Back To The Future ist Mitautor von Avengers: Endgame und dem Film Doctor Strange aus den 1980er Jahren, den er nie gedreht hat

Back To The Future ist Mitautor von Avengers: Endgame und dem Film Doctor Strange aus den 1980er Jahren, den er nie gedreht hat

Avengers: Endgam enthielt eine Menge komplizierter Dinge auf Zeitreisen, besonders als die Leute anfingen, sich mit ihrer eigenen Vergangenheit zu beschäftigen und Menschen zu töten, ohne die üblichen Schmetterlingseffekte in der Zukunft. Es ist kein Film, in dem das Paradox des Großvaters (töte deinen Großvater und du wirst nicht mehr existieren, da dein Vater niemals geboren wird) aufsteht. Die Frage ist, wie erklären Sie einer Generation, die sich mit Ursache und Wirkung von Zeitreisen befasst, dass diese Regeln hier nicht funktionieren? Offensichtlich unter Bezugnahme auf einen der beliebtesten Zeitreisefilme aller Zeiten: Back To The Future.

Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit, mit dem Co-Autor aller drei Back To The Future-Filme, Bob Gale, im Rahmen einer Promo-Tour für Framing John DeLorean, einem Dokumentarfilm über den Schöpfer des berühmten Autos des Films, zu sprechen Digital Download) und ich fragten ihn, wie er seine Arbeit in der MCU sehen würde?

"Ich bin erstaunt," er lacht. "Sie können nicht geschmeichelter sein, als zu wissen, dass der größte Film jemals von Back to the Future abhängt, damit das Publikum versteht, was zum Teufel los ist. Das ist ziemlich toll." Während Endgame Gales Arbeit verwendet, um seine Zeitreise-Handlung zu erklären, hat der Marvel-Film eine völlig andere Sicht auf die Funktionsweise von Zeitreisen. In Endgame wird diese Vergangenheit zu Ihrer Gegenwart, wenn Sie in die Vergangenheit gehen. Die Zukunft, aus der Sie gerade gekommen sind, wird für Sie zu Ihrer Vergangenheit. So können Charaktere massive Veränderungen vornehmen – wie Menschen töten und Dinge stehlen -, ohne die Zukunft zu brechen – ein großer Unterschied zu Back To The Future.

"Wir haben gesagt, wenn Sie die Vergangenheit ändern können, ändern Sie die Zukunft, und wir sind dabei geblieben," erklärt Galel. "Ray Bradbury hat es in seiner berühmten Kurzgeschichte getanEin Donnerschlag, Das war die Geschichte, die uns die Idee des Schmetterlingseffekts gab. Das war eine der größten Zeitreise-Geschichten aller Zeiten und hat uns stark beeinflusst." Auf der anderen Seite bietet Endgame eine Version der Zeitreise, mit der die Änderungen, die die Charaktere verursachen, und die Erfahrungen, die sie machen, koexistieren.

Zum Beispiel tötet Nebula ihr vergangenes Ich, bleibt aber bestehen, Captain America und Tony Stark zertrampeln das ganze Ende des ersten Avengers-Films, ohne dass jemand von einem Foto verblasst. Es mag in Gales Originalwerk aufgehen, aber es ist nichts, worüber er nicht nachgedacht hat: "Die Leute wundern sich über das Ende vonZurück in die Zukunft– Marty kommt zurück und die Welt ist ein bisschen anders für ihn. Sein Vater ist ein berühmter Autor, nicht der Nerd, der aufgegriffen wurde. Woran erinnert sich Marty über seine Vergangenheit? Erinnert er sich an die Vergangenheit, in der sein Vater ein Nerd war? Hat er neue Erinnerungen daran??"

Interessanter ist, dass es andere Versionen von Marty McFly gibt? "Gibt es unendlich viele Universen??" sinniert Gale. "Sicher. Warum nicht? Das ist die Definition von Unendlichkeit, richtig? Es kann einfach weiter und weiter und weiter und weiter gehen. Ist es möglich, dass es ein ganzes Universum gibt und der einzige Unterschied zwischen diesem und unserem Universum ist, dass ich gerade ein schwarzes T-Shirt anstelle eines grauen trage?"

Die Idee mehrerer Universen führt nahtlos in eine andere Verbindung zwischen dem Marvel Cinematic Universe und Gales früheren Arbeiten. Gale hat bereits für Comics wie Ant-Man und Spider-Man geschrieben und an einem Drehbuch für einen Doctor Strange-Film gearbeitet, der nie entstanden ist. "Ich bin mit der Lektüre von Marvel – Comics im aufgewachsen &lsquo, 60er Jahre," er sagt. "Sie waren die Besten. Als ich die Gelegenheit hatte, mich anzumelden und ein paar Entwürfe von Doktor Strang zu macheneund Stan Lee war daran beteiligt. Ich sagte, es gibt keine Möglichkeit, mich nicht an einem Projekt zu beteiligen, bei dem ich mit Stan Lee zusammenarbeiten kann.." Auch er hat gute Erinnerungen an den Mann. "Es stellte sich heraus, dass es eine absolute Freude war, mit ihm zusammen zu sein, und er hatte großartige Ideen und war einfach ein großartiger Mann."

Während es eine andere Geschichte als die spätere MCU-Version mit Benedict Cumberbatch war, gab es laut Gale Ähnlichkeiten. "Wir ließen Dormammu in unser Universum kommen und versuchten, alle mit Hilfe von Mordo zu unterwerfen, der zu dieser Zeit in den Comics immer als Bösewicht dargestellt wurde." Wenn Sie glauben, dass es dem Film, den Marvel letztendlich gedreht hat, bekannt vorkommt, tut das auch Gale. "Es gab Elemente meines Drehbuchs, die in den Film eingeflossen sind, aber die Writers ‘Guild entschied, dass es nicht genug davon gab, die mich dazu berechtigten, einen Screen Credit dafür zu bekommen." Davon abgesehen, dachte Gale "Die erste Hälfte des Films war wirklich comicgenau". Obwohl er ironischerweise kein Fan der Zeitreise ist. "Sobald sie anfangen, Zeitreisen zu nutzen, um Probleme zu lösen, habe ich ein echtes Problem damit [lacht]. Das ist faul. Finde einen anderen Weg heraus."

John DeLorean mit Bob Gale wird am Montag, den 29. Juli, als digitaler Download veröffentlicht.