Das ausschließliche Sein der Menschen beginnt in SFX190

Auszug aus Toby Whithouses Being Human-Produktionstagebuch der zweiten Staffel:

"Plötzlich sind die Produzenten und ich zurück in den Storyline-Meetings. Das Wichtigste zuerst, Herrick ist weg, also brauchen wir einen neuen Bösewicht. Ich skizziere eine Figur, die ich zusammengeschlagen habe. Sie mögen, was sie hören. Puh. Wir fangen an, über die großen Handlungsstränge zu sprechen. Ich zeichne ein Gitter auf die weiße Tafel, ein Kästchen für jede Figur in jeder Episode. Die Bösewichte haben eine eigene Handlung, so dass sie eine Reihe von Kisten bekommen. Außerdem möchte ich, dass Nina einen Bogen in dieser Serie hat, damit sie auch einen bekommt. Das macht 40 Kisten zu füllen. Selbst wenn ich alle meine Ideen umrissen habe, so viele Kartons noch leer sind, macht mich das Brett schneeblind. Mein Produzent sagt mir, ich solle nicht in Panik geraten, wir waren letztes Jahr nicht in dieser guten Verfassung (woher weiß er das? Vielleicht hat er ein Tagebuch geführt …). Ich glaube ihm nicht und entscheide mich in Panik zu geraten."

Lesen Sie den vollständigen Artikel – den ersten einer Reihe – in der neuen Ausgabe von SFX Nr. 190, die am Mittwoch, dem 18. November, zum Verkauf steht. Treten Sie unserem Twitter-Feed bei, damit Sie eine Erinnerung erhalten, wenn die neue Ausgabe herauskommt.