Das neueste UI-Redesign von Xbox One reduziert Cortana, aber alte Sprachbefehle bleiben erhalten

Das neueste UI-Redesign von Xbox One reduziert Cortana, aber alte Sprachbefehle bleiben erhalten

Das Xbox One-Dashboard wird neu gestaltet und Cortana verabschiedet sich. Nicht die ursprüngliche Cortana – Sie können immer noch mit ihr in den Halo-Spielen rumhängen -, sondern der Cortana-Sprachassistent, der auch auf anderen Microsoft-Geräten angezeigt wird. Bestimmte Mitglieder des Xbox Insider-Programms können diese Woche mit dem Ausprobieren der Änderungen beginnen. Außerdem werden sie weitere Front-End-Änderungen an der Benutzeroberfläche der Konsole bemerken, die das Starten von Spielen direkt nach dem Start erleichtern sollen.

Cortana-Unterstützung wurde erst im letzten Herbst zu Xbox One hinzugefügt, sodass ihre Xbox-Residenz auch in Bezug auf die Überarbeitung der Xbox-Benutzeroberfläche nur von kurzer Dauer ist. TheXbox Wireannouncement bestätigt, dass der Sprachassistent von Microsoft weiterhin über Ihr Telefon oder ein anderes Cortana-fähiges Gerät mit dem System interagieren kann. Sie können jedoch nicht direkt über Ihr Xbox One-Headset oder Kinect mit ihr sprechen. Mitglieder des Insider-Programms Alpha Skip Ahead können diese Änderungen in dieser Woche ausprobieren, während sie im Herbst allen zur Verfügung stehen.

Apropos Kinect,jeneSprachbefehle werden weiterhin vom System unterstützt. Es ist etwas verwirrend, aber Microsoft hatte tatsächlich zwei seiner eigenen Sprachsteuerungslösungen gleichzeitig auf der Xbox One, und seit diesem Update ist es nur noch die eine. Hier ist ein geprüftes Mitglied des Xbox-Produktteams, das bestätigt, dass der gute alte "Xbox ein" bleibt auch in diesem neuen update erhalten.

Microsoft sagt, das Update bringt auch eine "optimierte Benutzeroberfläche" für den Startbildschirm für Alpha und Alpha Skip Ahead Mitglieder zum Ausprobieren. Es ersetzt Twists (diese Dinge oben) durch separate Schaltflächen zum schnelleren Starten von Spielen und verschiebt einige andere Elemente, um mehr Platz für kürzlich gespielte Spiele auf der Benutzeroberfläche zu schaffen. Microsoft plant, den Startbildschirm als Reaktion auf Rückmeldungen weiter zu ändern. Erwarten Sie daher in Zukunft weitere Anpassungen.

Mehr zum Spielen finden Sie in unserer Liste der beste Xbox One exklusiv .