Bungie spricht über Destiny 2 Super Nerfs, Balanceänderungen und einen komplett umgebauten Schmelztiegel

Bungie spricht über Destiny 2 Super Nerfs, Balanceänderungen und einen komplett umgebauten Schmelztiegel

Heute hat Destiny 2-Regisseur Luke Smith den dritten und letzten Blogbeitrag in seiner Director’s Cut-Reihe veröffentlicht. Teil eins befasste sich mit allen Aspekten, von Designrückschlägen bis hin zu zukünftigen Zielen, während sich Teil zwei auf Änderungen am Power-System konzentrierte. Teil drei befasst sich mit spezifischen Gleichgewichtsproblemen und Bungies Lösungen dafür sowie mit umfassenden Änderungen, die mit dem Start von Destiny 2 Shadowkeep in den Schmelztiegel gelangen .

Balance-Änderungen – Supers, Buffs und Debuffs

"Die Art und Weise, wie das Schadensstapeln im Moment im Spiel funktioniert, ist hinfällig," Sagt Smith. "Multiplikativer Schaden kombiniert mit exponentieller Schadensinflation, um Schadenszahlen in die Höhe zu treiben: “Wir können diesen Weg nicht fortsetzen.”"

Um dem entgegenzuwirken, ändert Bungie die Art und Weise, wie Buffs und Debuffs in Destiny 2 interagieren. Im Moment können Sie Dinge in den Himmel stapeln. In Zukunft sind die Spieler jeweils nur von einem Buff betroffen, und die Feinde sind jeweils nur von einem Debuff betroffen. Das System wird immer die stärksten Buffs und Debuffs priorisieren, was bedeutet, dass Weapons of Light – es ist wieder da, Baby – einen Buff von Lumina außer Kraft setzen würde. Dies beinhaltet keine Buffs von Exoten wie Raiden Flux oder Waffenfertigkeiten wie Rampage – das sind ihre eigenen Kategorien.

Kritisch ist, dass verschiedene Debuffs optimiert werden, darunter Shattering Strike, Tractor Cannon, Shadowshot und Hammer Strike. Smith gab keine Einzelheiten für diese Änderungen an, sagte es aber "Wir haben die Auswirkungen und die Dauer einer Reihe von ihnen berührt." Es ist auch nicht alles Nerfs: Shadowshot wirkt sich jetzt auf schwere Waffen aus, was es für Boss-DPS relevanter machen sollte. Smith deutete auch – wieder – an, dass Well of Radiance verfälscht wird, da es den Anschein hat, als würde der Buff von theDestiny 2 Lumina es in Zukunft außer Kraft setzen. Derzeit überschreibt Well Lumina. Entweder wird Lumina geschliffen oder Well wird zerfetzt, und alle Anzeichen deuten auf Letzteres hin.

Bungie spricht über Destiny 2 Super Nerfs, Balanceänderungen und einen komplett umgebauten Schmelztiegel

Außerhalb dieser Buffs wird auch die Schadensberechnung grundlegend geändert. Grundsätzlich wird die Inflation des sichtbaren Schadens reguliert. Dies hat keinen Einfluss auf die Höhe des verursachten Schadens, wirkt sich jedoch auf die angezeigten Zahlen aus. Das bedeutet mehr Celestial Nighthawk 999.999 Kopfschüsse, aber diese Kopfschüsse verursachen einem Boss technisch gesehen immer noch den gleichen Schaden.

In gleicher Weise die sogenannte "Immunitätswand" – Das heißt, der Leistungsunterschied, der verhindert, dass du Feinden weit über deinem Level Schaden zufügst, wird geändert. Momentan können Spieler keine Feinde beschädigen, die 50 oder mehr Macht über ihnen haben. Ab Shadowkeep können Spieler Feinden bis zu 100 Power über ihnen Schaden zufügen. "Das ist kein Nerf," Sagt Smith. "Dies ist ein Weg für die Leute, größere Herausforderungen anzunehmen, indem sie weiter unterhalb der Kraftkurve kämpfen."

Der Nerf-Zug hält hier wohlgemerkt nicht an. "Ähnlich wie in der Tiefe wissen wir alle, dass die Fähigkeiten der Wächter, Schaden zuzufügen, außer Kontrolle geraten sind. Wir wissen auch, dass die Supers dies tun," Sagt Smith. "Destiny 2 war beim Start zu restriktiv, aber jetzt hat sich das Pendel zu weit in die andere Richtung gedreht."

Supers werden auf zwei Arten geändert, sowohl im PvP als auch im PvE. Erstens wird die Reduzierung des durchstreifenden Super-Rüstungsschadens zurückgezogen, wie Smith in der Lord-of-Wolves-Saga dieses Sommers vorgeschlagen hat. Zweitens wird die Menge an Superenergie, die durch Kugeln des Lichts gewonnen, getötet und unterstützt wird, verringert. Smith behauptet, dies sei das Ergebnis dieser Änderungen, "Supers werden genauso mächtig sein, aber sie werden eine strategischere Wahl sein."

PvP Änderungen – Matchmaking, schwere Munition, Competitive

Bungie spricht über Destiny 2 Super Nerfs, Balanceänderungen und einen komplett umgebauten Schmelztiegel

Tiegel ist in einem schlechten Zustand. Smith sagte es am besten: "Wir haben keinen neuen permanenten Spielmodus veröffentlicht, viele Spielmodi von Destiny 1 sind nirgends zu sehen, es gibt kein öffentlich zugängliches PvP-Team, und das Letzte, was wir gesagt haben, ist, dass Trials auf unbestimmte Zeit pausiert."

Glücklicherweise stehen große Veränderungen bevor. Beginnen wir mit schwerer Munition, die das PvP seit über einem Jahr ruiniert. Schwere Munition kehrt im Grunde zu der Art und Weise zurück, wie sie in Schicksal 1 funktioniert hat "gemeinschaftlich" In 6v6-Wiedergabelisten wird dies weniger häufig vorkommen, und jeder im Team (der in der Nähe ist) erhält einige, wenn dies der Fall ist. Es hört sich so an, als ob für beide Teams auch schwere Spawns verfügbar sein werden. Es ist nicht so wie in Destiny 1, aber die Spieler haben mehr Zeit, um Munition zu holen, sobald ihr Team die Schachtel öffnet. Dies sollte schmerzhafte Momente verhindern, in denen Sie Sekunden zu spät ankommen. Außerdem wird die Menge der bereitgestellten schweren Munition in einigen 6-gegen-6-Modi verringert.

Als nächstes: Trials of the Nine, oder vielmehr das Fehlen davon. "Die Prüfung der Neun war nicht der Held, den wir haben wollten," Sagt Smith. "Wir haben zu viele Änderungen an einer Formel vorgenommen, die zwar in Schicksal 1 rückläufig war, aber nicht so fehlerhaft war, wie wir dachten. Als wir Destiny 2 gemacht haben, haben wir viel darüber geredet, ob es sich wie eine Fortsetzung anfühlt, neue Spieler zu gewinnen und das Spiel zu vereinfachen – und Trials of the Nine haben dort ein weiteres Opfer gebracht. Es geschah auf meiner Uhr, und wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich uns herausfordern, viele Dinge anders zu machen. Ich hoffe nicht zuletzt, dass es klar ist, dass wir aus den Fehlern, die wir machen, lernen und es richtig machen."

Smith sagt, dass Trials of theNeunwird auf unbestimmte Zeit unterbrochen bleiben, was darauf hindeutet, dass eine neue Form von Prüfungen – oder gute alte Prüfungen von Osiris – in nicht allzu ferner Zukunft zurückkehren wird. Das ist nur ein Vorgeschmack, aber es ist etwas.

Der Großteil der PvP-Änderungen in Shadowkeep dreht sich um Wiedergabelisten. Hier ist das Play-by-Play:

  • Quickplay ist jetzt Classic Mix, eine verbindungsbasierte 6v6-Wiedergabeliste mit Control, Clash und Supremacy
  • 6v6 Control ist jetzt eine eigene Wiedergabeliste
  • Competitive ist jetzt eine 3v3 Survival-Wiedergabeliste, die Ruhm verleiht
  • Es wird auch eine Survival Solo Queue Playlist geben, die Glory auszeichnet
  • Jede Woche gibt es eine andere 6v6- und 4v4-Wiedergabeliste mit Clash, Supremacy, Mayhem, Lockdown, Countdown und mehr
  • 3v3 Elimination befindet sich in der Entwicklung und wird als Crucible Labs-Wiedergabeliste beginnen, wird aber erwartet "Labs zu beenden und ein wärmeres Zuhause zu finden"
  • Etwas "unterdurchschnittlich" Karten (vermutlich Firebase Echo und andere) wurden entfernt
  • Zwei Destiny 1-Karten kehren zurück: Widow’s Court und Twilight Gap

Bungie spricht über Destiny 2 Super Nerfs, Balanceänderungen und einen komplett umgebauten Schmelztiegel

Darüber hinaus verändert Bungie die Art und Weise, in der das kompetenzbasierte Matchmaking funktioniert. "Dieses Herbst-Geschicklichkeitsspiel sollte eine größere Auswahl an Spielen gewährleisten, unabhängig von den Fähigkeiten der Spieler," Sagt Smith. "Einige Matches sollten angespannt und aufregend sein, während andere Matches Tritte sein sollten. Diese Philosophie sollte auch für die Top-Spieler gelten, damit sie nicht das Gefühl haben, dass jedes Match eine Schwitzshow ist. "

Zu diesem Zweck wirken sich Fertigkeitsunterschiede nun auf die Erfolge von Ruhm und Tapferkeit im Schmelztiegel sowie auf die Erfolge von Schande im Schmelztiegel aus. Wenn Sie ein Team schwächerer Spieler zerstören, erhalten Sie weniger Punkte. Wenn Sie ein ausgeglichenes Spiel gewinnen, erhalten Sie einige solide Punkte. Und wenn Sie einige Crucible-Götter überlisten, erhalten Sie Bonuspunkte. Smith sagt auch "Wir haben auch eine Reihe von Änderungen an der Lebensqualität von Glory, Valor und Infamy vorgenommen, um Verluste zu vermeiden, die sich negativ auf Ihre Streifen auswirken."

Saisonale Inhalte und die Zukunft des Schicksals

Bungie spricht über Destiny 2 Super Nerfs, Balanceänderungen und einen komplett umgebauten Schmelztiegel

Anfang dieses Jahres hatte Bungie angekündigt, dass Shadowkeep mit Destiny 2 einen neuen Ansatz für saisonale Inhalte einleiten werde, der sich besser mit seinem neuen DLC-Modell à la carte kombinieren ließe. Smith ging in seinem Beitrag auf diesen Punkt ein. Destiny 2 erhält eine weitere DLC-Partie im Stil eines Jahrespasses, die jedoch nicht so funktioniert wie die ursprüngliche Jahreskarte.

"Im Laufe der Saison werden sich Teile des Spiels ändern, bevor die Situation in einem Ereignis gipfelt, das es letztendlich auflöst, und sein Inhalt wird erschöpft sein," er erklärt. "Aber diese Entschließung richtet die Ereignisse der neunten Staffel ein, die dem Spiel wieder etwas Neues hinzufügen und es beheben, etwas, das ebenfalls verschwinden wird, jedoch nicht vor der Einrichtung der zehnten Staffel und so weiter.

"Dies unterscheidet sich von der Jahreskarte des letzten Jahres, mit der dem Spiel permanent neue Aktivitäten hinzugefügt wurden. In diesem Jahr finden Veranstaltungen statt, die drei Monate dauern und neue Belohnungen bieten, die verfolgt werden können. Am Ende dieses Zeitraums werden jedoch einige der Aktivitäten eingestellt. Für eine Weile werden auch die Belohnungen. Wir erkennen aber auch an, dass ein Teil des Destiny-Spiels das Sammeln des gesamten Materials ist. In zukünftigen Spielzeiten werden die Waffen und legendären Rüstungen, die mit diesen saisonalen Aktivitäten verbunden sind, anderen Belohnungsseiten hinzugefügt."

Schließlich ging Smith kurz auf die langfristige Zukunft von Destiny ein, nämlich die Plausibilität von Destiny 3. Die Spieler haben sich lange gefragt, ob Bungie weiterhin mit mehr Erweiterungen auf Destiny 2 aufbauen würde, anstatt ein neues eigenständiges Spiel zu veröffentlichen. Smith sagt das "Abgesehen von den technischen Einschränkungen denken wir auch nicht, dass es Destinys Weg ist, ein Spiel zu entwickeln, das für immer wächst." Mit anderen Worten, Destiny 3 wird ein eigenes Spiel sein, keine massive Erweiterung von Destiny 2. Dies ist keine große Überraschung, und dies ist nicht gerade eine Ankündigung von Destiny 3, aber mit so vielen Unbekannten, die noch herumhängen, ist es schön ein gewisses Maß an Sicherheit haben.

Hier ist alles, was Sie über die wissen müssen Destiny 2 Armor 2.0 System kommt in Shadowkeep.