“Alle Statistiken sind wirklich wichtig” – Assassin’s Central bricht die Beute von Origins mit Game Director Ashraf Ismail auf

Assassin’s Creed Origins hat viele neue Tricks im Ärmel. Unser neuer heimlicher Held Bayek ist nicht einmal ein Attentäter, als er 49 v. Chr. Mit der Erforschung des alten Ägypten beginnt. Doch als das Land eine neue Ära einläutet, in der die Pharaonen aussterben, wird auch die Bruderschaft der Attentäter geboren. Während es noch stachelige Panzerhandschuhe und Synchronisationspunkte gibt, auf die man klettern kann, ist Origins eine brandneue Art von Glaubensbekenntnis, die Quests, völlig neue Kämpfe und reichlich Beute enthält. Es ist Zeit, ernsthaft von Zahlen und Raritäten besessen zu sein und Schmiede für Upgrades auf der Karte zu finden.

"Alle Statistiken sind wirklich wichtig," erklärt Game Director Ashraf Ismail Assassin’s Central."Geschwindigkeit, Distanz, der Schaden, die Feuerrate, all diese Dinge wirken sich wirklich auf den Kampf aus." Schauen Sie sich das Video oben an, um die verschiedenen Arten und Klassen von Waffen zu sehen, die Arten von Attributen, die Sie noch tödlicher machen, und Ismails Ratschläge für den Start im alten Ägypten. Das willst du nicht verpassen. Und keine Sorge, innerhalb weniger Wochen bis zum Start am 27. Oktober werden Sie in kürzester Zeit in Memphis sein.

  • Schwierigkeitsgrade, Hood Toggle, Orden der Alten und alles, was Sie über Assassin’s Creed Origins wissen müssen
  • 11coole Dinge, die wir in 8 Stunden Assassin’s Creed Origins entdeckt haben