Der Entwickler von Battle Royale Mavericks: Proving Grounds für 1.000 Spieler ist bankrott gegangen

Der Entwickler von Battle Royale Mavericks: Proving Grounds für 1.000 Spieler ist bankrott gegangen

Das Battle Royale-Spiel, das versprach, 1.000 Spieler als letzte in einer sich ständig verändernden Welt kämpfen zu lassen, hat die Landung nicht überstanden. Automaton, der Entwickler von Mavericks: Proving Grounds, gab in einem Update am Ende seiner Website bekannt, dass das Studio Insolvenz angemeldet hat (Konkurs in der US-Rechtssprache)..

"Wir weisen darauf hin, dass die Entwicklung des Spiels Mavericks: Proving Grounds aufgrund unzureichender Finanzierung nun eingestellt wurde," Die Website gibt an. "Die gemeinsamen Administratoren lizenzieren derzeit das Deceit-Spiel, sodass sich keine Änderungen am Live-Betrieb und der Bereitstellung dieses Spiels ergeben."

Deceit ist ein Online-Shooter, der Multiplayer-Action mit Elementen von Social-Deduction-Spielen wie Mafia / Werewolf kombiniert. Es war das einzige Spiel, das vom Entwickler Automaton vollständig veröffentlicht wurde, seit das Studio im Jahr 2015 gegründet wurde, obwohl es auch ein anderes Konzept mit dem Namen neckte "Projekt Y: Fantasy der nächsten Generation".

Der Entwickler von Battle Royale Mavericks: Proving Grounds für 1.000 Spieler ist bankrott gegangen

Mavericks ‘Ziel von Tausend-Spieler-Matches war an sich ehrgeizig, und das Spiel sollte auch dichte Umgebungen enthalten, die massiv zerstörbar waren, sodass die Spieler den Kartenfluss neu gestalten konnten. Sogar das war nur der Anfang, Mavericks ‘Battle Royale-Erfahrung sollte sich in den Jahren nach seiner Ankunft zu einem RPG mit offener Welt entwickeln.

"Wir sind gespannt auf dieses riesige aufstrebende Genre – es wird noch viel mehr kommen," Der CEO von Automaton, James Thompson, teilte GamesRadar im März 2018 mit . "Was es auf dem Markt gibt, ist in gewisser Weise das Beste, was man mit der letzten Generation machen kann. Wir wollen eine Menge verschiedener Dinge mit der Welt und allem anderen erkunden, um eine Multiplayer-Welt zu schaffen, die wirklich taktisch und einnehmend ist."

Thompson sagte im selben Interview, dass Mavericks Zukunftsaussichten umso besser seien, als das Studio "Wir haben ein paar Jahre mit der Hintergrundtechnologie für die Engine verbracht, sodass die Einschränkungen, die für andere Spiele gelten, für uns nicht gelten". Ich hoffe, dass all diese Arbeit nicht verloren geht.

Weitere Informationen zum Spielen finden Sie in unserer großen Liste von Spiele wie Fortnite .