Battlefield 5 kehrt in einem kostenlosen Update zum Pazifik zurück

Battlefield 5 kehrt in einem kostenlosen Update zum Pazifik zurück

Battlefield 5 bringt uns endlich zurück nach Wake Island. Kapitel 5: Krieg im Pazifik wird am 31. Oktober kostenlos ausfallen und zwei neue Karten (Iow Jima und Pacific Storm, neu interpretierte Versionen der klassischen Pazifikkarten), zwei neue Fraktionen und eine Reihe neuer Waffen und Fahrzeuge mit sich bringen . Ärgern Sie sich nicht, denn die beliebteste Wake Island-Karte wird angeblich später im Jahr erscheinen. Schauen Sie sich den wilden (und grafischen) Trailer zu Kapitel 5: Krieg im Pazifik an:

War in the Pacific ist das erste Mal, dass die USA eine spielbare Fraktion in Battlefield 5 sind. Sie können wählen, ob Sie als US-Streitkräfte oder als kaiserliche japanische Armee spielen möchten. Das pazifische Aufeinandertreffen bedeutet eine Vielzahl neuer Waffen und Fahrzeuge, darunter das Katana, der M3-Flammenwerfer, das M1-Garand-Gewehr und die Lunge-Mine – die meisten davon sind im oben genannten Trailer in Aktion zu sehen. Es gibt auch neue Waffen für jede Klasse: die Repetierwaffe Typ 99 Arisaka für Recon, die M1919A6 für Support und die Typ 100 SMG für Medica. Andere Waffen werden im Laufe der Zeit als Belohnungen im Spiel veröffentlicht.

Zu den neuen Fahrzeugen, die in Battlefield 5 rollen, gehören die Panzer M4 Sherman und Typ 97, neue Amphibienfahrzeuge, ein MB Jeep, der F4U Corsair für US-amerikanische Jäger und der Zero Fighter für japanische Streitkräfte. Sie können auch zwei neue Elite-Charaktere erwerben – den amerikanischen Jack Culver und den japanischen Kämpfer Keisuke Nakamura (beide sind im neuen Trailer stark vertreten). Diese Elite-Charaktere haben keinen Einfluss auf das Gameplay, aber Sie müssen sie kaufen.

War in the Pacific wird an Halloween fallen, mit einem freien Wochenende unmittelbar nach dem (1. November bis 4. November), an dem die Spieler Battlefield 5 und die neuen Inhalte kostenlos ausprobieren können.

Magst du Krieg? Schauen Sie sich unsere an Call of Duty: Modern Warfare Review .