Schande zum St. Paddy’s Day: Sechs der beleidigendsten irischen Stereotypen beim Spielen

Nun, es ist St. Paddy’s Day, und wie immer bedeutet dies, dass jeder seine mehrdeutigen Iren feiert "Erbe" indem man sich auf Bier und grüne Lebensmittelfarbe einlässt "Erin Go Bragh" ohne Grund und mit grünen Bowlerhüten aus Plastik. Um diesen unbeschwerten, semi-rassistischen Feiertag zu feiern, haben wir eine Liste der offensivsten stereotypen Iren von Gaming zusammengestellt und herausgefunden, welche der vielen Stereotypen sie schuldig darstellen.

Aran Ryan

Schande zum St. Paddy's Day: Sechs der beleidigendsten irischen Stereotypen beim Spielen

Während er in der SNES-Version weniger anstößig ist, ist Aran Ryan in der Wii-Version ein wahnsinniger Verrückter und ein Betrüger. Der Mann beschwert seine Boxhandschuhe mit seinen schrecklich veralteten "Glücklich" Hufeisen, schaukelt ein Kleeblatt auf seinen Shorts und wirkt im Allgemeinen nur ein Narr. Trotzdem kommen die Iren im Punch-Out leicht weg !! Für die Wii explodiert der Franzose im Spiel jedes Mal, wenn er getroffen wird, mit Croissants.

Anstößige Stereotype:Boxer, gewalttätig, Kleeblätter, glücklich, grün tragend

Patrick McReary

Schande zum St. Paddy's Day: Sechs der beleidigendsten irischen Stereotypen beim Spielen

Patrick und sein ganzer Clan, einer der sichtbareren Iren in der aktuellen Konsolengeneration, sind eine Gruppe gewalttätiger, korrupter, betrunkener Krimineller und Jailbirds. Sie sind auch ziemlich langweilig, was den Aspekt des Charmes beseitigt, der die Leute normalerweise dazu bringt, mit misanthropischen irischen Kriminellen und Mördern zu sympathisieren.

Anstößige Stereotype:Gewalttätige, betrunkene, kriminelle, große Familie. grün tragen

Sean Devlin

Schande zum St. Paddy's Day: Sechs der beleidigendsten irischen Stereotypen beim Spielen

Sean Devlin ist vielleicht nicht viel mehr als eine Ansammlung offensichtlicher Stereotypen, aber er ist ein Arschloch und der Star seines eigenen Spiels, was ihn etwas weniger anstößig macht. Trotzdem ist er fast asketisch wie ein Kobold, der einen Guiness schlägt. Sean ist ein gewalttätiger, Whisky liebender Autorennfahrer, der eine flache Kappe trägt und am offensivsten tatsächlich Dinge wie sagt "Oben auf dem Morgen", Ein Satz, der von einer irischen Person noch nie gesprochen wurde.

Anstößige Stereotype:Gewalttätige, betrunkene, flache Kappe, schrecklicher Jargon

Colin Moriarty

Schande zum St. Paddy's Day: Sechs der beleidigendsten irischen Stereotypen beim Spielen

Mögliche stereotype irische Jobs sind: verrückter Bomber, Boxer und Pub- / Barbesitzer, die alle stolz in diesem Artikel vertreten sind. Colin ist natürlich ein Kneipenbesitzer in Megaton, der versucht, Geld aus dir herauszuhacken, bevor er dir sagt, wo dein Vater ist. Obwohl es nett ist, dass er kein Betrunkener ist, ist der clevere Ire Megatons Krimineller, Zuhälter, Drogendealer und Sklavenbesitzer, der darauf aus ist, die Stadt unter seinem Daumen zu halten. Mit seinen eigenen Worten: "Ich halte diese Yokels knietief in Alkohol und Poon sie halten mich knietief in Kappen, es ist ein fairer Handel, wenn du mich fragst." Schön.

Anstößige Sterotypen:Kneipenbesitzer, gewalttätig, kriminell

Frank Bilders

Schande zum St. Paddy's Day: Sechs der beleidigendsten irischen Stereotypen beim Spielen

Wenn es einen Charakter gibt, der es schafft, fast jedes erdenkliche Stereotyp zu treffen, dann ist es Frank Bilders von Farcry 2. Ein Verbrecher, der nach Geld boxte, bevor er wegen Erpressung und Unterstützung der IRA ins Gefängnis ging. Frank ist die schlimmste aller Welten, er ist sogar in einer grünen Rugbyjacke dargestellt, für den Fall, dass Sie es nicht bemerkenER IST IRISCH.

Anstößige Stereotype:Gewalttätiger, wütender Bomber, Boxer, IRA-Mitglied, Verbrecher, grün tragend

Cuchulainn

Final Fantasy XII

Schande zum St. Paddy's Day: Sechs der beleidigendsten irischen Stereotypen beim Spielen

Oben: Der echte Cuchulainn

Während dieser auf dasselbe Territorium fällt wie Dantes Inferno, weil er ein Stück klassischer Literatur in einen Messerkopf verwandelt hat, der tote Babys verprügelt, ist Cuchulainns Darstellung in FFXII fast genauso schlecht. Cuchulainn ist ein wahrer irischer Badass, er ist eine Figur aus einer Reihe populärer Volksmärchen, die Tain genannt werden. Warten! Schlafen Sie nicht ein!

In den Büchern ist Cuchulainn ein spritziger junger Krieger mit einem massiven Speer, der Gae Bulg, der im Alleingang Armeen ermordet, wenn er in seine tötet "Warp-Krampf". Es ist ein bisschen wie ein mittelalterlicher Limit Break. Tatsächlich ist er so ein Arschloch, dass er einen der größten Krieger des Landes tötet, indem er einen Apfelkern so hart auf ihn wirft, dass er sich den Schädel spaltet. In Anbetracht der süßen Geschichte, mit der man arbeiten muss, entschied sich Square Enix, seinen Namen zu verwenden und dies zu tun:

Schande zum St. Paddy's Day: Sechs der beleidigendsten irischen Stereotypen beim Spielen

Oben: Japan ist wild geworden

Während die Darstellung von Cuchulainn als fetter grüner Fleck für SquareEnix irgendwie Sinn macht, ist dies eine Art EspernamedGeorge Washington, der es als sprechenden Pinkscooter in einer Perücke darstellt.

Anstößige Sterotypen:In grüner, jämmerlicher Veruntreuung von Irlands größtem Volkshelden