Vorschau auf eFootball PES 2020: Konamis Fußball-Serie verpflichtet Manchester United, aber kann sie die Lücke zur FIFA schließen?

Vorschau auf eFootball PES 2020: Konamis Fußball-Serie verpflichtet Manchester United, aber kann sie die Lücke zur FIFA schließen?Der Mittelfeldspieler von Manchester United, Scott McTominay, ist ein PES 2020-Markenbotschafter und verfügt über einen vollständigen 3D-Scan im Spiel.

Dann lebe wohl, Trad Brick Stadium. Die PES-Heftklammer ist weg, ersetzt durch eine akribisch detaillierte Nachbildung von Old Trafford, als Teil einer noch unbestimmten Partnerschaft zwischen Konami und den Veteranen der Team-Serie, die als Man Red bekannt wurden. Der Verlag nennt es euphemistisch "ein Jahr bedeutender Veränderungen für beide Marken" – obwohl es offensichtlich ist, warum ein solcher Deal für Konami angesichts der Größe der globalen Fangemeinde von United attraktiv sein würde, auch wenn das Theater der Träume in letzter Zeit eher zu einem Theater der falschen Hoffnungen geworden ist. Vielleicht ist aus diesem Grund eine Partnerschaft jetzt rentabler – Jonas Lygaard, leitender Direktor für Marken- und Geschäftsentwicklung bei Konami, verweist auf a "zweijährige Reise" den Deal einfärben. Vielleicht Jos&Mourinho war eher ein FIFA-Mann.

Ungeachtet dessen ist es bei einer Veranstaltung im Carrington-Trainingskomplex von United schwer, nicht beeindruckt zu sein, wenn der Erstligist Scott McTominay, Victor Lindel, antritt&ouml, f und Diogo Dalot erscheinen auf der Bühne neben Hologrammen ihrer unheimlichen Ähnlichkeiten im Spiel. Wir sehen Aufnahmen einer Reihe von Kameras, die ihre Gesichter und Körper aus einer Vielzahl von Winkeln erfassen, während Lindel&ouml, f ist nur ein Spieler, dessen umfangreiche Armtattoos in bemerkenswertem Detail wiedergegeben wurden: Er scheint leise beeindruckt zu sein, wie gut sie auf seinem Charaktermodell wiederhergestellt wurden, während es sanft neben ihm schwankt.

McTominay wurde inzwischen neu zum PES-Markenbotschafter ernannt, was bedeutet, dass er viel Geld dafür bekommt, so zu tun, als würde er das andere Fußballspiel nicht spielen – der glitzernde Mittelfeldspieler behauptet, derjenige zu sein, der in der Umkleidekabine geschlagen werden muss für Videospiele jeglicher Art der menschlichste Teil eines ansonsten schmerzhaft gestelzten “Interviews” auf der Bühne. (Keine Schuld an den Spielern, es gibt kaum einen Unterschied zum üblichen PR-geschulten Chat nach dem Spiel.)

Neuer Name, bekanntes Spiel

Vorschau auf eFootball PES 2020: Konamis Fußball-Serie verpflichtet Manchester United, aber kann sie die Lücke zur FIFA schließen?

Die Ähnlichkeit von David De Gea ist unglaublich, aber es ist die Wiederherstellung der einzigartigen Fähigkeiten und der Körperlichkeit der Spieler, die wirklich beeindrucken.

Nach einem Anstieg der Sky Sports Super Sunday-Proportionen ist es endlich Zeit, das Spiel, das sie jetzt als eFootball PES 2020 bezeichnen, in die Hand zu nehmen – was sich nicht weniger ungeschickt anfühlt als das erste Mal, als wir es gehört haben. Obwohl es zunächst so aussah, als wollte man sich vom Namen Pro Evolution Soccer verabschieden, der nicht mehr das gleiche Gütesiegel wie zu Beginn der PlayStation-Blütezeit trägt, gibt es noch keine Anzeichen dafür, dass er jetzt in den Ruhestand geht. Wenn sie nicht aufgerufen werden, um den vollständigen Titel zu vergeben, sagen die Konami-Vertreter immer noch “PES”, und McTominay spricht von “Pro Evo”. Guter Mann.

Er ist auch auf dem Titelbildschirm – zumindest in diesem Build, was uns erlaubt, entweder als United oder als Team von PES Legends zu spielen. Letztere haben ein grenzwertiges psychotisches Setup: Die berühmten Innenverteidiger Pavel Nedved und Patrick Vieira gehören zu den drei Verteidigern, und Diego Maradona liegt unerklärlicherweise auf der Bank. Es ist noch verblüffender, wenn man ihn in Aktion sieht, da er wie jeder andere die Sorgfalt hervorhebt, die Konami den herausragenden Spielern beimisst, insbesondere den Superstars des Spiels.

PES 2020: Die wichtigsten Änderungen

Vorschau auf eFootball PES 2020: Konamis Fußball-Serie verpflichtet Manchester United, aber kann sie die Lücke zur FIFA schließen?

Konamis Fußballspiel wurde radikal umbenannt – hier sind die wichtigsten Änderungen an der PES 2020 Master League, der Lizenzierung und dem Gameplay von eFootball.

Maradonas enge Kontrolle und sein niedriger Schwerpunkt machen es sehr schwer, ihn mit fairen Mitteln des Besitzes zu berauben – und er hat auch die Angewohnheit, versuchte Fouls zu verhindern. Irgendwann greifen wir auf Massing-v-Caniggiatactics zurück, um sicherzustellen, dass er nicht in den Strafraum kommt, nur für einen David Beckham (der erste einer Reihe von United-Legenden, die im Spiel auftauchen), der sich markenfrei einrollt -trete. Als Beckham davonfährt, schlägt David De Gea frustriert mit beiden Fäusten auf bekannte Weise auf den Boden. Später holt er einen Schuss aus der Luft, der sich scheinbar in die obere Ecke zu bewegen scheint, mit der gebieterischen Leichtigkeit, zu der die United-Fans geworden sind gewohnt.

PES war natürlich immer gut in diesen Dingen, aber in diesem Jahr sind diese feinen Details feiner. Einiges davon hängt von der Qualität der Animation ab. Frühere Einträge haben einzelne Bewegungen gut festgehalten, aber sie fühlten sich unangenehm zusammengenäht, dieses Jahr scheinen sie effektiver gemischt worden zu sein. Wenn die Verknüpfungen weniger auffällig sind, hat dies gelegentlich einen Einfluss auf die Reaktionszeit – wir sind ein Stück vom flotten Arcade-Feeling von PES 2013 entfernt, obwohl Sie in der Mitte des Fensters immer noch flinke One-Touch-Überholbewegungen ausführen können Park. Dies liegt zum Teil daran, dass etwas mehr Platz zur Verfügung steht: Die Abmessungen des Pitch wirken etwas größer, obwohl dies möglicherweise mit der neuen Standardkamera zu tun hat. Es bewegt sich in einer leichten Kurve, um die Bildwiedergabe im Fernsehen zu verbessern, obwohl es nicht immer mit dem Spiel Schritt hält. Bei mehreren Gelegenheiten befanden wir uns in der gegnerischen Hälfte, ohne zu wissen, ob unsere Flügelspieler frei waren.

Integrale Strategieänderungen

Vorschau auf eFootball PES 2020: Konamis Fußball-Serie verpflichtet Manchester United, aber kann sie die Lücke zur FIFA schließen?

Das berühmte Old Trafford-Stadion von Manchester United wurde aus allen Blickwinkeln erfasst – einschließlich des Spielertunnels.

Es gibt auch eine gesteigerte Körperlichkeit mit Fouls, die einen zusammenzuckenden Wallop packen – es gibt einen brillanten Moment, in dem ein Kreuz in Phil Jones ‘üppigen Bauch prallt und er sich wie aufgewickelt vorbeugt, um unseren Gegner den Ball zurückholen zu lassen. Schiedsrichter sind gelegentlich pfeiffreudig, nicht zuletzt, wenn wir einen Elfmeter für ein stehendes Zweikampfspiel kassieren, das sauber gewonnen hat. Aber anderswo, als McTominay (der als Markenbotschafter anscheinend seine Statistiken leicht aufgeblasen hatte), schlagen wir Totti mit einem guten, altmodischen Schulterkahn vom Ball und die Ref-Wellen spielen weiter.

Mit anderen Worten, Tackling macht Spaß – hier gibt es keine unsichtbaren Kraftfelder um Ihren Gegner – und während die KI im Allgemeinen kompetent ist, können sie Fehler machen, die bedeuten, dass Sie viel Ballbesitz sehen. Ob dies jedoch zu mehr Toren führt, hängt davon ab, wie Sie sich an das Schießen gewöhnen, bei dem die Fehlerquote geringer ist. Der Druck der Verteidiger erhöht die Wahrscheinlichkeit von Fehlschlägen, was Sie dazu ermutigt, den Raum für klarere Öffnungen zu nutzen – wofür das neue „Finesse Dribbling“ mit dem rechten Steuerknüppel ideal ist.

Vorschau auf eFootball PES 2020: Konamis Fußball-Serie verpflichtet Manchester United, aber kann sie die Lücke zur FIFA schließen?

Superstars wie Messi wirken sich auf die KI der Spieler aus, die sich aufteilen, um mehr Platz zum Dribbeln zu haben.

Das zweistündige Spiel mit zwei Teams reicht zwar nicht aus, um potenzielle taktische Mängel vollständig zu lokalisieren. Es ist jedoch klar, dass niedrige Flanken aus der Ferne verfälscht wurden, während abgewinkelte, hochgesteckte Durchgangsbälle leicht OP-tauglich zu sein scheinen – obwohl Marcus Rashford gegen einen schwerfälligen Vieira immer unterwegs war ein Missverhältnis sein. Außerdem wird sich, wie in den vergangenen Jahren, einiges davon zwischen jetzt und der Veröffentlichung des Spiels im September ändern.

Sie werden es früh genug selbst sehen können. Eine Demo mit 12 Teams und, noch wichtiger, dem Bearbeitungsmodus des Spiels wird Ende Juli erscheinen, damit Sie vor dem Start des Spiels mit Änderungen an der Ausrüstung und der Aufstellung weiterkommen können. Es ist eine Bestätigung von Konami, dass es sich zumindest auf die größten Fans des Spiels verlassen kann, wenn es nicht mit EA in Bezug auf die Lizenzierung konkurrieren kann. Ob die größte Fangemeinde des Sports eFootball PES 2020 seinem Rivalen näher bringen kann, bleibt abzuwarten. Trotzdem wird Konami und United hoffen, dass die Änderungen auf und neben dem Spielfeld dazu beitragen, dass es wieder ein Theater der Träume wird.

eFootball Pro Evolution Soccer 2020 wird am 10. September 2019 für PC, PS4 und Xbox One gestartet.