Der Regisseur von Final Fantasy 8 ließ sich vom Zauberer von Oz inspirieren

Der Regisseur von Final Fantasy 8 ließ sich vom Zauberer von Oz inspirieren

Ein neues Interview mit den Entwicklern von Final Fantasy 8 hat eine überraschende Inspirationsquelle für das Spiel ergeben: The Wizard of Oz.

Während des 23-minütigen Blicks auf das klassische JRPG, das auf YouTubechannel von PlayStation veröffentlicht wurde, beleuchtete der ursprüngliche Game Director Yoshinori Kitase das Design des Spiels und wie der Judy Garland-Klassiker ihn inspirierte.

"Optisch präsentiert es sich als Sci-Fi der nahen Zukunft," Sagt Final Fantasy 8-Regisseur Yoshinori Kitase, "Ich wollte, dass die Basis der Geschichte und die Welt in der Fantasie zentriert sind, also bezog ich Zauberinnen mit ein."

Kitase erklärt, dass dieser Aspekt insbesondere von einem klassischen Märchen inspiriert wurde. "Tatsächlich wollte ich ein bisschen die Essenz von The Wizard of Oz kanalisieren, und das hat mich inspiriert, als ich die märchenhafte Fantasy-Basis von 8 geschaffen habe."

Im Spiel ist Edea, die böse Zauberin, die im Osten der Stadt Esthar wohnt, der Hauptgegner des Spiels, während eine gute Zauberin im Westen wohnt. Im Nachhinein war diese Inspirationziemlichklar.

Nachdem Final Fantasy 8 im September endlich eine überarbeitete Wiederveröffentlichung erhält, wird Yoshinori Kitase von Produzent Shinji Hashimoto und Art Director Yusuke Naora in dem Video unterstützt, während das Team den Entwicklungsprozess und die Einflüsse des Spiels untersucht.

Die 23-minütige Minidokumentation bietet einen fantastischen Einblick, wie das Team in die Fußstapfen von Final Fantasy 7 getreten ist und wie es sich für einige der Schlüsselelemente des Spiels inspirieren ließ.

Es gibt eine Menge interessanter Fakten aus der Minidokumentation zu entpacken, darunter Art Director Yuskue Naora, die enthüllt, wie sie zu Dreharbeiten in realen Schulen gegangen sind, um detaillierte Umgebungen zu erstellen, sowie die Herausforderungen, denen sich das Team gegenübersah, wenn die Proportionen der Charaktere gleich bleiben während des Spiels, und wie das Triple Triad Kartenspiel Minispiel erstellt wurde.

Wenn Sie das Original und das Remaster verpasst haben, befindet sich Final Fantasy 8 in einer Fantasy-Welt mit nahezu futuristischer Ästhetik. Sie folgen der Geschichte von Squall Leonhart, einem Mitglied der Elite-Söldnertruppe der Balamb Garden Military Academy, bekannt als SeeD. Als das Reich von einer bösen Zauberin namens Edea bedroht wird, macht sich Squall auf den Weg, um mit seinen Garden-Verbündeten und seinem Widerstandsmitglied Rinoa Heartilly gegen die Zauberin zu kämpfen.

Final Fantasy 8 hat dank seiner Geschichte und seiner einprägsamen Charaktere einen besonderen Platz in den Herzen vieler Spieler. Wenn es einen Teil von Ihnen hat, ist der gesamte Dokumentarfilm eine leuchtende Uhr, für die es sich lohnt, etwas Zeit zu lassen.

Willst du mehr aus der Welt von Final Fantasy? Lesen Sie, wie das Final Fantasy 7-Remake alles ist, was Sie wollen .