Schuftet Kratos von Max Payne?

Es gibt jedoch eine Schlüsselszene gegen Ende von God of War III, die eine ähnliche, unglaublich einprägsame Sequenz von Max Payne fast perfekt imitiert – und als wir das bemerkt hatten, klickten plötzlich zahlreiche andere Ähnlichkeiten zwischen den beiden Charakteren und ihren verdrehten Rachegeschichten an Ort und Stelle.

Weil es ein Spoiler ist, haben wir die gespeichert "Schlüsselszenen" zum Schluss, aber es gibt eine Handvoll anderer großer Ähnlichkeiten, die schwer zu leugnen sind. Verdankt Gott des Krieges seine Existenz den Präzedenzfällen von Max Payne? Nun, nein – aber es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass das eine eine Inspiration für das andere war. Folgendes berücksichtigen:

Das Spiel gegen Ende zu starten und dann zum Anfang zurückzukehren, kann ein cleveres Mittel zum Geschichtenerzählen sein. Wenn Sie es genau richtig machen, werden die Spieler sofort bis zu diesem Punkt durchspielen wollen, nur um zu sehen, was zu diesen Ereignissen geführt hat. Beide Max Payne-Spiele verwenden dieses Gerät und beginnen Max ‚überarbeitete Erzählung im Moment, bevor er auf sein gutes oder schlechtes Ende stößt. Gott des Krieges und Gott des Krieges III tun es auch, wobei letzterer mit einem Zitat beginnt, das Kratos am Ende wiederholt ("Meine Rache … endet jetzt!"). Ersteres beginnt tatsächlich damit, dass Kratos an einem Abgrund steht und über sein Schicksal nachdenkt – eine Szene, die eine der ersten Einstellungen von Max Payne wiedergibt.

Schuftet Kratos von Max Payne?

Schuftet Kratos von Max Payne?

Max Payne beginnt mit einer schrecklichen Rückblende: Der idealistische Polizist Max Payne, der entschlossen ist, für seine Frau und seine neugeborene Tochter zu sorgen, kommt von der Arbeit nach Hause und stellt fest, dass eine Bande bewaffneter Junkies in sein Haus eingebrochen und seine Lieben anscheinend ohne Grund ermordet hat Grund.

Schuftet Kratos von Max Payne?

Von diesem Moment an wird er selbstzerstörerisch und selbstmörderisch, teils aus Trauer, teils weil er sich selbst die Schuld gibt, nicht da zu sein, um sie zu beschützen.

Kratos gibt sich mittlerweile auch die Schuld – und das aus gutem Grund. Im Gegensatz zu Max, der beim Einmarsch in sein Haus einfach nicht anwesend war, hat Kratos die Tat tatsächlich selbst vollbracht und sich inmitten einer Menschenmenge von Mördern in den Wahnsinn gestürzt "Feind" Zivilisten und erkannten zu spät, dass seine letzten Opfer seine eigenen Verwandten waren.

Schuftet Kratos von Max Payne?

Beide Protagonisten werden von Trauer völlig ausgehöhlt und widmen sich dann einem Dienstleben für einen neuen Meister. In Kratos ‚Fall wird er ein Verfechter der Götter, der jahrelang versucht, seine Sünden zu beseitigen. In der Zwischenzeit arbeitet Max für seinen Freund Alex Balder und verbringt die nächsten Jahre als Ultra-Deep-Cover-Agent für die DEA.

Schuftet Kratos von Max Payne?

Oben: Ein Auszug aus einem von Max ‚am wenigsten melodramatischen Monologen