Die zukünftigen MCU-Pläne von Loki wurden möglicherweise von Kevin Feige enthüllt

Die zukünftigen MCU-Pläne von Loki wurden möglicherweise von Kevin Feige enthüllt

Die MCU wird mit Marvel Phase 4 um ein Vielfaches größer. Mehrere neue Marvel-TV-Sendungen werden exklusiv für Disney Plus ausgestrahlt, darunter die Loki-TV-Serie. Kevin Feige hat über seinen nächsten Schritt berichtet und enthüllt, dass das erste Solo-Abenteuer von God of Mischief direkt an die Fortsetzung von Doctor Strange, Multiverse of Madness, anknüpfen wird.

Im Gespräch mit Bloomberg überlegte Feige, dass Sie jeder Disney Plus-MCU-Show folgen müssen, um das Universum als Ganzes zu verstehen. Ein Beispiel? Die Loki-Serie wird eine Verbindung zum Film Doctor Strange und dem Multiverse of Madness von 2021 herstellen. Er stimmt zu, "Ich bin mir nicht sicher, ob wir das tatsächlich schon einmal bestätigt haben. Aber es tut."

Mit einer alternativen Version von Loki, die 2012 während der Ereignisse von Avengers: Endgame und Going MIA den Space Stone in New York klaut, würde der nächste logische Schritt – abgesehen von der Serie – darin bestehen, dass er in Doctor Stranges atemberaubender Fortsetzung auftaucht. Feige hat nicht bestätigt, dass dies der Fall ist, obwohl die Bestätigung eines Gleichstands nahelegt, dass dies sehr gut passieren könnte.

Interessanterweise ist die Loki-Serie nicht die einzige Disney Plus-Show, die zu Multiverse of Madness führt. Wie auf der San Diego Comic-Con bestätigt, wird Elizabeth Olsens Scarlet Witch auch in der Fortsetzung von Doctor Strange eine Hauptrolle spielen.

Sowohl Loki als auch WandaVision, das Spin-off von Scarlet Witch mit Paul Bettanys Vision, werden für den Frühling 2021 auf Disney Plus eingestellt. Doctor Strange und das Multiverse of Madness werden am 7. Mai 2021 in die Kinos kommen.

Hier ist, was Tom Hiddleston über die kommende Loki-Serie zu sagen hat .