Vampir: Die Maskerade – Bloodlines 2 ist eine treue Fortsetzung, die von einem Wunsch geleitet wird: “Wir möchten, dass Sie sich mehr wie ein Vampir fühlen.”

Jeder liebt einen Vampir. Von Christopher Lees charismatischem Dracula über die faden Teenager von Twilight bis zu den sexy Vampiren von True Blood oder The Lost Boys ist es ein Appell, den ganzen Tag zu schlafen, die ganze Nacht zu feiern, niemals alt zu werden und niemals zu sterben. Aber Rollenspiele als echter Vampir in einem Videospiel haben wir bisher nur wenige echte Möglichkeiten. Das ist etwas, was Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 ändern will.

Diejenigen von euch, die 2004 die Chance hatten, Vampire: The Masquerade – Bloodlines auf dem PC zu spielen, erinnern sich gern an ein ehrgeiziges, wenn auch äußerst fehlerhaftes Vampir-Rollenspiel. Basierend auf einem Tabletop-Rollenspiel schlüpfen Sie in die Rolle eines neu entstandenen Vampirs, der in Los Angeles nach Einbruch der Dunkelheit seine Reißzähne findet. Es gab viel zu lieben an dem Spiel, aber sein Ehrgeiz wurde durch ungeschickte Mechanik und die Einschränkungen der Zeit getrübt. Aber jetzt sieht eine verspätete Fortsetzung so aus, als würde sie unsere Vampir-RPG-Fantasien vollständig verwirklichen. Auch wenn es 15 Jahre her ist, können sich die Fans einfach ausruhen – Entwickler Hardsuit Labs hat den Originalautor Brian Mitsoda engagiert, um eine glaubwürdige Nachfolge zu ermöglichen.

Für unsere Gameplay-Demo stecken wir in den Schuhen eines „Dünnbluts“, dem Namen eines schwächeren Vampirs, der gerade „umarmt“ wurde – das heißt, er wurde zu einem Blutsauger. An diesem Punkt der Charaktererstellung können die Spieler zwischen drei Vampirklassen wählen: Mentalismus konzentriert sich auf telekinetische Fähigkeiten, Nebel bedeutet, dass Sie sich in einen Nebel verwandeln können. Wählen Sie Chiropteran und Sie können sich in Fledermausschwärme verwandeln oder diese beschwören. Das hört sich natürlich sofort am coolsten an, und das ist das, wofür wir uns entscheiden.

Schlaflos in Seattle

In Seattle, dem Schauplatz dieses neuen Spiels und der Heimatstadt von Hardsuit Labs, ist es immer 1 Uhr morgens. Dies soll verhindern, dass ein lästiger Tag- / Nachtzyklus Ihre Aufgaben beeinträchtigt. "Wir halten uns vom Tag / Nacht-Zyklus fern, weil so ziemlich alle Vampire tagsüber nichts tun können, also wäre es sehr langweilig!" erklärt Mitsoda.

Wir beginnen mit einer Botschaft, dass die verschiedenen Fraktionen der Kindred (so nennen sich die Vamps) sich mit uns treffen wollen. Wir sind in Seattles ältestem Viertel, dem Pioneer Square District, aber obwohl wir eine Reihe von Questmarkern haben, in denen wir uns mit den Fraktionen treffen können, darunter eine Bar, ein Café und ein Parkhaus, gibt es für uns wirklich nur ein Ziel: das Nachtclub. Ein ähnlicher Tanzclub war im ersten Spiel aufgrund des charakteristischen Tanzens der NPCs ein beliebter Ort. Wenn wir im Atrium-Club über die Tanzfläche gehen, haben wir die Möglichkeit, einen Zug zu machen. Ja, diese verrückten Schritte wurden originalgetreu nachgebildet, um einen schönen Fan-Service zu bieten. Obwohl das Spiel hauptsächlich aus der ersten Person besteht, wechselt die Kamera für Aktivitäten wie Tanzen, Wände erklimmen oder akrobatische Kunststücke zur dritten Person.

Oben im Club auf einer Dachterrasse treffen wir eine Frau namens Elif. Sie ist eine Nosferatu-Repräsentantin, obwohl sie eindeutig keine Nosferatu ist – eine Art Vampir, die, wenn sie umarmt werden, entstellt sind und so selten in der Öffentlichkeit gesehen werden. Elif erklärt, dass Sie ein Dünnblut namens Slugg finden müssen, das sich versteckt hält, und ihm wertvolle Informationen abkaufen müssen.

Gespräche mit NPCs sind beeindruckend, mit realistischen Gesichtern, die scharf und gut gezeichnet sind – was wir sowohl bei Elif als auch bei unserer etwas groteskeren nächsten Begegnung, Samuel, bemerken. Samuel ist ein Nosferatu, aber trotz seiner Gesichtsverzerrungen machen seine lippensynchronen und einzigartigen Animationen das Gespräch, das wir führen, überzeugend und überzeugend.

Mitsoda erklärt, dass viele der Animationen der NPCs im ersten Spiel generisch von einem Dialog-Animationssystem verarbeitet wurden. Diesmal haben die Entwickler jedoch wirklich investiert, um die Charaktere realistisch zu machen als Disposition eines Charakters gegenüber dem Spieler. "Woran sich die Leute vom ersten Spiel an erinnern, ist die Geschichte und der Charakter," erklärt Mitsoda. "Dies ist ein sehr dialogorientiertes Spiel, es geht um die Charaktere, die du triffst. Von unserer Seite aus geht es darum, sicherzustellen, dass die Leistung der Charaktere, der VO, spektakulär ist und etwas über dem liegt, was andere Menschen liefern, die Interaktionen Spaß machen, die Charaktere knallen, dass die Leute es genießen, einfach herumzusprechen, mit jedem, den Sie treffen."

Samuel erzählt uns, dass sich Slugg im Dschungel befindet, einer Gegend in Seattle, die für ihre Obdachlosenlager bekannt ist: ein Ort, an den die Leute gehen, wenn sie “verschwinden” wollen. Aber hier bietet Samuel Ihnen auch eine Alternative, um Slugg für die Fraktion zu lokalisieren, Slugg zu ihm zu bringen, und er verspricht, ihn in Sicherheit zu bringen und sogar dem Nosferatu mitzuteilen, dass er es ist "traf das geschäftliche Ende eines Salzstreuers". Es ist eine der vielen verzweigten moralischen Entscheidungen, denen Sie im Spiel begegnen werden.

Konkreter Dschungel

Der Eingang zu The Jungle befindet sich in der Nähe der Station King’s Street. Es gibt ein paar verdeckte Charaktere, die hier herumhängen, aber dies ist ein abgelegener Ort, um einige vampirische Kräfte zu testen. Eine unserer Disziplinen als Vampir, die vom Power Wheel aus zugänglich ist, ist die Thaumaturgie, zu der die Kräfte ‘Dispersion’ und ‘Blutkochen’ gehören. Wir haben auch zwei Potenzfähigkeiten, ‘Kollateralschaden’ und ‘Erdschock’. Wir machen ein paar Stacheln aus dem Boden, die die beiden Kapuzenpullis enden lassen, und gehen dann in den Dschungel.

Hier unten gibt es Zelte, Wohnwagen und Kohlenbecken, um die sich einige Bewohner des Dschungels drängen. Mit unseren Sinnen betrachten wir andere Menschen als Silhouetten mit hervorgehobenen roten Adern und Organen. Wir können auch emotionale Resonanz feststellen – so fühlen Vampire Dinge. Diese Resonanz kann genutzt werden, um Buffs für deinen Charakter zu erzeugen.

Das Trinken von Blut ist für Ihren Vampir natürlich von entscheidender Bedeutung. Sie müssen dies jedoch tun und alle übernatürlichen Kräfte privat ausüben, oder es senkt Ihre Maskerade. Dies wirkt sich auf die Stadt selbst aus – wie viele andere Menschen unterwegs sind, wie viele Polizisten in der Nähe sind – es ist also eine gute Idee, deine wahre Natur verborgen zu halten.

Wir finden Slugg, aber er macht einen Läufer und wir müssen ihm schnell durch eine Unterführung folgen und uns in einen Schwarm Fledermäuse verwandeln, um über hohe Felsvorsprünge zu fliegen. Als wir tiefer in den Dschungel vordringen, stoßen wir auf einen Drogendeal, der sich in einem Lagerhaus befindet, genau auf dem Weg zu unserem Fortschritt. Hier haben wir die Wahl: Wir können uns direkt durch die Tür schleichen oder herumschleichen. Wir erspähen ein offenes Fenster im ersten Stock als alternativen Angriffspunkt und sind der Meinung, dass Vorsicht den größten Teil der Tapferkeit ausmacht. Es dauert jedoch nicht lange, bis wir von einer Frau mit einem Sturmgewehr entdeckt werden – zum Glück haben wir eine Eisenstange und schaffen es, sie damit zu schlagen, bevor wir an Kugeln sterben. Wir greifen einen anderen bewaffneten Verbrecher mit unseren Fledermäusen an, was so lustig ist, wie es sich anhört.

Mitsoda verrät, dass die vielen Superfans des ersten Spiels bereits die Richtung von Bloodlines 2 geprägt haben. Er ist fest entschlossen, dafür zu sorgen, dass auch die Formel massiv verbessert wird. "Im ersten Spiel hast du einen Typen, der Leute schießt und tritt, aber gelegentlich Blut trinkt. Wir möchten, dass Sie sich in diesem Fall mehr wie ein Vampir fühlen. Wir haben die Vertikalität eingeführt. Sie können Gebäude skalieren. Dein Charakter ist viel schneller und flüssiger in seinen Bewegungen als Vampir. Und," er lacht, "wir haben bewusst versucht, uns von den sehr, sehr langen kanalebenen des ursprünglichen spiels fernzuhalten!"

Diese Funktion wurde erstmals im Official Xbox Magazine veröffentlicht. Weitere Artikel wie den, den Sie gerade gelesen haben, finden Sie in allen OXM-Abonnementangeboten unter MyFavouriteMagazines .