Avengers: Endgame enthielt ursprünglich keine der besten (und herzzerreißendsten) Zeitreiseszenen

Avengers: Endgame enthielt ursprünglich keine der besten (und herzzerreißendsten) Zeitreiseszenen

Wir haben bereits ein ziemlich gutes Verständnis für das, was die Direktoren von Avengers: Endgamedid (und nicht) auf dem Boden des Schneideraums gelassen haben. Es gibt einen Haufen von Avengers: Endgame-gelöschten Szenen, die überarbeitet werden müssen, sowie Kämpfe zwischen Thor und Thor. Aber warte, es gibt noch mehr! Co-Autor Stephen McFeely hat das erstmal verraten &lsquo, Wiedersehen ‘zwischen Captain America und Peggy Carter in den 1970er Jahren hätte es fast nicht in den finalen Film geschafft, was eine Schande gewesen wäre. Schwerpunkt auf dem Weinen.

Wie aus dem Kommentar des Endgame-Regisseurs (der Teil der Heimveröffentlichung in den USA ist) hervorgeht, sagte McFeely: "Unser erster Entwurf hatte dies nicht [Szene mit Cap und Peggy]. Es wäre eine Schande gewesen. Es ist wirklich schön." (viaScreenRant).

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich an die Szene zu erinnern, schluchzen Sie schon, als Sie es hören &lsquo, Cap und Peggy ‘im selben Satz, es ist der Moment, in dem Steve Rogers und Tony Stark die Pym-Partikel verwenden, um zu einem Militärstützpunkt der 1970er Jahre zurückzukehren, um einige ZeitreisemacGuffins abzurufen.

Während des Herumschnüffelns muss sich Cap schnell in einem Raum verstecken, um nicht entdeckt zu werden. Als er hereinkommt, bemerkt er ein gerahmtes Bild von sich als junger Soldat im Zweiten Weltkrieg, und dann trifft es ihn: Er ist in Peggys Büro. Schlimmer noch, sie kann durch das Fenster gesehen werden und mit einer Kollegin sprechen, ohne zu bemerken, dass ihr Freund nur wenige Zentimeter von der anderen Seite des Glases entfernt ist. Sie bekommen wahrscheinlich eine Gänsehaut, wenn Sie nur daran denken.

Natürlich läuft es am Ende ganz gut. Cap geht in die Vergangenheit zurück, um mit Peggy zusammen zu sein, und in der realen Welt sahen die Autoren es als angebracht an, diesen zusätzlichen kleinen Moment in Hayley Atwells Charakter einzubeziehen, der ihr auch als Abschied dient. Diesmal haben wir nicht die dunkelste Zeitleiste eingegeben – aber es hätte ach so anders sein können, wenn der erste Entwurf es auf die große Leinwand geschafft hätte.

Schauen Sie über Endgame hinaus mit unserem vollständigen Überblick über Marvel Phase 4.