Der Joker-Regisseur diskutiert, die Wayne-Familie in den Film einzubeziehen: “Ich würde argumentieren, dass DC und Warner Bros weniger wollten.”

Bei all den heftigen Debatten um die Veröffentlichung von Joker kann man leicht vergessen, dass der Film auf einem Comic basiert. Die Super-Bösewicht-Geschichte hat Einfluss auf mehrere Comic-Läufe und enthält mehrere Charaktere aus der Batman-Serie, darunter Thomas und Bruce Wayne.

Im Gespräch mit Joker-Regisseur Todd Phillips fragten wir, ob es immer sein Plan sei, die Wayne-Familie so prominent erscheinen zu lassen. "Als ich ursprünglich über den Film nachdachte, hatte ich nicht alle diese Dinge herausgefunden," er sagt. "Sobald Sie anfangen zu schreiben, geben Sie den Dingen mehr Bedeutung und arbeiten die Dinge aus. Eines dieser Dinge war der Gedanke: „Weißt du, was Spaß machen würde? Die Waynes haben. ‘ Aber es war keine Direktive von DC. Ich würde argumentieren, dass DC und Warner Bros weniger wollten, um es von diesem Universum zu trennen. Ich kann sehen, warum sie es tun würden. Aber sie sagten nie etwas in irgendeine Richtung. Es war nicht so, als würde man “Stellen Sie sicher, dass Sie die Waynes einschließen” oder “Diese Szene am Ende einschließen”."

Über welche Szene spricht Phillips? Sie müssen in die Kinos gehen, um Joker selbst zu sehen, um es herauszufinden. Wir haben auch mit Phillips über den Improv gesprochen, den Joaquin Phoenix am Set gemacht hat, einschließlich der Schaffung von Jokers bereits berühmtem Tanz.

"Ich erinnere mich, dass wir mit Robert Downey Jr. Due Date gedreht haben und er sagte: “Es fühlt sich an, als würden wir einen Studentenfilm drehen.” Das war das Gefühl bei Joker," Phillips sagt. "Es war sehr wichtig, dass sich die Schauspieler wohl fühlen. Ich möchte nicht, dass sie die Lastwagen und alle Lichter sehen. Ich möchte, dass es sich so klein wie möglich anfühlt. Ich möchte immer, dass wir das Gefühl haben, die Freiheit zu entdecken."

Der Filmemacher ging auch auf die Frage ein, ob es mehr Joker zu erkunden gibt und sagte: "Ich weiß nicht, ob es mehr von ihm geben sollte. Wir haben nicht ernsthaft darüber nachgedacht. Wir haben darüber gescherzt und uns darüber Gedanken gemacht. Wir mögen die Idee, alleine zu sein."

Phillips diskutierte auch mit GamesRadar + über Jokers mangelnde Post-Credit-Szene. Wir haben auch mit Phoenix über die PTBS des Charakters gesprochen. Joker ist jetzt im Kino.