Die verrücktesten Ideen von Dying Light 2 könnten zuerst als DLC im Originalspiel auftauchen, sagt Techland

Die verrücktesten Ideen von Dying Light 2 könnten zuerst als DLC im Originalspiel auftauchen, sagt Techland

2015’sDying Light hat sich zur Überraschung aller, die es gespielt haben, zu einem der erfolgreichsten Spiele dieser Konsolengeneration entwickelt, und Tausende von Spielern loggen sich auch heute noch regelmäßig in das Open World Zombie Slaying Sim ein.

Dies ist dem Entwickler Techland zu verdanken, der das Spiel in den letzten vier Jahren nach dem Start erfolgreich unterstützt hat. DLC-Fässer, Aktualisierungen der Lebensqualität und eine umfassende Erweiterung in Form der The Following Story-Kampagne 2016 sorgen dafür, dass das Spielerlebnis stets auf dem neuesten Stand ist. Sogar jetzt, als sich das Studio auf Dying Light 2 entfernt, hat Lead Designer Tymon Smektala bestätigt, dass Techland mit seinem Vorgänger noch nicht fertig ist.

Die verrücktesten Ideen von Dying Light 2 könnten zuerst als DLC im Originalspiel auftauchen, sagt Techland

"Ich bin mir nicht sicher, wie es in diesem Jahr weitergeht [für Dying Light]", gibt Smektala kürzlich in einem Interview mit GamesIndustry.biz zu. "Wir haben letztes Jahr die ’10-in-12′-Kampagne durchgeführt, bei der es sich um 10 DLCs handelte, die wir über einen Zeitraum von 12 Monaten veröffentlicht haben. Ich bin mir dieses Jahr also nicht sicher, weil es Zeit ist, sich auf Dying Light 2 zu konzentrieren. Aber wir hatten kurz vor E3 2019 ein Meeting, bei dem wir sagten, wir wollten noch etwas zum ersten hinzufügen. Und es gibt jetzt ein kleines Team, das an zusätzlichen Dingen arbeitet, die in Dying Light passieren werden."

Besser noch, Smektalas Kommentare deuten darauf hin, dass Dying Light der Beweis für einige der verrücktesten Ideen von Techland für die Fortsetzung ist und es ihnen ermöglicht, bestimmte Systeme und Funktionen zu testen, bevor sie entscheiden, ob sie im gesamten Spiel implementiert werden sollen. "Wenn wir eine Idee für Dying Light 2 hätten, bei der wir uns nicht sicher sind, könnten wir diese Idee bis zu einem gewissen Grad zur Unterstützung des ersten Spiels nachahmen und sehen, wie es funktioniert." er erklärt und fügt hinzu, dass dies Techland erlaubt "Sehen Sie, was Menschen attraktiv finden und was für sie unattraktiv ist."

Es ist unklar, ob Smektala vorschlägt, dass das bisherige Dying Light DLC bereits für das Erscheinen in der Fortsetzung plädiert oder ob Techland plant, zukünftige inhaltliche Ideen durch Dying Light zu testen, aber es würde sicherlich einige der verrückteren Dinge erklären, die wir haben im ursprünglichen Spiel gefunden, darunter Nightmare Mode und eine verdammte Zweihandaxt. Hoffentlich können wir für Dying Light 2 noch dümmeres Zeug erwarten.

Weitere Informationen finden Sie hier in der Vorschau auf Dying Light 2 E3 2019 oder in unserem Release Radar-Video unten, in dem Sie einen Leitfaden für alle weiteren Ereignisse dieser Woche finden.