Wenn Konsolen Verbrechen bekämpfen

Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschlossen, herauszufinden, ob die Verbrechensbekämpfung im Blut der 360 liegt, und wir haben festgestellt, dass dies alles andere als ein Einzelfall ist. Hier sind unsere Lieblingsgeschichten der jüngsten Xbox-Gerechtigkeit.

RRoD spart den Tag

Ja, der häufigste Hardwarefehler dieser Generation kann eine gute Sache sein. Zu Jahresbeginn gelang es sogar, einen Konsolendieb vor Gericht zu bringen. Der leicht gefingerte Konsolen-Fan Michael Dunbar hat eine gestohlene Maschine verpfändet, aber leider konnte die Polizei sie ohne die Seriennummer nicht genau als gestohlene Schachtel identifizieren. Und wer diese wirklich im Auge behält, stimmt?

Nun, Microsoft repariert Computer mit roten Ringen, und es stellte sich heraus, dass der Besitzer der Konsole vor dem Diebstahl dasselbe elende Schicksal erlitten hatte. Ein kurzer Anruf bei den Konsolenanbietern von MS und die Seriennummer sowie das Verbrechen wurden bestätigt. Infolgedessen wurde Dunbar verhaftet. Manchmal können zwei Fehler das Richtige bewirken.

360 Controller = Dieb Detektor

Wenn Konsolen Verbrechen bekämpfen

Wenn Sie jemals Beweise brauchen, dass Spiele Ihre Fähigkeiten zur Problemlösung verbessern, ist dieses kleine Märchen von Genialität genau das Richtige. Als der 360 von Ryan Ketsenburg, Student in Missouri, aus seinem Zimmer gestohlen wurde, verfolgte er den Standort der Maschine mithilfe der drahtlosen Funktionalität des Controllers.

Da er wusste, dass das Pad über eine Reichweite von 30 Fuß verfügt, durchstreifte er die Etagen seines Gebäudes und versuchte, eine Verbindung mit der Maschine herzustellen. Durch den Prozess der Beseitigung fand er den Boden, auf dem sich die gestohlene Maschine befand, und schließlich genau den Raum, in dem sie verstaut war. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Assistenten des Standorts wurden Eigentümer und Maschine wieder vereint. Dieb und sauberes Strafregister wurden jedoch für immer abgetrennt.

Xbox Live verfolgt Diebe wie Skynet

Wenn Sie eine Konsole stehlen, stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wie es funktioniert. Folgen Sie zum Beispiel nicht dem Beispiel des New Yorker Diebes Jeremiah Gilliam, der Ende letzten Jahres eine 360 ​​geklaut hat, sich dann aber blöd direkt bei Xbox Live angemeldet hat. Die von Microsoft ermittelte IP-Adresse wurde von den Polizisten bei seiner Großmutter aufgespürt und in die Knie gezwungen. Wir möchten uns vorstellen, dass es vor den Augen der Großeltern passiert ist, um die Verletzung zu beleidigen.

Internet pwns krimineller noob

Wenn Konsolen Verbrechen bekämpfen

Noch dümmer als Gilliam war der Einbrecher, der Jesse McPhersons Konsole zusammen mit seinem Laptop und seinem Fernseher gestohlen hat. Er loggte sich nicht nur direkt in Xbox Live ein, sondern sandte auch eine übermütige Sprachnachricht an McPhersons Gamertag-Angebot, die Maschine an ihn zurück zu verkaufen. Als Jesse die Nachricht über einen neuen 360er erhielt, den seine großzügigen Arbeitskollegen ihm gekauft hatten, war er nicht in der Lage, die Polizei zu erreichen, und rief stattdessen das moderne A-Team an. Sonst bekannt als das Internet.

Nachdem er den Dieb postiert hat &lsquo, tag online, die empörende geschichte wurde auf digg aufgegriffen, und so empört waren die kollektiven rohre, die sie innerhalb kürzester zeit bestiegen hatten &lsquo, Netzweite Offensive, um den Drecksack aufzuspüren. Innerhalb weniger Stunden hatten sie den Namen, die Adresse, die E-Mail-Adresse, die Schule und die Telefonnummer des Täters und begannen, ihn aus jeder Richtung, die das Internet zulässt, mit Missbrauch zu spammen. Wie wir alle wissen, gibt es viele. Der Dieb war auf einem zerknitterten Haufen und ging tatsächlich zu Jesses Haus, um den Laptop und später auch die Xboxhis 360 zurückzugeben.