Bye bye Battleborn – keine geplanten Updates mehr nach diesem Herbst, obwohl die Server am Leben bleiben

Bye bye Battleborn - keine geplanten Updates mehr nach diesem Herbst, obwohl die Server am Leben bleiben

PoorBattleborn. Wir haben Gearboxs Team-Shooter für seine taktische Tiefe, die beeindruckende Grafik und die farbenfrohe Besetzung der Charaktere gelobt, aber es hat nie ein Publikum erreicht, das groß genug war, um es zu unterstützen. Diese Woche gab der Creative Director des Spiels, Randy Varnell, auf dem Gearbox-Forum bekannt, dass die Entwicklung auf Battleborn eingestellt wurde und nach dem kommenden Herbst-Update keine neuen Inhalte oder Updates mehr verfügbar sind.

Die Server bleiben für die "vorhersehbare Zukunft," Varnell sagte, und das Herbst-Update wird den Spielern einen letzten Stapel Skins, Finisher-Boosts und Verspottungen liefern. Das Spiel ist also nicht per se tot, obwohl es mit Sicherheit in die Zwielichtjahre geht. Varnell selbst schrieb, dass er zu einem unangekündigten Projekt übergehen werde:

"Wenn Sie die neuesten Nachrichten aus dem Gearbox Panel bei PAX West gelesen haben, haben Sie gehört, dass viele Leute bei Gearbox an einem mit Spannung erwarteten Projekt arbeiten. Obwohl ich traurig bin, dass meine Zeit auf Battleborn zu Ende geht, freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich bei diesem mit Spannung erwarteten, aber unangekündigten Spiel eine wichtige Rolle spielen werde, und ich bin sicher, dass Sie wieder etwas von mir hören werden in der Zukunft in Bezug auf Gearbox-Spiele."

Als Referenz sagte der CEO von Gearbox, Randy Pitchford, während eines PAX West-Panels, dass der größte Teil des Studios war "Ich denke, die meisten von euch wollen, dass wir daran arbeiten." Dies wurde gesagt, nachdem über die Liebe der Fans zu Borderlands gesprochen worden war, was viele zu der Annahme veranlasste, dass eine Ankündigung von Borderlands 3 unmittelbar bevorsteht (obwohl Pitchford dies fairerweise nie gesagt hat) "Grenzgebiete 3"). In jedem Fall hört es sich so an, als würde Varnell seine Lektionen aus Battleborn nehmen und auf zukünftige Projekte anwenden.

Die Fans haben die Nachricht überraschend gut aufgenommen. "Ich wusste, dass dieser Tag irgendwann kommen würde, obwohl die Tränen nicht mehr in meinen Augen quellen. Vielen Dank, Jythri. Für alles," schrieb ein Spieler. "Eine lobenswerte und bekannte Anstrengung," sagte ein anderer. Über onReddit hat es ein Benutzer aufgerufen "Eine wilde Reise. Dieses Spiel war für mich wie Multiplayer-Morrowind, es ist vielleicht halb kaputt, aber der Ehrgeiz und die Liebe, die dahinter stecken, machen es so viel größer als die Summe seiner Teile."

Godspeed, Battleborn.