Der Wunsch, im Weltraum zu sterben, ist für No Man’s Sky VR eine sehr häufige Anfrage, sagt Sean Murray

Der Wunsch, im Weltraum zu sterben, ist für No Man's Sky VR eine sehr häufige Anfrage, sagt Sean Murray

Es gibt ein paar Dinge, von denen ich dachte, dass die Spieler nach dem nächsten größeren Update für No Man’s Sky fragen würden, aber ich hätte wirklich nicht gedacht, dass die Fähigkeit, im Weltraum zu sterben, eine der am meisten nachgefragten sein würde … Aber laut Erfinder Sean Murray, Zu sehen, was passiert, wenn man im Weltall stirbt, ist a "überraschend häufig" Anfrage von Fans.

"Es gibt sehr häufige Dinge, die die Leute wollen, die für unser Spiel einfach nicht funktionieren," erklärt Murray in einem Interview mit Josh West von GamesRadar. "Die Leute fragen immer wieder nach Gasriesen. Sie wollen Gasriesen, damit sie runterfliegen und sofort sterben können. Es ist ein Haufen Arbeit, der sich letztendlich vielleicht nicht für die Menschen auszahlt, aber ich verstehe auch, dass es in gewissem Sinne Rollenspiele sind. Aber wir müssen auch neue Spieler einbeziehen und dort ein Gleichgewicht finden – die Leute sterben nicht gerne unerklärlich, wenn sie den Grund dafür nicht kennen."

Der Wunsch, im Weltraum zu sterben, ist für No Man's Sky VR eine sehr häufige Anfrage, sagt Sean Murray

"Ein weiteres häufiges Anliegen der Menschen – und das ist überraschend häufig – ist es, in der Lage zu sein, im Weltraum auszusteigen und einfach zu sterben. Die Spieler möchten in der Lage sein, ihr Schiff zu öffnen und einfach im Weltraum zu schweben und zu sterben. Es ist uber gewöhnlich, vielleicht wollen sie zuerst ein bisschen schweben, aber dann werden sie immer noch sterben. Ich verstehe, dass es den Rollenspielaspekt des Spiels berücksichtigt. Warum kann ich das nicht tun? Ich möchte mehr in dieses Thema eintauchen, ich möchte wissen, wie es sich in VR anfühlt, ich möchte dies erleben. ‘"

"Aber es gibt natürlich Gründe, warum wir das nicht hinzufügen können. Der durchschnittliche Spieler beispielsweise würde dann versehentlich aus seinem Schiff aussteigen und sterben, und dann würden sie uns fragen, warum wir es jemals in das erste Schiff gelegt haben Platz!"

"Aber es gibt eine Menge solcher Sachen, es gibt Gründe für das Spieldesign. Das Risiko ist, was es für eine Person hinzufügen würde, die es für viel mehr wegnehmen könnte. Es gibt einen Spagat."

Also los, Leute. No Man’s Sky Beyond ist nicht das erste Spiel in VR oder auf andere Weise, in dem Sie erleben können, wie es ist, im Weltraum zu sterben. Puh!

No Man’s Sky Beyond ist am 14. August für Xbox One, PS4 und PC erhältlich.