Zelda Links Awakening on Switch ist ein Remaster, den man einfach nicht verpassen kann

Zelda Links Awakening on Switch ist ein Remaster, den man einfach nicht verpassen kann

Es gibt einige Remasters, die dir direkt ins Gefühl kommen, und genau das hat mir Nintendos chibi-artige Neuinterpretation von Legend of Zelda: Link’s Awakening angetan. Und ich bin sicher, dass Sie immer noch den kleinen, winzigen Fußabdruck in Elfenschuhen sehen können, der dabei zurückbleibt. Link’s Awakening war ein ursprünglicher Game Boy-Titel, der vor über 25 Jahren veröffentlicht wurde, und obwohl ich nicht alt genug war, um ihn zu spielen, hat ihn das nicht aufgehalten – und der Game Boy selbst, könnte ich hinzufügen – wurde Ein prägender Titel in meinen frühen Jahren als Spieler. Und ich bin sicher, dass viele Zelda-Fans dasselbe sagen würden.

Also, es ist so wunderbar, die Liebe und Aufmerksamkeit zu sehen, die in diesem Nintendo Switch-Remaster deutlich unter jedem Stein, Busch und jeder Brust lauert. Jeder, der das Original gespielt hat, weiß genau, was Link’s Awakening im Hinblick auf das Gameplay zu bieten hat. Die Tatsache, dass Switch mit einer brillant aktualisierten Grafik auf den Markt kommt, bedeutet, dass eine ganz neue Generation ihre freudige Geschichte genießen kann, abseits von Hyrule und Prinzessin Zelda. Zumal wir alle auf weitere Informationen zu dieser neu angekündigten Fortsetzung von Breath of the Wild warten.

Zelda Links Awakening on Switch ist ein Remaster, den man einfach nicht verpassen kann

Außerdem erleben sie einen brandneuen Grafikstil, der sich mühelos an die Themen und den Ton des Spiels anpasst. Der Remaster hat einen Tilt-Shift-Kamerawinkel übernommen, mit dem Sie wirklich das Gefühl haben, in eine Spielzeugkistenversion von Links Abenteuer hineinzuschauen. Es ist eine spielerische Version des Originals, aber ich bin total begeistert davon. Nintendo hat sich auch wirklich in das spielerische Feeling des Spiels eingelebt. Die Baumkronen und Gebäude haben einen glänzenden Schimmer, der mich an die Fisher Price Tiny Tots-Reihe in all ihrer molligen Pracht denken ließ.

Der Teil des Spiels, den ich spielen durfte, war die Eröffnung, in der Link ohne sein Schwert in einem seltsamen Haus auf Koholint Island aufwacht. Wenn er mit Marin und Tarin spricht, bekommt er seinen Schild zurück, auf dessen Rückseite handlich sein Name steht – was mit diesem neuen spielzeugartigen Thema besonders reizvoll erscheint. Als ich auf dem Weg zum Schild durch das Dorf stolpere, fühlt es sich fast so an, als käme ich nach Hause. Die Überwelt ist jetzt ein nahtloses Bildlauferlebnis, aber die Karte ist eine ähnliche Erholung. Wenn Sie sich in Dungeons oder anderen Innenräumen aufhalten, wird die Bildschirmpräsentation der Originalversion wieder hergestellt.

Zelda Links Awakening on Switch ist ein Remaster, den man einfach nicht verpassen kann

So viel für alte und neue Fans

Zelda Links Awakening on Switch ist ein Remaster, den man einfach nicht verpassen kann

Wenn Sie Link’s Awakening noch nicht erlebt haben, werden Sie erfreut zu hören sein, dass es sich um ein traditionelleres Zelda-Erlebnis handelt. Während du dich in diesem fremden Land abwaschst, musst du den Windfisch von einer mysteriösen Eule finden, aber dieser Fisch verbringt tatsächlich den größten Teil des Spiels versteckt in einem Ei auf einem Vulkan.

Der Kampf ist einfach genug, mit Link, der mit einem Schwert und einem Schild bewaffnet ist, mit dem er sich schützen und feindliche Angriffe abwehren kann. Es gibt jedoch eine Menge Rätsel, die in den Dungeons gelöst werden können. Das kann man von einem Zelda-Titel erwarten. Es sieht so aus, als gäbe es auch einige neue Power-Ups, einschließlich solcher, die Angriff und Verteidigung verstärken, obwohl ich diese während myE3 2019preview nicht erleben konnte.

Es gibt auch ein brandneues Dungeon-Maker-System für diese Switch-Version von Link’s Awakening. Auch hier war es kein Teil der E3-Demo, aber es sieht so aus, als ob Sie durch Platzieren von Dungeon-Kacheln auf einem Gitter Ihre eigenen Dungeons erstellen und erkunden können. Es ist eine wunderbare Ergänzung, aber für mich ist es vor allem fantastisch, dass jetzt mehr Spieler als je zuvor das Spiel erleben und an den Diskussionen über die Geschichte und die Charaktere des Spiels teilnehmen können, die seit mehr als 20 Jahren toben, insbesondere über seinen Existenzialismus. Aber es hat mich immer als einen der unbeschwertesten Zelda-Titel empfunden, was wirklich zu dieser neuen grafischen Veränderung passt.