Die geschichteten Welten von WoW Classic gehen endlich zu Ende, bestätigt Blizzard

Die geschichteten Welten von WoW Classic gehen endlich zu Ende, bestätigt Blizzard

Blizzard hat ein weiteres Layered Realms-Update für World of Warcraft Classic herausgebracht, mit dem Ziel, die fortwährende Ausnutzung der Bevölkerungsverwaltungstechnologie durch die Spieler zu unterbinden. Dadurch werden mehrere Instanzen desselben Servers erstellt, damit Benutzer nicht auf wichtige Beute und Feinde warten müssen, um wieder zu erscheinen.

Seit September verwenden einige WoW Classic-Spieler Layering, um endlose Respawns für ein schnelles Leveling zu erzwingen. Blizzard hat dies jedoch zur Kenntnis genommen, indem bereits eine Reihe von Benutzern gesperrt und mit dem Entfernen von Layered Realms begonnen wurden.

Die geschichteten Welten von WoW Classic gehen endlich zu Ende, bestätigt Blizzard

Das Studio hat bereits Anfang dieses Monats Layering von einer Reihe von Servern entfernt, aber das heutige Update hat diesen Kreis fast geschlossen. 18 weitere Realms sind nun schichtfrei, wie in einem Post im Blizzard-Forum aufgeführt, der auch versprochen hat, dass die verbleibenden Layered Realms verfügbar sein werden kurz danach angesprochen.

Noch aufregender ist die neue Vanille-Version des Hit-MMOs, und Halloween ist in Form des End-Events von theHallow nach Azeroth gekommen, das die gesamte Gruselsaison bis Anfang November andauert.

Blizzard hat außerdem versprochen, dass dieses Jahr weitere Spiele für WoW Classic auf dem Weg sind, und hoffentlich wird dieses Layered Realms-Update eines der größten Probleme des Spiels endgültig beenden. Beobachtet diesen Raum, Azeroth-Bewohner.

Weitere Informationen finden Sie in den besten MMORPG-Spielen, die Sie derzeit spielen können, oder in unserem Video mit den Dialogoptionen unten, in dem Sie weitere Informationen zu Open World-Spielen erhalten.