“Als Star Wars neu war”: Remaking Ogre, Steve Jacksons erstes Spiel für den PC

Ogre ist ein 40 Jahre altes Brettspiel über einen riesigen Panzer voller Waffen, der versucht, eine Armee zu durchschlagen. Am Donnerstag kommt es zu Steam. Das Projekt begann 2012 als Stretch-Ziel für die Edition Kickstarterback von theOgre Designer, ein riesiges Boxset, das als ultimative Version des physischen Spiels gedacht ist. Das Stretch-Ziel beinhaltete eine (wie sich herausstellte sehr optimistische) Veröffentlichungsfrist von 2014 für die Videospielversion.

Aber auch ohne diesen Dreijahresunterschied war es sehr lange her, seit die letzte elektronische Version des Spiels veröffentlicht wurde, ungefähr 31 Jahre. So sah es damals aus.

"Es gab ein großes Loch in der Ogre-Reihe, wo ein Computerspiel schon lange hätte sein sollen," Originaldesigner Steve Jackson hat es mir erzählt. "Denn so spielen heutzutage viele Leute gerne. Und ich denke, es wird eine Menge Leute zum Spiel bringen, die davon gehört haben, aber nie zum Spielen gekommen sind, vielleicht nur, weil sie keinen lokalen Gegner haben."

Was hat so lange gedauert? Nun, ein 40 Jahre altes Brettspiel mit komplizierten Regeln in ein Computerspiel zu verwandeln, ist komplizierter als ein 3D-Modell eines riesigen Panzers zu erstellen, aus dem Waffen von überall herausstechen. Jackson sagte, sein Unternehmen habe eine Weile nach dem richtigen Entwickler gesucht "ein angemessenes Maß an Treue zum Ausgangsmaterial." Beachten Sie, dass er nicht gesagt hatgroßGrad der Treue. Für eine gute Anpassung muss man wissen, wann man sie manchmal – nach sorgfältiger Überlegung – fummeln muss.

Die Produktionsleiterin von Auroch Digital, Nina Adams, gab ein anschauliches Beispiel: In Ogre können Sie wählen, ob Sie Ihre Infanterieeinheiten in einem Raum mit Wasser versenken möchten oder nicht. Dies ist etwas selten, aber es ist immer noch ein Teil des Spiels, mit seinen eigenen Regeln und Entscheidungen, die von beiden Spielern verstanden und kommuniziert werden müssen. Der Versuch, all diese Nuancen in die schnelle, regelautomatisierte PC-Version zu implementieren, hätte jedoch stattgefunden "hinzugefügt wahrscheinlich etwa einen Monat im Wert von Codierung" das hätte besser woanders ausgegeben werden können. Alles für einen kleinen Randfall. Also rechnet Aurochs Version nur im Hintergrund nach, um herauszufinden, was am vorteilhaftesten ist, und versenkt dann entweder Ihre Soldaten oder nicht.

Wenn das blöd klingt, sollten Sie die Wiedergabetests nach den Wiedergabetests gesehen haben, die Steve Jackson durchführen musste, um diese seltsame Vorstellung von einer asymmetrischen Kriegsführung der nahen Zukunft gleich zu Beginn der ersten Version zu bekommen. Es war schließlich sein erstes Spiel, lange vor den Munchkins und den Zombie-Würfeln und all den anderen, die Sie in Ihrem freundlichen örtlichen Spieleladen finden.

"Der erste Pass war nicht genau richtig," Jackson gab bereitwillig zu. "In den dunklen Zeiten, als Star Wars noch neu war, mussten viele Anpassungen vorgenommen werden, um es zu bekommen. Da Sie nicht nur Seite A gegen Seite B ausbalancieren, müssen Sie auch alle kleinen Einheiten gegeneinander ausbalancieren. Es ist also nicht ganz klar, dass Sie 20 davon nehmen und alle anderen ignorieren sollten. Sie müssen zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen und dürfen keine haben, die einfach unangemessen billig oder unangemessen teuer sind."

Bisher ist Ogres Videospiel-Version derzeit nur für den PC vorgesehen. Wenn es dort wirklich losgeht, sagte Adams, könnte Auroch einige Gespräche darüber beginnen, es auf Konsolen zu bringen. Und ja, der neue Ogre sieht besser aus als die DOS-Version.

Was für einen Unterschied 31 Jahre machen können!