Der neue Prey-Trailer neckt die Auswahl der Spieler und ihre albtraumhaften Folgen

Der neue Prey-Trailer neckt die Auswahl der Spieler und ihre albtraumhaften Konsequenzen

Es ist nicht nur Morgans Geschlecht, das Sie inPrey auswählen können. Entwickler Arkane möchte, dass Sie während des gesamten Spiels Entscheidungen treffen, von der Behandlung anderer Überlebender an Bord von Talos-1 bis hin zu dem Ausmaß Ihrer eigenen Menschlichkeit, das Sie opfern möchten, um mächtiger zu werden . Es ist alles wunderschön und schrecklich erklärt in einem neuen Trailer:

Ich bekomme definitiv eine "hohes Chaos gegen niedriges Chaos" Dishonored Vibe hier – was Sinn macht, da es vom selben Studio stammt. Aber was ich daran mag, ist, dass (bis jetzt) ​​Ihre Entscheidungen nicht damit verbunden zu sein scheinen "gut" oder "Schlecht." Zum Beispiel ist es nicht unbedingtSchlechtUm die fremden Kräfte zu umarmen und sich selbst zu verändern, muss man akzeptieren, dass man, wenn man dies tut, streng genommen, nicht mehr menschlich ist. Schauen wir uns einige andere Beispiele für die Auswahl von Spielern in Prey an:

https://gfycat.com/ifr/NextSinfulIlsamochadegu

Mit Talos-1 bist du nicht allein. Andere Überlebende des Alien-Befalls können herumwandern und brauchen möglicherweise Ihre Hilfe. Natürlich liegt es an Ihnen, ob sie es verdienen oder nicht.

https://gfycat.com/ifr/TerriblePiercingAltiplanochinchillamouse

Sie sind nicht nur nicht allein, sondern auch nicht der einzige Yu auf der Station. Dein Bruder Alex lebt ebenfalls und hat Pläne. Schändliche Pläne, fragst du? Na ja, eristder CEO des Unternehmens dahinter…

https://gfycat.com/ifr/IllustriousImperfectHawaiianmonkseal

Angenommen, Sie entscheiden, es wäre wirklich cool, Teil eines Außerirdischen zu werden, damit Sie dessen gestaltverändernde Kräfte nutzen können. Neben den ethischen Konsequenzen müssen Sie sich auch Sorgen machen, von der massiven Alptraumkreatur gejagt zu werden und von Autoturrets als Zielscheibe ausgewählt zu werden, die Sie nun als Bedrohung erkennen. Es gibt einfach keine erfreulichen Leute. Monster. Roboter. Was auch immer.

Was auch immer Sie wählen, es ist klar, dass sie hier und da nicht nur eine Zwischensequenz verändern werden. Jetzt können Sie nur noch entscheiden, ob Sie es abholen möchten, wenn es am 5. Mai startet.

Haben Sie etwas Neues gesehen? Sagen Sie uns Bescheid!