Warum sollten Sie spielen … die Disney Villainous-Erweiterungen

Warum sollten Sie spielen ... die Disney Villainous-Erweiterungen

Wichtige Infos

Warum sollten Sie spielen ... die Disney Villainous-Erweiterungen

Spieler:2-6
Zeit zum Spielen:40-60 min
Installationszeit:2 Minuten
Komplexität:Mäßig
Durchschn. Preis:25 € / 25 €
Entwickler:Ravensburger

Manchmal ist es gut, schlecht zu sein, und Disney hat diese Idee offensichtlich mit der Veröffentlichung von Maleficent: Mistress of Evil und zwei Disney Villainous-Erweiterungen umgesetzt. Ich bin froh, dass es so war. Disneys Villainous ist wohl eines der besten Brettspiele, das es derzeit gibt. Eine Zugabe ist also sehr willkommen. Sie heißen “Wicked to the Core” und “Evil Comes Prepared” und fügen drei neue Charaktere hinzu, die seit der ersten Veröffentlichung des Spiels sehr gefragt waren. Erfüllen sie jedoch das Original? Zum Glück ja.

Bis ins Mark böse

Es ist fair zu befürchten, dass Add-Ons nicht so clever oder tiefgreifend sind wie das OG Villainous, aber zum Glück ist in diesem Fall das Gegenteil der Fall. Wenn überhaupt, sind sie potenziell schlauer und aufgrund brandneuer Kunstwerke genauso großartig. Auch hier gibt es einige hübsche Auswahlmöglichkeiten für Zeichen im linken Feld. Ich habe den Eindruck, dass die meisten von ihnen ausgewählt wurden, weil sie dem Spiel eher etwas Einzigartiges hinzufügen als ihren Lieblingsstatus als Fan. Das sind die Disney Villainous-Erweiterungen auf der ganzen Welt. Um ehrlich zu sein, scheint es für die Entwickler von Ravensburger eine Chance zu sein, ihre Flügel auszustrecken. Da es sich bei beiden Sätzen um eigenständige Spiele handelt, die jeweils nur 25 Euro kosten, kann dies für uns nur eine Win-Win-Situation sein.

Warum sollten Sie spielen ... die Disney Villainous-Erweiterungen

Die erste Erweiterung, Wicked to the Core, greift auf fast 70 Jahre Disney-Geschichte zurück, um Ihnen die böse Königin aus Schneewittchen und die sieben Zwerge, Hades aus Herkules und Dr. Facilier aus Die Prinzessin und der Frosch zu präsentieren. Alle von ihnen sind solide Ergänzungen des Dienstplans, und jeder hat eine lustige Wendung für sich. Zum Beispiel muss die böse Königin Zutaten sammeln, um Tränke herzustellen, die die einzige Möglichkeit sind, ihre Feinde zu besiegen. In der Zwischenzeit muss Hades drei Titanen von der Unterwelt zum Olymp marschieren … aber weil sie sich so langsam bewegen, muss er einen Ansturm von Helden und Effekten bewältigen, die sie festhalten. Schließlich verwendet Dr. Facilier das Spiel, um ein einzigartiges Fortune-Deck zu bauen, das die Karte enthalten kann, die er zum Gewinnen benötigt. Spieler können nur drei dieser Glückskarten nach dem Zufallsprinzip ziehen und verwenden. Idealerweise sollten Sie dieses Deck so klein wie möglich halten, um die Gewinnchancen zu Ihren Gunsten zu stapeln. Natürlich werden Ihre Gegner versuchen, es auch mit Duds auszustatten. Dies ist etwas, das Wicked to the Core wirklich definiert, die Karten, die gegen Sie verwendet werden, rütteln fast so viel an den Dingen wie die spielbaren Charaktere selbst.

Der einzige Nachteil ist die Tatsache, dass Dr. Facilier schwer zu verstehen ist. Ich habe das ursprüngliche Spiel seit Monaten eifrig gespielt, und selbst ich hatte Mühe, mich an seine Regeln zu halten. Das ist eine Schande – er ist zweifellos der Roman der drei, aber er ist auch der komplizierteste. Als solches würde ich nicht empfehlen, Wicked to the Core als Ihre erste schurkische Erfahrung zu bekommen oder ihn einem Neuling zu geben.

Das Böse kommt vorbereitet

Dasselbe gilt jedoch nicht für die andere Erweiterung, Evil Comes Prepared. Dies ist wahrscheinlich der bessere von beiden, und ich würde sagen, dass seine Charaktere am interessantesten zu verwenden sind. Was den Inhalt betrifft, erhalten Sie Scar von The Lion King (die 1997er-Version), Ratigan von The Great Mouse Detective und Yzma von dem kriminell unterschätzten Emperor’s New Groove. Zum Glück sind sie alle großartig zum Spielen.

Fangen wir mit Scar an. Ähnlich wie bei Dr. Facilier unterscheidet sich sein Fate-Deck von dem aller anderen. Das liegt daran, dass er aus besiegten Helden ein Nachfolge-Deck bauen muss, und er wird nur gewinnen, wenn ihre kombinierte Stärke 15 ergibt. Am anderen Ende der Skala ist Yzma, ihr Schicksals-Deck ist in vier Stapel aufgeteilt. Sie muss Kaiser Kuzco mit dem rechten Kronk besiegen, aber weil Kuzco in einem dieser vier Stapel versteckt ist, ist das leichter gesagt als getan (schlimmer noch, Kronk kann sich gegen sie wenden, wenn sie ihn zu sehr bewegt). Last but not least ist Ratigan, Allround-Sleazebag und Crime Lord. Er versucht, eine Roboterkönigin zu bauen, um das echte Geschäft zu ersetzen, aber wenn er scheitert, ändert sich sein Ziel. Dann verwandelt er sich in die monströse “Ratte” und muss Basil of Baker Street mit allen Mitteln besiegen, die nötig sind.

Warum sollten Sie spielen ... die Disney Villainous-Erweiterungen

Mit anderen Worten, sie sind alle unkompliziert, bieten aber genug Magie und Überraschungen, um das Spiel wiederzubeleben. Und genau das wollen Sie von einer Erweiterung. Sie bietet coole Funktionen, mit denen sich die Dinge wieder neu anfühlen, ohne das Rad neu zu erfinden. Evil Comes Prepared erreicht dieses Ziel auf jeden Fall und ist daher auch für neue Spieler ein guter Ausgangspunkt.

Fazit: Wenn Sie sich fragen, ob Sie sich die Disney Villainous-Erweiterungen zulegen sollten, würde ich dies generell empfehlen. Bei Neulingen kann man mit Evil Comes Prepared nichts falsch machen. Es ist Ravensburgers bisher beste Einstellung zu den Disney-Bösen, und das macht mich noch aufgeregter, zu sehen, was als nächstes kommen könnte.

Willst du etwas Neues spielen? Wir werden jede Woche hier sein, um Sie über ein Tabletop-Juwel (wie das Pandemie-Brettspiel) zu informieren, das Sie unbedingt ausprobieren sollten. Zum Beispiel haben wir kürzlich das Jaws-Brettspiel für eine Runde getestet, bevor wir das Gloom-Kartenspiel und Betrayal in House on the Hill zu Ehren von Halloween ausprobiert haben.