten Trials-Alternative zur gewohnten Pokemon-Kampfformel zurückkehren, müssen Sie sich durch eine Reihe von Turnfehlern kämpfen und einige Rätsel lösen, bevor Sie sich Nessa direkt stellen können. Hier bestanden diese Rätsel aus Räumpfaden, die von Wasserstrahlen blockiert wurden, die aus verschiedenfarbigen Gittern auftauchten. Diese konnten durch Betätigen der gleichen Schalter gesteuert werden. Nicht gerade komplex, aber eine nette Herausforderung, bevor Sie sich dem Leiter der Wassergymnastik stellen.

Jagen Sie doch mal Wasserfälle

Pokemon Sword and Shields Dynamax verleiht Schlachten einen unerwarteten Schwierigkeitsgrad

Bewaffnet mit einer Gruppe von sechs Pokémon der Stufe 50 (die drei Vorspeisen Sobble, Grookey und Scorbunny sowie Wooloo, Corviknight und das brandneue elektrische Corgi-Pokémon Yamper) gegen die beiden von Nessa, ganz zu schweigen von etwa 20-jährigen Pokémon-Spielen Erfahrung, du würdest denken, ich war auf diesen Kampf im Fitnessstudio vorbereitet. Aber du liegst falsch. Ich hatte unterschätzt, wie viel stärker Dynamax Nessas Drednaw machen würde. Denn die neue Mechanik macht Ihr Pokémon nicht nur physisch größer und stärker, sondern fügt Ihrer Trefferliste auch übermächtige Versionen Ihrer vorhandenen Moves hinzu. Aber es gibt natürlich eine Einschränkung. Dynamax kann nur einmal pro Kampf verwendet werden und dauert nur drei Runden, bevor Ihr Pokemon wieder zu seiner normalen Größe zurückkehrt. Dies bedeutet, dass Sie die Fähigkeit mit Bedacht einsetzen müssen – und auch bereit sein müssen, die Dynamax eines Gegners zu überdauern.

Nessa setzte ihren Dynamax auf Drednaw ein, fast sobald seine Füße den Stadionboden berührt hatten. Das Pokémon mit den starken Kiefern brüllte in den Dynamax-Modus, dominierte den Raum und ließ den Kampf ziemlich einschüchternd wirken. Seine Kräfte wurden durch diesen Übergang so ungeheuerlich erhöht, dass er drei meiner Pokémon mit einem Schlag erledigte. Ich entschied mich, den Dynamax abzuwarten, bevor ich meinen eigenen freisetzte, was an sich eine Entscheidung war, die ich nicht hätte treffen sollen, da normal große Pokémon gegen einen Dynamax wirklich keine große Chance haben.

Aber als die Zeit gekommen war, war es ein unvergesslicher Anblick, einen Dynamax Yamper in all seiner Pracht zu entfesseln. Ich hätte nicht gedacht, dass ein gigantischer Corgi so furchterregend sein könnte – und doch so bezaubernd. Seine aufgepeppten Züge machten Drednaw zu einer kurzen Aufgabe, und in Kombination mit einem schnellen Doppelsieg von Wooloo war der Kampf mit Nessa endlich vorbei.

Eine neue Generation, in mehr als einer Hinsicht

Die Dynamax-Funktion in Kombination mit dem neuen Stadion-Layout der Turnhallenkämpfe ist ein wahres Spektakel. Ich glaube nicht, dass Turnhallenschlachten seit den Tagen von Pokemon Red und Blue diese Art von Gravitas hatten, und jetzt sind sie auch noch taktischer als je zuvor. Es hilft, dass Pokemon Sword and Shield optisch ein deutliches Upgrade von jedem Pokemon-Spiel ist, das es zuvor gab, sogar von Pokemon Let’s Go aus dem letzten Jahr. Die Animationen sind flüssiger und im Kampf abwechslungsreicher, und die Stadien sind ein beeindruckendes Ereignis. Die Kampfanimationen sind noch nicht ganz in Pokemon Stadium-Qualität, aber wir werden es schaffen. Obwohl die Tatsache, dass es sich bei den Trainern immer noch um generische Formen von “peppigen Mädchen in Uniform” usw. handelt, und nicht um einzelne NPCs, sticht die Pokemon-Serie ein wenig in den Schatten.

Während in anderen Spielen die Detailgenauigkeit der nicht spielbaren Charaktere sprunghaft zunimmt, sollten Sie sich Watch Dogs Legion ansehen – die Idee, dass Sie außerhalb der Hauptcharaktere die Trainer sind, gegen die Sie in Galar kämpfen wird eher Ausstechformen als ausgeprägte Persönlichkeiten sein ist ziemlich enttäuschend. Selbst wenn sie unterschiedlich gefärbte Haare oder etwas andere Gesichtszüge hätten, würde sich die Welt lebendiger anfühlen.

Es ist auch eine Schande, dass wir in dieser Demo auf das Fitnessstudio beschränkt waren und alle Menüs in den Menüs im Kampf nicht zugänglich waren. Für mich ist der Hauptanreiz von Pokemon Sword and Shield die neue Galar-Region und ihre offene Welt Wild Area , wo Pokemon sichtbar wild läuft und die Kamera nicht fixiert und frei ist. Aber zweifellos werden wir mehr davon vor dem Veröffentlichungstermin am 15. November sehen.

Die Griffe nehmen nicht die Aufregung eines neuen Eintrags in der langjährigen Pokemon-Serie. Selbst aus dem kleinen Teil des Spiels, den ich hier erleben durfte, ist klar, dass dies eine Entwicklung für die Serie darstellt, sowohl in Bezug auf das Kämpfen als auch in Bezug auf die Grafik. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was mehr Pokemon Sword and Shield und ihre Galar-Region zu bieten haben.